Forum: Politik
SPD in Schleswig-Holstein: Simone Lange fordert Ablösung von Stegner
Getty Images

Bei der Wahl der SPD-Chefin unterlag sie, doch Simone Lange lässt nicht locker: Nach der Schlappe ihrer Partei im Norden spricht sich Flensburgs Oberbürgermeisterin für eine Neuwahl des Landesvorstands aus.

Seite 6 von 7
fredderfarmer 08.05.2018, 06:37
50. Endlich

Das man den Stegner so lange frei rumlaufen lassen hat in der SPD, war mir immer ein Rätsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snafu-d 08.05.2018, 06:41
51.

"Landeschef Stegner sprach von einem "schlechten Ergebnis" und führte es auch auf den schlechten Bundestrend zurück. "Da kam der Wind stramm von vorne.""

Was Stegner verschweigt:

er ist eine wesentlicher Verantwortlicher für den "schlechten Bundestrend" (und "schlechten Landestrend").

Er macht seinem Spitznamen "Pattex-Ralle" gerade mal wieder alle Ehre.

Aber er wird noch gebraucht, damit die AfD weiter wächst, blüht und gedeiht!

Also: go, Ralle, go!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
instant feedback 08.05.2018, 06:42
52. Sofortiger Rückzug

SImone Lange ist ja nicht die einzige, die Stegners Rücktritt verlangt. Auch Andreas Breitner, der ehemalige Innenminister von S-H, forderte zuvor als erster seinen sofortigen Rückzug. Stegner solle den Platz freimachen für jemand anderen, an der Spitze der Nord-SPD müsse ein sympathischer Sozialdemokrat stehen, der für Menschen wählbar ist.

Für einen derart erfolglosen Politiker wie Stegner, der noch nie eine Wahl gewonnen hat, gibt es sicherlich eine bessere Perspektive in einem anderen Beruf. Ich würde ihm die Schauspielerei vorschlagen, jede Casting-Agentur würde sich um ihn reißen in der Besetzung als Bösewicht oder Unsympath.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zweifelturm 08.05.2018, 06:57
53. @ #6 burlei

AfD und Co haben ihre Berufsposter ständig auf der Lauer liegen, die dann bei Erscheinen von Artikeln wie hier bei SPON sich an die Laptoptastatur schmeissen und wie die Karnickel ihren braunen Senf in die Tastatur rammeln. Da dabei geistige Tätigkeit störend und vor allem zeitraubend ist, haben die Rammler die sattsam bekannten Textbausteine im Laptop, so wie hier der < der gesunde Menschenverstand>. Selbiger wird immer dann hervorgeholt, wenn Verstand stört. Und was immer stört sind natürlich die , weil , mit den typischen einschlägigen Adjektiven versehen, wie < kriminell, schmarotzend, messerstechend> usw. Und immer und es kommt die und ähnlicher sarrazinöser Unsinn. Der handelsübliche Braune fühlt sich dann stark und bestätigt in seiner völkischen Beobachtung und jammert herzzerreisend, z. B. von der .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 08.05.2018, 07:10
54. Die Frau hat recht, Stegner ist überfällig, seit langem!

Wenn sich jemand den Titel "Wählerschreck" verdient hat, dann Stegner. Das hat diese Wahl bestätigt. Sein Hinweis auf den bundesweiten Trend gegen die SPD ist sogar wahr: Die SPD muß sich erneuern. Dazu gehört auch, sich von so ideologielastigen Dinos wie Stegner zu trennen. Frauen wie Franziska Giffey, die sich im praktischen Leben verdient gemacht haben, weisen den Weg in die richtige Richtung. Stegner's Zeit ist schon seit langem abgelaufen, in einer erneuerten SPD hat Stegner keinen Platz wenn die SPD wieder Wahlen gewinnen will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kobold17 08.05.2018, 07:45
55. Nicht lange warten Frau Lange.

Wieder einmal wird an einzelne Personalien rumgezupft, dabei ist es das System was seit längerer Zeit nicht mehr funktioniert. Seit 1890 gibt es die SPD und das Radio wurde auch erfunden. Die Technik hat sich so schnell weiterentwickelt, aber die Politiker, egal aus welcher Partei trommeln heute noch, wenn sie aufs Land wollen um sich mitzuteilen. Daniel Düsentrieb rennt in die Zukunft und unsere Politiker putzen immer noch den Staub der letzten Jahrzehnte ab. Ein ungleiches Verhältnis was im Moment aus den Fugen zu geraten scheint. Nicht alle neuen Besen kehren gut, aber sie sollten nicht zulange in der Besenkammer stehen bleiben. Wer zulange im System installiert ist, wird es auch irgendwann für sich persönlich arbeiten lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
INGXXL 08.05.2018, 08:55
56. von den Kommunalwahlen auf die Bundespolitik

zu schliessen halte ich für abwegig. Die gute Frau will sich nur in die erste Reihe drängen, aber daraus wird nichts!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomlex27 08.05.2018, 10:29
57. Hoffentlich gelingt diese Mission

Viel Glück, Frau Lange! Stegner ist ein furchtbarer Rechthaber, mit dem man sich einfach nicht an den Tisch setzen möchte, weil er Opposition aus Prinzip ist. Selbst die besten Argumente würden nicht zünden, weil der Mann völlig vernagelt und mit sich selbst indoktriniert ist. Der typische Betonkopf, der aus welchen Gründen auch immer, in der BRD statt DDR gelandet ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rathals 08.05.2018, 12:38
58. Stegner muss weiterhin Funktionäre bleiben.

Damit ist sichergestellt, dass die SPD durch diesen "Repräsentanten" immer richtig eingestuft wird, weitere Stimmenverluste sind dadurch garantiert. Allerdings wird es dieser Partei mit ihrem armseligen Personalaufgebot nicht gelingen, auch bei einem Stegner Abgang wieder Vertrauen aufzubauen. Wie auch in den anderen Parteien meiden kompetente Persönlichkeiten diesen Filz. Dadurch hat die 3 Klassigkeit keine Konkurrenz zu befürchten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
man 08.05.2018, 12:41
59. Es wäre eine Befreiung

wenn man Herrn Stegner mit seinen pseudo sozialen Sprüchen nicht mehr so präsent in den öffentlichen Medien erleben muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 7