Forum: Politik
SPD-Triumph in Hamburg - was bedeutet der Sieg für die Stadt?

Die SPD steht bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg vor der absoluten Mehrheit. Damit wird es nach zehn Jahren wieder einen solzialdemokratischen Bürgermeister geben. Was halten Sie von diesem Ergebnis?

Seite 1 von 100
alaxa 20.02.2011, 17:44
1. Ich tippe

Ich tippe mal auf so um die 10% ungültige Stimmen... Warum auch immer.

Beitrag melden
kleiner-moritz 20.02.2011, 17:47
2. ...

Zitat von sysop
20 Kreuze müssen die Hamburger Wähler machen - SPD-Kandidat Scholz kommt mit dem neuen System offenbar besser klar als Bürgermeister Ahlhaus: Er wählte eine halbe*Minute schneller. Ist die Wahl schon entschieden? Verfolgen Sie den Wahlabend im Live-Ticker auf SPIEGLE ONLINE.
Falls es so kommt, wie einige prophezeien, dann frage ich mich, warum haben dann die Hamburger gegen die Schulreform gestimmt, die doch unübersehbar Grün-gefärbt war?

Beitrag melden
mi_scha_hamburg 20.02.2011, 17:54
3. Oweia...

Zitat von sysop
SPD-Kandidat Scholz kommt mit dem neuen System offenbar besser klar als Bürgermeister Ahlhaus: Er wählte eine halbe*Minute schneller.

Tja - schade eigentlich für Hamburg,
da das vermutlich auch der einzige qualifizierende Unterschied zwischen den beiden bleiben wird.

Ich wette mal, ich habe es noch schneller geschafft -
war aber auch einfach, die einzige halbwegs akzeptable Alternative
zwischen den üblichen Sesselklebern zu treffen.

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass weder Grün noch Gelb, weder Rot noch Schwarz die wirklichen Gewinner werden.
Und erst Recht nicht die Sch...-braunen.

Aber egal, wie das Ergebnis aussehen wird -
es sind ja grundsätzlich immer nur Gewinner
am Wahlabend anzutreffen.

Beitrag melden
Euron 20.02.2011, 17:56
4. Einfach:

Zitat von kleiner-moritz
Falls es so kommt, wie einige prophezeien, dann frage ich mich, warum haben dann die Hamburger gegen die Schulreform gestimmt, die doch unübersehbar Grün-gefärbt war?
Weil sich deren Publikum am Entscheidungstag lieber auf dem Sofa gewälzt hat.

Beitrag melden
olfma 20.02.2011, 18:03
5.

Absolute Mehrheit!

CDU am Boden

Grüne geerdet

FDP wieder in der Bürgerschaft, was sehr ärgerlich ist. Da sind wohl ein paar frustrierte CDU-Wähler zur FDP gewechselt

Jetzt muss Mutti in Berlin erst mal kräftig Luft holen!

Beitrag melden
ambergris 20.02.2011, 18:05
6. .

Ich tippe mal, dass einige potentielle Grünen-Wähler zum Schluss doch noch zur SPD gewechselt sind. Denn die Grünen hinken doch dem bisherigen Bundestrend hinterher. Die niedrigere Wahlbeteiligung liegt wohl an mutlosen CDU-Anhängern die nicht zur Wahl gegangen sind. Deswegen sind die Ausschläge für CDU und SPD stärker als erwartet.

Beitrag melden
alaxa 20.02.2011, 18:07
7. Gabs nicht mal

Gabs nicht mal SPD-Filz in Hamburg? Na denn...

Beitrag melden
Berta 20.02.2011, 18:10
8. Ob CDU oder SPD

für den "kleinen Mann" ändert sich nichts.

Beitrag melden
Noodles 20.02.2011, 18:11
9. Nicht einmal 60% Wahlbeteiligung

Was bedeutet die SOZEN haben lediglich ca 28% der möglichen Wählerstimmen bekommen. Wann Wahlen etwas ändern könnten, wären Sie verboten. Es gibt Leute, die nennen das Demokratie



Zitat von sysop
Es ist der Tag des Olaf Scholz: Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg siegt die SPD fulminant. Nach ersten Prognosen haben die Sozialdemokraten xy Prozent - und können alleine regieren. Die CDU erlebt dagegen ein Debakel, Spitzenmann Christoph Ahlhaus holt nur*xy Prozent. *

Beitrag melden
Seite 1 von 100
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!