Forum: Politik
SPD nach Nahles' Rücktritt: Die Übergangslöser
Clemens Bilan/ EPA-EFE/ REX

Andrea Nahles ist weg, die SPD steht vor einer schwierigen Zukunft. Ein Führungstrio übernimmt kommissarisch, das bringt etwas Zeit. Doch wie die Partei weitermachen will, ist völlig ungewiss.

Seite 1 von 9
hörtauf 03.06.2019, 20:39
1. TSG?? Wirklich?

Der erfolgloseste und blasseste SPD Funktionär soll es jetzt im
Übergang mit richten? Der aufgrund seiner unzähligen Niederlagen in Hessen in den Vorstand „gelobt“ wurde?
Mannomann,.
Die SPD lernt einfach nicht dazu und verprellt durch das Postengeschachere die Wähler - die weiteren Quittungen werden kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa-Realist 03.06.2019, 20:53
2. Schildbürger-Schläue

Alle, die nicht SPD-Vorsitzende/r werden wollen, machen jetzt auf Übergangsvorsitzende. Dumm nur, dass bei drei irgendwie Schluss sein muss. Vier, fünf oder gar sechs Übergangsvorsitzende ... das wäre dann doch des Guten zuviel gewesen. Irgendwie könnte das auch von den Schildbürgern aus Schilda kommen ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BurekTomate 03.06.2019, 20:54
3. Passt zur SPD

Eine Quotenfrau und zwei Verlierer, ich habe nichts anderes erwartet.
Wobei man erwähnen muss dass der Niedergang der SPD eigentlich schon Anfang der Neunziger begann, als man die Frauenquote einführte. Die Ergebnisse der letzten Jahre sind nur die Quittung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul-Merlin 03.06.2019, 20:57
4. Weiter Richtung 5 %

Von dem kommissarischen Parteiführungstrio aus Malu Dreyer und Manuela Schwesig, die Regierungschefinnen von Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern, sowie dem hessischen Landesvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel ist allenfalls Dreyer eine Sympathieträgerin. Mit der SPD wird es noch schnell als bislang erwartet zu Ende gehen. Bei der nächsten BT-Wahl packen sie die 10 %.Marke wohl schon nicht mehr.

ANZEIGE ist allenfalls

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 03.06.2019, 20:58
5. Hallo hörtauf....

Zitat von hörtauf
Der erfolgloseste und blasseste SPD Funktionär soll es jetzt im Übergang mit richten? Der aufgrund seiner unzähligen Niederlagen in Hessen in den Vorstand „gelobt“ wurde? Mannomann,. Die SPD lernt einfach nicht dazu und verprellt durch das Postengeschachere die Wähler - die weiteren Quittungen werden kommen.
Da ihnen, sofern ihre Beiträge der Wahrheit entsprechen, empfehle ich dringend Konsultation beim Internisten vorschlagen. Ihre Leberwerte müssen beängstigend sein. Was sie so alles in sich rein fressen. Nun als Schalke Fan hat man es nicht leicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shiva25 03.06.2019, 21:02
6. Unglaublich

Warum sprechen sie nicht mal mit den Menschen? Soziale Leistungen auf Null fahren für Bürger der älteren Generation. Die haben nie vestanden was sie angerichtet haben mit einer wilden Einführung des Euros, welche Menschen 50% der finanziellen Mittel nahm, und...und...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Experte 03.06.2019, 21:02
7. Überflüssig

Aus meiner Sicht mittlerweile eine überflüssige Partei. Was soll da noch relevantes kommen?
Alle entscheidenden Themenblöcke sind bereits durch andere Parteien besetzt. Die klassische Sozialdemokratie ist einfach nicht mehr zeitgemäß und so wandert man langsam dorthin, wo sich die FDP aufhält: in der Bedeutungslosigkeit.
Es ist ähnlich wie bei Volkswagen, die auch alles verpennt haben. Irgendwann wird das Unternehmen einfach ausbluten, weil Manager falsch entschieden haben oder einfach die Ideen gefehlt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Johann Dumont 03.06.2019, 21:10
8. liebe ehemalige oder zukünftige SPD Mitglieder - hier ein Überblick !

in dem nachfolgenden Video können Sie sich Ableiten wie sie Ihre Partei wieder an die Spitze zu bringen - engagierte Bürger mit mehr Eigentum - ein europaweites Konjunktur und Ausbildungsprogramm - welches sich selbst finanziert. https://www.youtube.com/watch?v=z3EoCKgzLo4 - kürzer als in einer Stunde kann man es nicht machen - leider fürchte ich - dass es den SPD Parteimitgliedern einfach zu umständlich oder zu mühsam ist sich entsprechend zu Informieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hörbört 03.06.2019, 21:12
9. Stabilität ist was Feines

Spürt ihr es auch? Diese Seelenruhe, die von der GroKo ausgeht? Die Zurückhaltung der Medien, das einigende Band der Sorge um ... äh ... was eigentlich?

Alles gut, gehen Sie weiter. Das Betreten des Rasens bleibt verboten, es sei denn, Sie sind akkreditiert. Dann können sich Sie sich die Sensation aus nächster Nähe anschauen und gebührend ausschlachten.

P.S. Ich wäre so gern Katastrophenjournalist in Berlin. Stories ohne Ende, just in front of my office.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9