Forum: Politik
SPD-Problem Sarrazin: Der Thesenritter

Ein Genosse entsetzt die SPD - und die CDU-Chefin greift an. Nach seinen deutschtümelnden Ausländerthesen knöpft sich jetzt Angela Merkel den Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin vor. Die Sozialdemokraten haben plötzlich ein Problem.

Seite 13 von 84
Beutz 25.08.2010, 20:50
120. .-)

Zitat von harrold
Ich hoffe, Sarrazin bleibt in der SPD. Jede Partei braucht einen Stachel!
Ach so, wie Merkel in der CDU... (nichts für ungut <:-))

Liebe Grüße.

Beitrag melden
technosoph 25.08.2010, 20:50
121. Sarrazin ist ein Extremist der Mitte!

Nochmal zur Erinnerung: Bei der Bahntochter DB-Netz wurde er wegen Inkompetenz rausgewworfen. Seine anschließende Klage durch drei Instanzen auf Abfindung wurde vom Bundesgerichtshof abgewiesen. Als Berliner Senator hat er riskante Cross Border Leasing-Geschäfte zu verantworten, die dem Berliner Senat bis dato 84 Millionen Euro Verlust bescherten. Er verschleuderte Millionen in der Affäre um den Pachtvertrag des Golfclubs Wanssee. Seine kalkuliert demagogischen Wasserstandsmeldungen zum Thema Migration sind halbwahre Plattheiten, die wir alle seit Jahren kennen. Das gefährliche an seiner Schlichtheit isr aber, das sein primitiver Jargon in der Mitte der Gesellschaft ankommt. Die gesellschaftliche Mitte hat nämlich panische Angst davor, zwischen der Unterschicht und dem Renditejongleuren oben aufgerieben zu werden. Das wird aber ohnehin passieren, daran ändert auch Sarrazin nichts.

Beitrag melden
ohmscher 25.08.2010, 20:51
122. So war's

Zitat von Heinzel
Was gibt es da überhaupt noch zu schützen? Typisch deutsche Kultur ist doch nur noch randgruppentauglich. ... Aus lauter Verzweilfung über soviel nicht vorhandene deutsche Kultur versteifen sich die meisten dann darauf, die deutsche Arbeitsethik als typisch deutsch zu sehen.
Goethe, Schiller, Eichendorff, Bach, Beethoven, Riemenschneider, Dürer, Holbein, Schopenhauer, Kant, Marx, Hegel, Brahms, Buxtehude, Telemann, Gerhardt, Mann, Jean Paul, Thielen; die deutsche Klassik, die deutsche Romantik, das deutsche Lied, die deutsche Philosophie und weiter ohne Ende sind im Ausland immer noch bekannt als typisch deutsch, trotz des Dritten Reichs, aber hier ist alles verrottet und vermufft und gilt als peinlich.

Beitrag melden
Phoeni 25.08.2010, 20:52
123. Danke Herr Sarrazin...

... für die in der Wortwahl teils herben aber doch im Alltag sich immer wieder bewahrheiteten Dinge.
Wobei man Sarrazin wohl auch nachsehen muss, dass er sich teils so drastisch ausdrückt. Anders formuliert - politisch korrekt - wären seine Aussagen so verklausuliert, dass der normale Bürger schon gar nicht hinhört und der politische Gegner sich nicht bemühen muss, darauf einzugehen.
Wieso wird ihm Rechtspopulismus oder gar Rechtsradikalismus vorgeworfen, wenn er teils schreibt, viele zugewanderte Asiaten hätten teilweise sogar eine höhere Bildung als der Deutsche im Schnitt? Er prangert hauptsächlich eine Religionsgemeinschaft an, die Ihrerseits auch nichts dafür tut, diese Argumente zu entkräften.
Beispiel: Ehem. Arbeitskollege, Türke, geht in Rente. In der Türkei studiert, ist Ing. hat sein halbes Leben in D gearbeitet und genießt nun seine Rente in der Türke. Seine lapidare Begründung: Dort sind die Röcke kürzer. Anderer türkischer Arbeitskollege will auf jeden Fall früher oder später zurück in die Türkei. Wie meinte er mal, TV-Sendungen in der Türkei über Auswanderer sorgen in den modernen Teilen der Türkei oft für Belustigung, weil es immer die "Bauern" sind, die nach Deutschland kommen. Nicht die ganze Türke besteht aus Ost-Anatolien, nur kommen die meisten nach D eben aus jener "Gegend", die ewig Gestrigen, schlecht gebildeten Schichten, weil sie in ihrem eigenen Land keine Chance mehr sehen, es zu modern für ihr Weltbild wird. Aussagen zweier moderner Türken unterschiedlichster Generationen.
Anderes Beispiel: Rumänin kommt zum Germanistik studieren nach D. Sie ist gut, arbeitet nebenher als Übersetzerin. Aufgrund dessen, dass sie überstürzt Tochter und Lebensgefährten nach D holt, weniger Zeit fürs Studium, schmeißt hin und fängt als Putzfrau an, weil sie sich da die Zeit einteilen kann - sog. Schlüsselobjekt. Die Dolmetscher-Firma ruft öfters noch an, weil sie sie gerne hätten, aber lieber ist man Putzfrau... Ist zwar keine Muslimin, aber aus den ebenfalls viel gescholtenen Ostblockstaaten wie Albanien & Co.
Ich arbeite in einem erfolgreichen Technologiekonzern, viel Maschinenbau, Elektrotechnik und IT. Muslimisch ausschauende Menschen (ich frag nicht jeden ob er wirklich einer ist) sieht man bestenfalls in der Produktion, während sämtliche anderen Bereiche, die mehr Bildung erfordern ein wirklich Multi-Kultureller Haufen teils ist. Gehöre ich jetzt auch in die Braune Ecke, weil mir sowas auffällt?
Nach Kanada darf ich, wenn ich bereits einen Job habe und die Firma meine Einreise managed. Die Schweiz pickt sich die Rosinen raus, eben die, die sie im eig. Volk momentan nicht finden. Schaden tut es wohl nicht. Norwegen, Schweden, keine Sprache, keine Arbeitserlaubnis und fertig. In zig Industrienationen wird man achtkantig rausgeworfen, wenn man nicht nachweisen kann, für sich selbst sorgen zu können. Prangert man hierzulande auch nur dezent die zu lasche Einwanderungspolitik an - wir brauchen Fachkräfte, also lassen wir einfach mal jeden rein - wird gleich wieder die Nazikeule geschwungen. Je lascher die Regeln, desto größer auch die Gefahr für Missbrauch.
Selbst wenn jemand wie Herr Sarrazin diese Thematik und die beinhaltenden Probleme so dramatisch anspricht, selbst dann scheut sich die Politik, das Thema anzuschneiden und verliert sich in wagen Schmähungen des Themenstarters. Klischees hin oder her, aber wie jede Legende einen Tropfen Wahrheit hat, hat jedes Klischee auch einen realen Ursprung.

Beitrag melden
dapmr75 25.08.2010, 20:52
124. Es beruhigt ein wenig...

... zu sehen, dass die ueberwaeltigende Mehrheit in diesem Forum des SPIEGEL sich nicht der Heuchelei all dieser sogenannten Volksvertreter und Weichspueler anschliesst.

Sarrazin spricht unangenehme Wahrheiten und Probleme an (teils auch erfrischend provozierend) und er macht dies hoffentlich auch noch sehr lang. Schliesslich gilt die Meinungsfreiheit nicht nur fuer Idioten in Parlament und Regierung oder die wasser-predigenden aber wein-saufenden Gutmenschen aller Stroemungen; sie gilt auch fuer erfahrene und intelligente Beobachter unserer Gesellschaft und ihrer Entwicklung. Und dass da etwas nicht ganz zusammenpasst mit normalem Leben und der medialen und politischen Realitaet, merken die Buerger taeglich. Ich moechte dabei kurz auch an die Thesen der leider zu frueh verstorbene Jugendrichterin Kirsten Heisig erinnern, wo blieb bei ihren Wahrheiten der oeffentliche Aufschrei und die nachhaltige Diskussion?

Beitrag melden
der_durden 25.08.2010, 20:53
125. Warum?

Zitat von azrael_kommt_zu_besuch
Mal wieder ein gutes Beispiel dafür, dass es in Deutschland wohl nicht mehr möglich ist, mit - zugegebenermaßen provokanten und teilweise vielleicht auch falschen Thesen - die so notwendige und dringende Diskussion zum Thema Migration anzustoßen.
Natürlich kann man das. Ich wüsste auch nicht, wie Sie darauf kommen, man könne dies in diesem Land nicht. Das ist ähnlicher Sprech wie der Sarrazin´s.
Nur darf man eben die Frage stellen in welchen Verhältnis der Herr noch zum Parteibuch der SPD steht und ob ein Provokateur, der keine Lösungen bietet im Amt des Bundebankchefs richtig aufgehoben ist.

Und dieses ewige Laier, er würde eine Diskussion anstoßen. Mit nichten auf diesem Wege. Denn so erreicht man nur erhärtete Fronten - vor allem in der Gesellschaft. Die NPD freuts auch noch, schon alleine daran mag man ablesen, dass der Ton die schlechte Musik macht.

Er markiert den Lafontaine nur auf der anderen Seite. Demagogie, Populismus und Polemik, alles Eigenschaften die die Foristen hier nur zu gerne den Linken unterstellen um sie der Unfähigkeit zu überführen.

Schon interessant, wie sich hier einige enttarnen.

Beitrag melden
hat0 25.08.2010, 20:54
126. Borniert!

Zitat von Legacy
Spricht er doch die Wahrheit und insbesondere von der Blindheit unserer Politiker bzgl. dieser Thematik.
Was für eine Wahrheit? Pauschale Anschuldigungen gerichtet gegen mehr als 3 Millionen Menschen, die in Wahrheit nicht unterschiedlicher sein können.
Was wäre ihre Meinung, wenn Sie vorgefertigte Charakter & Persönlichkeit zugewiesen erhalten, allein weil Sie Hesse oder von mir aus FC-Köln-Fan sind.
Was trennt eigentlich noch den Diskurs von Sarrazin vom Rassismus?

Beitrag melden
salbader 25.08.2010, 20:54
127. Parteineugründung

Warum tritt Sarrazin eigentlich nicht aus der SPD aus und gründet eine eigene Partei?
Sehe den auf Anhieb um die 10% - und zwar durch Wähler/innen aus allen so genannten Volksparteien.
Das inhaltsleere, auf größtmögliche Stromlinienförmigkeit abzielende Gefasel unserer angeblichen Repräsentant/inn/en ist doch nur noch abstoßend.

Beitrag melden
newliberal 25.08.2010, 20:55
129. Auf Thema antworten

Zitat von sysop
Ein Genosse entsetzt die SPD - und die CDU-Chefin greift an. Nach seinen deutschtümelnden Ausländerthesen knöpft sich jetzt Angela Merkel den Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin vor. Die Sozialdemokraten haben plötzlich ein Problem.
Kein Problem ! Da die Anzahl der Stimmen für die SPD seit Jahren, wenn nicht auch nicht immer prozentual, so doch absolut sinkt kommt es auf einen Sarrazin mehr oder weniger auch nicht mehr an. Die Wähler die ein Sarrazin verschrecken könnte wählen eh nicht mehr SPD, sondern bleiben zu Hause oder wählen die Linke bzw. Grün. Die paar Lehrer die dieser Partei noch die Stange halten werden wohl trotz aller Empörung weiterhin die SPD wählen.

Die CDU versucht mit aller Kraft ihr letztes Bundestagsergebnis zu unterbieten (das schlechteste aller Zeiten) und den Rest der konservativen Wähler zu verjagen. Das wird funktionieren.

Ob man einen Sarrazin unbedingt ernstnehmen muss sei dahingestellt. Er liebt halt den Holzhammer. Dass man ihm aber mit Betroffenheits- und Empörungsgesten zusätzlich zu Popularität verhilft ist unbestritten. Hätte man einfach zu seinen Thesen geschwiegen, wäre das Buch lediglich als Traktat eines Sektierers wahrgenommen worden. So wird es ein Bestseller.

Beitrag melden
Seite 13 von 84
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!