Forum: Politik
SPD-Politiker Hartmann: "Ich war tot"
Christian Thiel

Michael Hartmann hatte eine Lebenskrise. Dann nahm er Crystal Meth und verlor fast alles. Jetzt ist der SPD-Politiker zurück im Bundestag. Zu Besuch bei einem, der neu anfangen will.

Seite 11 von 12
10tel 16.10.2014, 22:31
100. seine Lebensleistung

Zitat von lupo49
seid Ihr ohne fehl? Seine Lebensleistung für die Allgemeinheit war bisher großartig
Niemand stellt hier seine Lebensleistung zur Frage. Es geht doch hier nicht um alles oder nichts.

Es geht um die schlichte Frage, ob er der richtige Mann von 80 000 000 Menschen ist, der hier Politik macht und Gesetze bestimmt.

Ich glaube, daß es bei dieser Auswahl geeignetere Kandidaten geben könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ornitologe 16.10.2014, 22:39
101. Ja, es würde mir frei stehen,

Zitat von donicc
Es steht Ihnen doch offen, sich als Abgeordneter aufstellen zu lassen und alles besser zu machen. Ihr Kommentar ging jedenfalls bzgl. der Gehälter am Thema vorbei und zeigt nur, dass es nicht um die Sache selbst ging sondern vielmehr um eine allgemeine und diffuse Abgeordneten- und Politikerhetze. Werden Sie doch mal konkret und benennen Sie, warum das Einkommen von Herrn Hartmann nicht seine Leistungen abdeckt und welcher Zusammenhang zu der Drogengeschichte besteht.
allerdings habe ich einen Beruf, den ich sehr gern ausübe. Nur um in der Gruppe der unbeliebtesten Berufe zu landen zu können, muss ich mich nicht als Abgeordneter aufstellen lassen. Zum zweiten kann ich mich nicht erinnern, etwas über Gehälter geäussert zu haben. Abgeordnetendiäten sind keine Gehälter. Und zu guter Letzt werde ich den Verdacht nicht los, dass einige Foristen jemanden, der zur Linderung einer Lebens-Krise Cristal Meth

(Zitat Focus: "Crystal Meth zerfrisst Körper, Geist und Seele -
Unscheinbare Kristalle entpuppen sich als die gefährlichste Droge der Welt.")

als Therapeutikum einsetzt, erwischt wird und dann sagt: "Sorry, mir gings grad nicht so gut, aber jetzt läufts wieder - ich mach dann dann mal weiter Politik", für meine Begriffe mit zweifelhafter Sympathie bedenken. Leute, die in Problemphasen derartige Handlungsmuster entwickeln, sind meines Erachtens als politische Entscheidungsträger ungeeignet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ornitologe 16.10.2014, 23:00
102. Wissen Sie,

Zitat von marienkäfer
Ob Sie es glauben oder nicht, aber auch ein Abgeordneter ist nur ein Mensch. Auch er hat eine Chance verdient. Und drogenabhängig zu sein, mit allen Nebenwirkungen, ist kein Zuckerschlecken. Aber so harte schlichte Typen wie Sie verstehen das natürlich nicht!
ich habe meine Bruder durch Drogen + Aids verloren. Vielleicht urteilen Sie ein wenig zu schnell - ohne Ihr Gegenüber zu kennen. Und wenn ich der Meinung bin, dass Drogen und Politik keine gute Mischung ist, nennen Sie mich schlicht? Sehr seltsam...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ingnazwobel 16.10.2014, 23:09
103.

Wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein.
Einigen Postern hier kann man nur wünschen, sollten sie mal wegen einer Verfehlung zu einer Geldstrafe veruteilt werden. Das sie ihren Job und ihre Reputation verlieren. Ich frage mich wirklich welche Geisteshaltung bei manch einem herscht. Herr Hartmann hat eine geringe Straftat begangen, ist erwischt worden und hat zudem nur sich selbst geschadet. - wie Millionen andere in Deutschland auch- auch wenn sie nicht alle erwischt wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hirnretter2.0 16.10.2014, 23:13
104. Respekt, lieber Michael ...

... denn wir wissen ja alle: "Wer im Glashaus sitzt, ..."

Du bist ein Mensch und ein Mensch ist fehlbar - mir sind Menschen, die sich ihrer Fehlbarkeit bewußt geworden sind allemal lieber, als "Stammtischflieger", deren Verfehlungen mühsam vertuscht werden müssen. Keep on trucking!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolleh 16.10.2014, 23:13
105. Ich drücke die Daumen.

Michael Hartmann ist ein sympathischer Mann. Ich wünsche ihm, dass er bald wieder Fuss fasst in der Politik. Ich werde ihn wieder wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seeledestigers 17.10.2014, 08:57
106.

ja, so kenn ich das aus anderen stress-behafteten Arbeits-Gesellschaften: Alle wissen, dass einige Drogen nehmen, trinken oder sich anderweitig dopen. Und es wird auch ohne weiteres akzeptiert. Nur EINES darf nicht passieren: Das es an die Öffentlichkeit gelangt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anonym187 18.10.2014, 11:29
107. warum wirft die SPD nicht aus der Partei raus?

er ist als Politiker doch nicht mehr tragbar

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marienkäfer 18.10.2014, 14:34
108.

Zitat von ornitologe
ich habe meine Bruder durch Drogen + Aids verloren. Vielleicht urteilen Sie ein wenig zu schnell - ohne Ihr Gegenüber zu kennen. Und wenn ich der Meinung bin, dass Drogen und Politik keine gute Mischung ist, nennen Sie mich schlicht? Sehr seltsam...
Gerade weil Sie es so hautnah miterlebt haben, müssten Sie doch eigentlich mehr Verständnis haben. Aber seltsamerweise haben Sie das nicht - und das finde ich leider ziemlich schlicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marienkäfer 18.10.2014, 14:35
109.

Zitat von anonym187
warum wirft die SPD nicht aus der Partei raus? er ist als Politiker doch nicht mehr tragbar
Und warum nicht? Nur so?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 12