Forum: Politik
SPD-Problem Sarrazin: Der Thesenritter

Ein Genosse entsetzt die SPD - und die CDU-Chefin greift an. Nach seinen deutschtümelnden Ausländerthesen knöpft sich jetzt Angela Merkel den Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin vor. Die Sozialdemokraten haben plötzlich ein Problem.

Seite 12 von 84
syequinox Alex 25.08.2010, 20:38
110. Veraenderung der Gesellschaft durch den Islam

Warum laesst man in Deutschland nicht solche kontroversen Themen zu. Wenn unsere ach so schlauen Politiker mal einen Taschenrechner zur Hand nehmen wuerden und Fakten errechnen koennten,dann wuerden sie vielleicht feststellen das Herr Sarrazin moeglicherweise Recht hat. Moeglich ist aber auch das unseren werten Politikern das alles schon Bewusst ist .
Warscheinlich wird deshalb nicht ueber dieses Thema geredet
da sie Moeglicherweise schon aufgegeben haben und sich Bewust sind das Deutschland in 20/40 Jahren nicht mehr Deutsch und Christlich westlich sein wird.Sondern wir rein Rechnerisch mehr als zur Haelfte moslemisch sind.)Wird da etwa die schleichende Uebergabe vorbereitet._ Natuerlich mit allen Kulturell Eigenheiten der Islamischen Bevoelkerung. Scharia usw.
Deutschland hat kein Problem mit Auslaendern aber sehr wohl ein Problem mit dem Islam. Der hat hier genausowenig verloren wie das Christentum in Saudi Arabien oder gar Tuerkei? Ich wundere mich das unsere Politiker- Stratengen so einfach darueber hinwegsehen. Warscheinlich wundern sie sich auch noch das der Rechte Rand der Gesellschaft immer mehr wird. Wie dumm und gefaehrlich sind sie eigendlich , unsere Politiker!!! Nur Schade das kein Politiker diese Foren lesen. Ich denke dann wuessten sie etwas mehr wie das Volk tickt.

Beitrag melden
h0l0fernes 25.08.2010, 20:43
111. Ist bekannt,

ob Sarrazin auch gegen die seit Jahrzehnten laufende Überfremdung und Entfremdung der Deutschen durch die in allen Lebensbereichen stattfindende US-Amerikanisierung tobt?
Wenn nicht, ist er ein elender Heuchler, wie so viele andere auch!
Keine andere Tendenz hat die deutsche Kultur bis heute so verwüstet wie die US-Amerikanisierung, und es geht immer weiter.

Beitrag melden
wolfman11 25.08.2010, 20:44
112. Gleiches mit gleichem

Zitat von seine_unermesslichkeit
Ihr hochgeschätzter Beitrag enthält wie die meisten Beiträge der Sarrazingegner null Prozent Information, aber dafür 100 Prozent Polemik.
So wie der verbale Auswurf des Ex-Senators, den Sie hier in Schutz nehmen.

Beitrag melden
sleeperinmetropolis 25.08.2010, 20:45
113. Mehr von Sarrazin!

Zitat von Florian Geyer
Zitat: Die bundesweit ersten Kurse in einem neuen Programm zur berufsbezogenen Sprachförderung sind gestartet. Zielgruppe sind Menschen mit Migrationshintergrund, die besser für den Arbeitsmarkt qualifiziert werden sollen. Mit dem Konzept des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) haben Kurse in Hessen (Bad Hersfeld) und in Baden-Württemberg (Böblingen) begonnen. Insgesamt sind derzeit rund 90 Projektträger zugelassen, die die Kurse künftig anbieten. Aus:
Hierzu sollte man vielleicht mal ein paar Zahlen veröffentlichen, wieviele diese Kurse denn auch tatsächlich regelmäßig und bis zum Ende mit Erfolg besuchen und wieviele ständig "krank" sind, unentschuldigt fehlen, nur ihre Zeit absitzen... wieviele türkischstämmige Frauen von Ehemännern und inzwischen auch Söhnen gezielt an der Teilnahme an Deutschkursen gehindert werden (teils, indem der Mutter und dem Arbeitsvermittler falsch gedolmetscht wird, selbst schon erlebt und dank einer türkischen Kollegin, die mal mithörte, aufgedeckt) und so weiter und so fort. Es ist manchmal einfach nur noch ermüdend, sich an diesen Menschen abzuarbeiten. Ja, abzuarbeiten. Wertvolle Zeit damit zu vergeuden, ihnen Angebot um Angebot hinterherzutragen, aus welchem sie sich wieder mit altbekannten Tricks herausschlingeln. Zeit, die für tatsächlich arbeits- und integrationswillige Menschen mit Migrationshintergrund (jawohl: die gibt es!) sinnvoller investiert wäre.

Ich schrieb es heute schon andernorts: Wer z.B. im Bereich der Sozialverwaltung tätig ist und das am Besten in einer Großstadt, der bekommt ganz genau mit, welche Gruppen die zahlreichen Integrationsangebote dankbar und mit Erfolg wahrnehmen. Und welche Gruppen immer wieder mit Verweigerung und Durchlavieren auffallen.

Beitrag melden
Walther Kempinski 25.08.2010, 20:45
114. Hartz4-Empfänger-Gottes

Zitat von tarapomsok
Es ist erschreckend, wie sehr ein Mann wie Sarrazin abgedrängt wird, ins Abseits gestellt wird, von der gesamten herschenden politischen Klasse.
Er hat sich selbst abgedrängt, durch die Art und Weise wie er jedes mal ein Faß aufmacht.

Zitat von
Die Frage ist, ob er sich im Abseits befindet. Ob man das Thema so einfach abtun kann.
Nein, das Thema ist zu wichtig um es abzutun. Daher ist es sehr schade, daß gerade Sarrazin es aufgreift und es auf diese Art und Weise behandelt.

Zitat von
Die Herschenden dürfen nicht vergessen, das alle Lasten in diesem Land getragen werden von Menschen, die erwerbstätig sind.
Die Lasten werden auch von Ausländern getragen. Das darf man auch nicht vergessen.

Zitat von
Es ist ebenso Fakt, daß wir zurzeit einen Krieg führen, und zwar gegen islamistische Ultras in Afghanistan.
Das ist richtig, aber Sarrazin hat ja kein Statement gegen die Taliban abgegeben.

Zitat von
Es soll auch hierzulande einst islamistische Ultras gegeben haben.
Was hat das mit Sarrazins Aussagen zu tun?

Zitat von
Die Frage muß erlaubt sein, ob wir auch deren Sympathisanten finanzieren wollen durch unser soziales System.
Ja genau, das Geld geht direkt an die Taliban. Die Taliban schicken Hartz4-Empfänger-Gottes, um Kapital zu bekommen. Sie schreiben so einen Unsinn.

Zitat von
Weil deutsche Frauen keine Kinder mehr kriegen wollen oder können.
Es ist nicht die Schuld der Ausländer, daß die Deutschen sich nicht mehr fortpflanzen wollen. "Der" Ausländer darf nicht für alles verantwortlich gemacht werden, das geht zu weit und paßt tatsächlich eher zur NPD.

Zitat von
Man kann Sarrazins Stil kritisieren, ansonsten ist eine inhaltliche Auseinandersetzung mit ihm dringend erforderlich.
Welcher Inhalt? Erzählt er was Neues? Bietet er Lösungen an?

Zitat von
Merkel hätte hier einmal schweigen sollen.
Bin kein Merkel-Fan, jedoch hier war ihr Einschreiten hier wichtig und längst überfällig.

Beitrag melden
Skep 25.08.2010, 20:46
115. unfreiwillig ehrlich die politkaste hahaha

aus SPON: "Sarrazins Szenario ignoriere die Anpassung des Bildungssystems an die zunehmende Anzahl von Kindern aus bildungsfernen Schichten, glaubt Buschkowsky. "

grandios! wie unfreiwillig, ungeschminkt und ohne doppelten Boden zugegeben wird: Das Bildungssystem wird den bildungsfernen Schichten angepasst! Nicht andersherum! NEIIIN! PISA wen wunderts! es kann DANN nur noch schlimmer werden UND indirekt: Sarrazin hat recht: die zukünftigen Generationen verdummen! Teert und federt Sie alle und jagt sie aus den städten! Sarrazin for kanzler! Echt! :D

Beitrag melden
baiatul 25.08.2010, 20:49
116. Ja

Zitat von Al888
..es ist schwierig eine sachliche Diskussion über diese Problemfelder zu führen ohne in die rechte Ecke gedrängt zu werden. ....
Ich selber sehe, selbst wenn die Diskussion zustande käme, eigentlich kaum Lösungen.

Diesselben Leute, die um jeden Millimeter Emanzipation, Gleichberechtigung, Abkehr von Gewalt, Antipatriarchismus etc... kämpfen, sind die ersten, die es generös "tolerieren", wenn diese Werte in sogenannten Parallelgesellschaften keine Rolle spielen.
"Was macht es denn eigentlich, wenn die Deutschen aussterben?" fragen sie.

Diese Leute sehen Lösungsmöglichkeiten darin, dass man Haupt-und Realschule zusammenlegt. Um die hauptsächlich muslimischen Hauptschüler nach oben zu ziehen. Mit dem Ergebnis, dass die Realschule vom Niveau her auf Null fällt.

Da fragt man sich, ob man überhaupt Konsequenzen von Seiten der Politik will. Oder ob es besser ist, gar nichts zu wollen.

Beitrag melden
jgk1 25.08.2010, 20:49
117. Sarrazin

Die Phase der übelsten Beleidigungen und Diffamierungen hat Sarrazin längst hinter sich. Und so dumm wird Wulff nicht sein, einen Mann der sich um dieses Land verdient gemacht hat (vor 20 Jahren wohlgemerkt) zu entlassen.

Beitrag melden
Thomas Kossatz 25.08.2010, 20:49
118. 2 Probleme

Ich habe mit dem Berliner Querkopf zwei Probleme: Er generalisiert, und er pointiert.

Ohne Übertreibung keine Mediendiskussion, das weiss er. Und ohne Vereinfachung/Generalisierung kein Verständnis der Problems.

Er ist nicht der juckende Pickel, wie hier stand, sondern der kleine Sadist der lustvoll mit dem Finger in einer Wunde stochert. Der Gegenwind, der stört ihn nicht.

Es ist richtig: Gabriel und Merkel zeigen Empörung, aber sie befassen sich nicht ernsthaft mit seinem Anliegen. Und dasist legitim:

Bis heute gibt es keinen Konsens, was Integration ist. Wer muss sich anpassen, wer hat tolerant zu sein.

Beitrag melden
wortgewalt87 25.08.2010, 20:50
119.

Zitat von Pandora
Wieso "Thesenritter"??? Er bezieht sich auf Fakten, die jeder kennt, aber keiner laut zu sagen wagt.
*grübel*
Vor paar Tagen konnte ich lesen, dass Helmut Schmidt der Deutschen größtes Vorbild ist. Nur hat er sich in mancher Hinsicht kaum anders als Sarrazin geäußert:

"Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze!"

"Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag!"

"Es ist ein Fehler gewesen, so viele Ausländer ins Land zu holen!"

"Wenn einer hierbleiben will, dann muß er sich eben anpassen, andernfalls soll er wieder zurück."

http://www.hoffnung-deutschland.de/main2.html

Liebe Politiker:
Ein bisschen weniger Heuchelei und ein bisschen mehr ernsthaften Willen, die entstandenen Probleme zu lösen.
(OK, frommer Wunsch, aber man soll die Hoffnung nie aufgeben.

Beitrag melden
Seite 12 von 84
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!