Forum: Politik
SPD-Personal in Großer Koalition: Heiko Maas soll Außenminister werden
DPA

Ressortwechsel für den bisherigen Justizminister: Der SPD-Politiker Heiko Maas soll nach SPIEGEL-Informationen neuer Außenminister werden.

Seite 23 von 31
enoughnow 08.03.2018, 18:22
220. es tut schon...

diese SPD versucht alles, ums sich zu zerlegen. Da hat mal einer Charakter als Aussenminister und der wird durch einen flachen, langweiligen und rückgradlosen in der momentanen weltpolitischen Situation ersetzt. SPD wollte Profil...? Anscheinend versucht die Nahles einen Merkel.....

Beitrag melden
joke61 08.03.2018, 18:23
221. ich muss zugeben,

Maas ist auch nicht grade mein Lieblinkspolitiker. Wobei, habe ich überhaupt noch welche?
Aber die hirnlosen schmäh Kommentare hat Maas nicht verdient. Es ist nun mal so, dass die CDU/CSU keine 51% hat. Also wird es auch SPD Minister geben! Wenn das SPD Gehetze jetzt 3 1/2 Jahre so weiter geht, weiß ich zumindest warum ich keine Groko wollte. An Maas: Hoffe, das meine Bedenken grundlos sind und du mich als Aussenminister eines besseren belehrst! Viel Glück!

Beitrag melden
undeskamschlimmer 08.03.2018, 18:24
222. Der talentfreie Herr Maas? WIRKLICH, SPD?

Man (und heute ausnahmsweise auch: frau) fasst es kaum, wie viele katastrophale Fehlentscheidungen die ehemalige Volkspartei SPD in letzter Zeit 'rausgehauen hat!

Erst wird der einzig vorzeigbare Minister (S. Gabriel) von "Auf-die Fresse-Bäätschi" Nahles und "Mr.-100%-Totalversagen" Schulz geschasst, nur um dann den schlechtesten Minister seit der Kreidezeit ins Außenamt zu berufen! Ausgerechnet Maas, den meinungsunterdrückenden Ober-Zensor der Republik, der in Talk-Shows gerne seine eigenen Vorklatscher mitbringt!

Es ist unfassbar!

Beitrag melden
pulverkurt 08.03.2018, 18:28
223. Amazon-Bewertungen

Zitat von w.a.mozart
Klar doch, der ist echt beliebt. Einfach mal Bewertungen lesen. Selbst die 5-Sterne Bewertung sind ein Verriss. Wer kommt auf die absurde Idee DEN zum Außenminister zu machen ? https://www.amazon.de/Aufstehen-statt-wegducken-Strategie-Rechts/dp/3492058418
Und wer kommt auf die absurde Idee, ausgerechnet AMAZON-Bewertungen zu einem auch nur diskussionswürdigen Maßstab zu erheben? Dass dort schon seit Jahren in bestimmten Bereichen ein brauner Bodensatz aktiv ist, der alles niedervotet was sich links von der AfD befindet, sollte doch inzwischen bekannt sein. Dafür werden dann einschlägige rechtsextreme Machwerke (Suchen Sie dort mal nach "Oberst Rudel"...) über den grünen Klee gelobt. Nein, die Verrisse auf Amazon sprechen eigentlich FÜR Maas.

Beitrag melden
Bernd.Brincken 08.03.2018, 18:29
224. Herausforderung

Es ist fürwahr eine "besondere Herausforderung", weil der Mann sich bisher nicht für Außenpolitik interessierte, keine Erfahrung darin hat, keine Orientierung, keinen Ruf zu verlieren .. nada .. nichts.
In dem Kontext, und jenem eines Trump(eltiers), mutiert dann ein Putin zum Ruhepol der Welt - der hat wenigstens eine Kreml-Struktur hinter sich, die mit fachlicher Kompetenz, Erfahrung und Berechenbarkeit dafür einsteht, dass die Welt nicht (völlig) abbrennt.

Beitrag melden
MarkusHenny 08.03.2018, 18:32
225. Als Aussenminister waren nur Brandt und Genscher relevant.

Zufälligerweise waren beide auch noch Parteichefs. Die Strategien in der Aussenpolitik werden sowieso von der Kanzlerin bestimmt. So wie Gabriel als Parteichef kein Konzept über den Umgang mit der Linken entwickelte -rhetorisch erreicht er nicht mal den Level einer Sarah Wagenknecht - so hat er auch kein Konzept vorgelegt wie Deutschland damit umgehen soll, dass wir im asiatischen Jahrhundert leben. Stattdessen äfft er die Amerikaner nach.

Beitrag melden
Proggy 08.03.2018, 18:33
226. Nicht so negativ sehen

Zitat von holgerjlueth
Wieder einmal verpaßt die SPD einen historischen Augenblick. Sie hätten eine Frau zur Außenministerin berufen können. Aber sie nehmen einen verbrauchten blassen Wahlverlierer aus dem Saarland. Glückwunsch SPD, Wähler tretet zur Seite: der Dummheit ein Gasse !
Der 'historische Augenblick" ist ihm sicher gegeben.
In 50 oder 60 Jahren wird Außenminister Maas in den Geschichtsbüchern erwähnt - als "der letzte Außenminister der SPD, kurz bevor diese ehemalige Volkspartei in der Bedeutungslosigkeit versank."

Beitrag melden
Velociped 08.03.2018, 18:37
227. Opportunist

Heiko Maas hat in dem Ressort, von dem er etwas versteht (Maas ist Jurist), viel inhaltlich falsch gemacht um populistische Strömungen aufzugreifen. Dort wo er keine Ahnung hat, wird ihm das sicher noch leichter fallen. Aber auch Steinmeier und Gabriel sind nicht durch das Pochen auf Menschenrechte und rechtstaatliche Prinzipien aufgefallen, sondern durch rechtswidrige bis verbrecherische Hinterzimmerdeals. Da dürften wir daher vom Sunnyboy Maas auch nichts Schlimmeres befürchten.

Beitrag melden
joke61 08.03.2018, 18:38
228.

Zitat von jo125
Aber Gabriel hat im Gegensatz zu Maas auch Format. Wie auch ein Gerhard Schröder und ein Helmut Schmidt - aber solche Charaktere werden in der SPD schon immer gemobbt. Dafür kommen dann die Bätschies und Maas dieser Welt. Na super.
ist eben SPD und nicht CDU. Schmidt war ein Sozialdemokrat. Schröder eher nicht. Und Gabriel ebenfalls nicht. Hätte bei der CDU mehr Erfolgsaussichten gehabt! Einfach nur eigennützig und zwar beide. Schröder als Gasgerd. Gabriel als Heckenschütze und Selbstdarsteller!

Beitrag melden
berlin1136 08.03.2018, 18:38
229. -----

Um es mal klarzustellen, ich bin kein frustrierter AfD Wähler wie hier von einigen in die Welt gesetzt wird, das alle, die nicht Beifall zu dieser Personalie klatschen es wären. Die SPD schießt sich selbst ins Aus. Meiner Meinung nach bereuen bestimmt sehr viel Spezialdemokraten ihre pro Groko Entscheidung wegen dieser Personallentscheidung. Aber lieber die wirklich LINKEN als die Seeheimer SPD'ler. Für mich sind Nahles und Maas eine Verfestigung meiner Auffassung: Nie SPD zu wählen. Wie heißt es so schön: Wer hat uns verraten...... na man weiß es ja.

Beitrag melden
Seite 23 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!