Forum: Politik
SPD-Mitgliederentscheid: Gabriels Durchmarsch
DPA

Das klare Votum der SPD-Basis für die Große Koalition ist ein Erfolg für die Partei und ihren Chef. Für den Frieden in dem Regierungsbündnis verheißt das trotzdem nicht viel Gutes.

Seite 19 von 22
awbferdi 14.12.2013, 23:29
180. Im Prinzip simpel

Zitat von Machmal Hin
Lieber an die Macht, völlig egal ob man die Demokratie noch mehr in Gefahr bringt als diese ohnehin schon ist. Das Gewissen der SPD Mitglieder ist eben deutlich kleiner als ihr Machthunger. Schreckliche Menschen sind das in diesem Land.
Im Prinzip simpel ist der Gedankengang, dass nun in der Regierung die SPD mit der CDU koaliert (kollaboriert) und davor hat es eine FDP-CDU-Regierung gegeben, die allen Wählern heftigst auf den Wecker gegangen ist. Die "Sozialdemokratisierung" der CDU steht nun an. Glück auf. Grüezi. F.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nemesis_01 14.12.2013, 23:31
181. In vier Jahren

kommt die Quittung. Dann werden die Mitglieder allerdings in Geiselhaft genommen werden. Denn schliesslich haben sie ja erst diesen Vertrag möglich gemacht. Sieger wird die CDU sein und Merkel kann sich dann wieder einen neuen Koalitionspartner ausgucken. Vielleicht nimmt sie sich dann die Grünen vor, an denen ist der Kelch diesmal ja noch vorbei gegangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reeps 14.12.2013, 23:49
182. Mit dieser Entscheidung

hat die SPD das Projekt 15 % gestartet. Mehr werden es bei der Neuwahl in 2 Jahren nicht werden, denn länger wird der Laden nicht halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klein-alban 15.12.2013, 00:06
183. Man muss nur

wenig genug Charakter haben und viel genug Machtgelüste, dann kann selbst ein Herr Gabriel alles erreichen...
Armes Deutschland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verbal_akrobat 15.12.2013, 00:19
184. Gehörte Frau Nahles nicht mal zum linken Flügel der SPD?!

Und waren da nicht viele Aussagen gegen genau diese nun eingetretene Situation?
Wieviel Minuten Redezeit hat die Oposition jetzt noch pro Stunde im Bundestag.
Hat das "Wahlvolk" perfekt hinbekommen:(
Das Herr Gabriel als einer der wichtigsten Gestalter der Energiewende in die jüngere Geschichte einmal eingehen wird, kann ich mir nur mal als Beispiel einfach nicht vorstellen.
Es geht um Besitzstandswahrung und aufrecht Erhaltung des Status Quo und um sonst nichts,
und genau das was da "sonst" noch sein müßte/könnte geht es uns, dehnen die keine der beiden Volksparteien gewählt haben.
Schönen Sonntag noch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
"Armenhaus" 15.12.2013, 01:18
185. Ausverkauf

Willy Brandt rotiert im Grab und es wird nicht mehr
lange so weitergehen dann steht die Partei im einstelligen Bereich - wenn nicht sogar dort wo sich
die FDP augenblicklich befindet.-

Gabriels Durchmarsch -sollte eher "Durchfall" heißen !

- Harte Zeiten kommen auf D zu ... - Vanitas Berlin !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFrog 15.12.2013, 01:31
186. Nun ist auch..

das letzte Fünkchen Hoffnung erloschen.

Eigentlich hatte ich den SPD Mitgliedern ein wenig mehr an Sachverstand zugetraut.
Wenn es bei den nächsten Wahlen das große Zähneknirschen gibt...mein Mitleid wird sich in Grenzen halten.

Andererseits....es könnte auch interessant werden, wie Mutti den Rest dieser Partei demontieren wird, egal, wie stark sich der "Erzengel Gabriel" fühlt.

Auf jeden Fall kommen schlechte Zeiten auf uns zu. Soviel steht fest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kriros 15.12.2013, 02:21
187. Gabriel hat sich demnächst um 25 Prozent zu kümmern,...

... die gegen GroKlo stimmten. UND jene hohe Prozentzahl alle Wähler Deutschlands, die SPD wählten, um einen Politikwechsel zu unterstützen!!! Diese vorgelogene, groß angekündigte Wahl- Zielsetzung des Vorstands der SPD, Herr Gabriel, ist schändlich durch Pöstchengier verworfen worden. Dieser Umgang mit positivem Wählerpotenzial ist natürlich unglaublich dümmlich. Der Vorstand irrt, sich das dreist mit seinen Ministersesseln leisten zu können! Dass Sie "den kleinen, strebsamen Mann als Gewinner dieser Koalition" sogar noch vorrangig als Vorwand-Beispiel benutzten, ist erbärmlich und spiegelt eher sogar Ihre Verachtung dieser Gruppe wider. Die SPD wird die Rechnung hierfür hoffentlich bei den nächsten Wahlen schlucken dürfen. Diese korrupten Lügen werden von Denkenden und Enttäuschten nicht mehr vergessen werden. Aber so, wie sich die SPD-Führung gibt und durch S. Gabriel präsentiert wird, perlt jedes Moral- oder Anstands-Empfinden, speziell durch dieses GroKo- Prozedere, am Bauch ab.
Diese, früher anhänglichen, Wähler aber kommen mit dieser unsozialen und korrupten Verhaltensweise nicht mehr zurecht. JETZT ERST erkennen ehemalige SPD-Wähler, WIE das Führungs-Personal (seit Schröder & Co) gestrickt ist. Man erkennt keine menschliche Eigenständigkeit mehr in dieser Partei und lässt folglich diese Partei wie eine heiße Kartoffel fallen. GENAU SO, wie auch diese Gabriel- SPD seine Wähler wie eine heiße Kartoffel verleugnet und fallen gelassen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
etze 15.12.2013, 02:22
188. optional

Seit nunmehr fast 20 Jahren versucht die SPD die "bessere" CDU zu sein. Hartz4 hätte man nichtmal der CDU zugetraut. Heute macht die SPD Wahlwerbung für bezahlbare Mieten in Berlin, wobei sie selbst die Mietpreisbindung abgeschafft hat. Ihre Wählerschaft wendet sich erwartungsgemäß, immer weiter von ihr ab - zu stören scheint sie das nicht - ganz im Gegenteil - die Möglichkeit bietet sich und hopps, rein ins Boot. Und solange genügend Wähler einer der beiden "Großen" ihre Stimme geben werden wir wohl mit einer GroKo leben müssen. Eh alles Wurscht wenn der Sessel in Sicht ist - na dann - viel Spass noch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaalam 15.12.2013, 04:24
189. Also wenn ich das lese

was viele schreiben,dann wundert mich nichts mehr.
Ihr werdet am 1.01.2014 anfangen zu kotzen.WARUM ?
1)Der griff in die Rentenkasse ist schon ausgemacht.
2)Die Preisbegrenzung für Arzeneimittel fällt weg ist schon ausgemacht.
3)Jeder Single hat 1000,-Eur im nächsten Jahr weniger
4)Jede Fam mit 2 Kinder hat ca.2700,-Eur weniger.
Keine Steuer nein Sozialabgaben steigen schon ausgemacht von SPD und CDU.Das sind nur 3 Beispiele der Rest kommt noch.Aber 70% wollten es ja.Ich mag weder die CDU noch Spd oder Linke aber wer solch einen Blödsinn wählt und dann noch die Basis diesen wischi waschi Vertrag gut findet dem ist nicht mehr zu helfen.Ich glaube wir hatten in der Schule das es 1933 auch so anfing.Jedenfalls haben wir in 4 Jahren die große Volkskammer.Bis dahin bin ich aus Deutschland weg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 22