Forum: Politik
SPD-Triumph in Hamburg - was bedeutet der Sieg für die Stadt?

Die SPD steht bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg vor der absoluten Mehrheit. Damit wird es nach zehn Jahren wieder einen solzialdemokratischen Bürgermeister geben. Was halten Sie von diesem Ergebnis?

Seite 7 von 100
jerome_kerviel89 20.02.2011, 18:30
60. FPD drin

Hoffentlich fürt das jetzt nicht dazu das die SPD einen Sozialistische Politik macht,wenigstens ist die FDP drin.Blankenese und die Bürger müssen auch vertreten werden.

Beitrag melden
FunKuchen 20.02.2011, 18:31
61. absolute mehrheit

Zitat von sitacuisses
Die absolute Mehrheit haben eindeutig die Nichtwaehler (40% +x) ! Noch Fragen, Hamburger Demokraten? - nicht diese Pappnasen - nicht diese "Demokratie"


die wahlbeteiligung lag bei ca. 59% wie können die nichtwähler da in der absoluten Mehrheit sein?

Beitrag melden
ThomasGB 20.02.2011, 18:31
62. ...

Zitat von NormanR
Ich kapier`s nicht: wer sind diese 6,5 % Irren, die FDP wählen??? In Deutschland wird sich nix mehr ändern!!!
Es heißt nicht 6,5% sondern 49,5% und es heißt auch nicht FDP sondern SPD.
Das mit den Irren kann man stehen lassen ...

Beitrag melden
hokasha 20.02.2011, 18:32
63.

Zitat von enlightenment
Dies war keine Wahl des Volkes mehr, die Nichtwähler sind die überragende Kraft. Die SPD hat niemals die absolute Mehrheit der Leute.
Wer die Nichtwähler als homogene Masse behandelt, als wäre sie eine Partei mit Zielen und Engagement in der Gesellschaft, hat wenig verstanden von der Zusammensetzung einer Gesellschaft.

Beitrag melden
heinrichp 20.02.2011, 18:32
64. Kaum jemand mag ihm widersprechen.

Zitat von sysop
Die SPD steht bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg vor der absoluten Mehrheit. Damit wird es nach zehn Jahren wieder einen solzialdemokratischen Bürgermeister geben. Was halten Sie von diesem Ergebnis?
Regt euch nicht auf, Jedes Volk hat die Regierung und Politiker, die es verdient", befand der französische Philosoph und Politiker Joseph Marie de Maistre (1753-1821). Kaum jemand mag ihm widersprechen.

Beitrag melden
arminzi 20.02.2011, 18:34
65. Wahlsieg!

Super! Hoffentlich gibt das Schwung für Baden-Württemberg, damit es endlich auch mal eine gerechte Poltik im Süden gibt!

Beitrag melden
Der Markt 20.02.2011, 18:34
66. Freie Radikale

Wie kann es sein, daß es noch immer Leute gibt, die die freien Radikalen wählen? Was muss denn noch alles passieren, daß die in der Versenkung verschwinden? Gibt es immer noch unbelehrbare?
CDU-Spiesser: Hä hä hä!
Die Wahlbeteiligung spricht nicht gerade für die sogenannte Demokratie.

Beitrag melden
willibrand 20.02.2011, 18:35
67. wer wählte denn diese fdp ?

Zitat von olfma
Absolute Mehrheit! CDU am Boden Grüne geerdet FDP wieder in der Bürgerschaft, was sehr ärgerlich ist. Da sind wohl ein paar frustrierte CDU-Wähler zur FDP gewechselt Jetzt muss Mutti in Berlin erst mal kräftig Luft holen!
in Bezug auf fdp Wähler hätte ich den Hamburgern etwas mehr Verstand zugemutet. Aber sie werden nicht mal in der Hamburger Opposition eine Bedeutung haben, also leider Stimmen verschenkt, die 5-6 % hätten auch zu Hause bleiben können

Beitrag melden
toskana2 20.02.2011, 18:36
68. Ernüchterung

Zitat von sysop
Die SPD steht bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg vor der absoluten Mehrheit. Damit wird es nach zehn Jahren wieder einen solzialdemokratischen Bürgermeister geben. Was halten Sie von diesem Ergebnis?
Was mir am Ergebnis besonders erfreut, ist doch,
dass die Grünen mit ihren Spekulationen baden gegangen sind
und von ihrem 22% Sockel abrupt gestürzt!
Jetzt ist Ernüchterung angesagt!

Beitrag melden
alaxa 20.02.2011, 18:37
69. Olaf, OLAF!

höre ich gerade. Geht es in Deutschland um Personen oder um Partei-Programme?

Es ist nicht zum Aushalten. Deutsche sind scharf auf Kaiser oder sonstige Führer...

Beitrag melden
Seite 7 von 100
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!