Forum: Politik
SPD-Triumph in Hamburg - was bedeutet der Sieg für die Stadt?

Die SPD steht bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg vor der absoluten Mehrheit. Damit wird es nach zehn Jahren wieder einen solzialdemokratischen Bürgermeister geben. Was halten Sie von diesem Ergebnis?

Seite 88 von 100
M@tt 24.02.2011, 07:59
870.

Zitat von ray4901
Der Forist hat Sie wohl mit einem inzwischen verschwundenen Kollegen verwechselt. Vielleicht...? Ich bin sehr wohl der Meinung, dass eine einigermassen entwickelte Volkswirtschaft nur......
Da Sie nicht in der Lage sind, sachlich zu diskutieren, lassen wir es dabei bewenden

Beitrag melden
M@tt 24.02.2011, 08:03
871.

Zitat von ray4901
Zum Fall: auf den KITA rumhacken, gleich in welcher Stadt, das bringt mich auf die Palme. Ihre Intervention holt mich von 180 wieder runter, danke!
schon bezeichnend, dass Sie DAS hier überhaupt auf 180 bringen kann.Mich jedenfalls bestätigt es, dass es keinen Sinn macht. Ich verabschiede mich und wünsche weiterhin viel Spass in diesem merkwürdigen Forum.

Beitrag melden
h.brentano 24.02.2011, 08:39
872. Union der Breitbandversager

Zitat von ray4901
Gutti war mir immer schon egal, ich machte mich doch nur über Fanatiker lustig und gerade jetzt, wo Sie das sagen, machen ihn die peinlichsten Moralapostel im BT zum Helden von nicht weniger als 72% aller Deutschen. Das allerdings beklage ich, zweifellos mit Ihnen, sehr.
Die Sringer Medien werden ihren Star nicht hergeben, auch wenn er nicht mehr ministrabel ist. 72% Zustimmung zu einem Plagiator zu generieren, das ist immerhin eine reife technische Leistung.

Anfänger machen Fehler, das ist nichts Neues, alle Verteidigungsminister hatten Anfängerfehler zu beklagen. Auch Anfängern im Amt des Ministerpräsidenten von Baden Württemberg kann man solche Fehler zugestehen aber es kann ja nicht sein dass einer nur Fehler macht. Seit Guttenberg in verantwortlicher Stelle Politik macht gibt es Wiedersprüche, Ungereimtheiten und keine seriöse Linie, dafür Rauswurf von Fachpersonal wenn sie nicht ein CSU - Parteibuch haben. Mappus stellt sich als Hardliner vor mit einer Affinität zu Militär - und Polizeistaat, mit Zapfenstreich auf dem Schlossplatz und überall Polizei. Er greift in die Landeskasse um 5000 Millionen zu entnehmen und einen Zettel zu hinterlassen nach dem Motto: "Meine Freunde werden das schon abnicken". Nun postuliert er sein Verhältnis zur Wahrheit und will den Freiherrn von Guttenberg verstärkt in den Wahlkampf einbeziehen, was glaubt diese Menschen denn, den Bürgern im Lande noch alles zumuten zu können?

Wenn einer einen laxen Umgang mit der Wahrheit pflegt, oder gar mit ehrenrühriger Erklärung die Unwahrheit kredenzt, sagt das über den Charakter dieses Menschen bedenkliches aus. Nun stellt sich die Frage, wie ehrlich muss der Mensch sein? Und weiter, wie ehrlich muss ein Minister sein? ein Ministerpräsident? Welche Ansprüche haben wir an unser politisches Führungspersonal?

Wer den Anstoß zur Aufdeckung gegeben hat, ob da der Herr Seehofer und/oder die Frau Merkel im bewährten "Späth Modus" tätig waren oder ob da einfach nur ein paar Journalisten etwas aufgedeckt haben, da kann man genauer hinsehen, ist aber sekundär. Derzeit werden Verschwörungstheorien kolportiert die keinen klaren Weg aufzeigen. Das ist jedoch ebenso unwichtig wie die Frage ob nun Polizei oder Veranstalter einer S21 Demo, die Menschenmassen besser gezählt haben.

Ob die CDU in Baden Württemberg sich einen Gefallen tut wenn sie Guttenberg in ihren Wahlkampf einbezieht, na ja. Wir Schwaben waren immer schon etwas pietistisch, wir halten uns Werte wie Ehrlichkeit und Wahrheit seit jeher hoch, einen überführten Lügner im Wahlkampf der CDU, das wird auch dem hartnäckigsten CDU - Wähler nicht gefallen.

Beitrag melden
grauer kater 24.02.2011, 09:09
873.

Zitat von fritz.braun
Hey „grauer kater“; „Staatsentschuldungszertifikate" ist im diesem Zusammenhang ein irreführender Begriff; die Staatsschulden würden dadurch nicht weniger – sondern durch Steuerausfälle in den nächsten Jahren noch größer. .....Mfg.
Das stimmt so nicht, lieber Herr Braun, denn wenn der Staat ca. 45-50 Mrd. Euro Zinsen per annum spart, kann die Konjunktur sich positiv entwickeln und der Staat nimmt trotz Steuervergünstigung mehr ein.

Beitrag melden
jens45 24.02.2011, 09:22
874.

Zitat von h.brentano
Ob die CDU in Baden Württemberg sich einen Gefallen tut wenn sie Guttenberg in ihren Wahlkampf einbezieht, na ja. Wir Schwaben waren immer schon etwas pietistisch, wir halten uns Werte wie Ehrlichkeit und Wahrheit seit jeher hoch, einen überführten Lügner im Wahlkampf der CDU, das wird auch dem hartnäckigsten CDU - Wähler nicht gefallen.
Sicher nicht. In Hamburg hat sie es ja nun völlig versemmelt. Nun werden wir sicher eine völlig andere Politik in Hamburg sehen als zuvor, oder doch nicht?
Warten wir's ab

Beitrag melden
achim-bonn 24.02.2011, 09:40
875.

Zitat von jens45
Sicher nicht. In Hamburg hat sie es ja nun völlig versemmelt. Nun werden wir sicher eine völlig andere Politik in Hamburg sehen als zuvor, oder doch nicht? Warten wir's ab
Welche neue Politik erwarten Sie von der SPD? Ich denke nicht, daß sie anders sein wird als unter der CDU, das einzige wäre vielleicht, daß nun die Grünen ihren Senf nicht mehr mit einrühren können in die Politiksuppe.

Beitrag melden
namlob 24.02.2011, 09:42
876.

Zitat von jens45
Sicher nicht. In Hamburg hat sie es ja nun völlig versemmelt. Nun werden wir sicher eine völlig andere Politik in Hamburg sehen als zuvor, oder doch nicht? Warten wir's ab
Es ist doch eigentlich ganz einfach:
Die Schuldebatte ist nach dem Volksentscheid erst einmal ausgestanden.
Und die Streichung von Museen ist nach den Protesten der Bevölkerung auch "vom Tisch".
Es kommt also nur noch darauf an, die Kitagebühren schrittweise abzuschaffen und die Schulabbrecherquoten zu reduzieren.

Beitrag melden
jens45 24.02.2011, 09:53
877.

Zitat von namlob
Es ist doch eigentlich ganz einfach: Die Schuldebatte ist nach dem Volksentscheid erst einmal ausgestanden. Und die Streichung von Museen ist nach den Protesten der Bevölkerung auch "vom Tisch". Es kommt also nur noch darauf an, die Kitagebühren schrittweise abzuschaffen und die Schulabbrecherquoten zu reduzieren.
Na, das ist doch schon etwas. Das warten wir dann mal ab.
Im übrigen kommt ja das Thema Wirtschaft dazu mit der Elbvertiefung und die Verbesserung der Infrastruktur mit der Hafenspange. Ausbau des ÖPNV mit neuen S-Bahn-Linien zB die S4, Schaffung bezahlbaren Wohnraums. Ich meine, das waren alles Wahlversprechen der SPD.

Beitrag melden
ray4901 24.02.2011, 09:53
878. Danke Landsmann

Zitat von h.brentano
Die Sringer Medien werden ihren Star nicht hergeben, auch wenn er nicht mehr ministrabel ist. 72% Zustimmung zu einem Plagiator zu generieren, das ist immerhin eine reife technische Leistung. Anfänger machen Fehler, das ist nichts Neues, alle Verteidigungsminister hatten Anfängerfehler zu beklagen. Auch Anfängern im Amt des Ministerpräsidenten von Baden Württemberg kann man solche Fehler zugestehen aber es kann ja nicht sein dass einer nur Fehler macht. Seit Guttenberg in verantwortlicher Stelle Politik macht gibt es Wiedersprüche, Ungereimtheiten und keine seriöse Linie, dafür Rauswurf von Fachpersonal wenn sie nicht ein CSU - Parteibuch haben. Mappus stellt sich als Hardliner vor mit einer Affinität zu Militär - und Polizeistaat, mit Zapfenstreich auf dem Schlossplatz und überall Polizei. Er greift in die Landeskasse um 5000 Millionen zu entnehmen und einen Zettel zu hinterlassen nach dem Motto: "Meine Freunde werden das schon abnicken". Nun postuliert er sein Verhältnis zur Wahrheit und will den Freiherrn von Guttenberg verstärkt in den Wahlkampf einbeziehen, was glaubt diese Menschen denn, den Bürgern im Lande noch alles zumuten zu können? Wenn einer einen laxen Umgang mit der Wahrheit pflegt, oder gar mit ehrenrühriger Erklärung die Unwahrheit kredenzt, sagt das über den Charakter dieses Menschen bedenkliches aus. Nun stellt sich die Frage, wie ehrlich muss der Mensch sein? Und weiter, wie ehrlich muss ein Minister sein? ein Ministerpräsident? Welche Ansprüche haben wir an unser politisches Führungspersonal? Wer den Anstoß zur Aufdeckung gegeben hat, ob da der Herr Seehofer und/oder die Frau Merkel im bewährten "Späth Modus" tätig waren oder ob da einfach nur ein paar Journalisten etwas aufgedeckt haben, da kann man genauer hinsehen, ist aber sekundär. Derzeit werden Verschwörungstheorien kolportiert die keinen klaren Weg aufzeigen. Das ist jedoch ebenso unwichtig wie die Frage ob nun Polizei oder Veranstalter einer S21 Demo, die Menschenmassen besser gezählt haben. Ob die CDU in Baden Württemberg sich einen Gefallen tut wenn sie Guttenberg in ihren Wahlkampf einbezieht, na ja. Wir Schwaben waren immer schon etwas pietistisch, wir halten uns Werte wie Ehrlichkeit und Wahrheit seit jeher hoch, einen überführten Lügner im Wahlkampf der CDU, das wird auch dem hartnäckigsten CDU - Wähler nicht gefallen.
Sie bringen es auf den Punkt. Gruss von einem Südbadener an einen "richtigen" Schwaben.

Die "72%" (fast alle Umfrageinterpretationen sind hohl) richten sich natürlich mehr Richtung Ministeramt selbst und sind zum Grossteil der Unglaubwürdigkeit der im BT gehaltenen schröcklichen Tiraden zu verdanken.
Dass der Kerl, äh pardon Karl, durch ist als Wahllokomotive, wird selbst einem Mappus klar sein, da hilft ja Merkelchen aktiv mit.

Ein Kanzler Gutti ist vom Tisch, einen Kanzler Seehofer wirds auch nicht geben. Allerdings: ein Kanzler Hahnenkampf der Silberfüchse Se und St
wäre auch nicht ohne. Die Schlafmittelindustrie würde glatt kollabieren.

Beitrag melden
Palmstroem 24.02.2011, 09:58
879. Millionengrab Elbsymphonie

Zitat von jens45
Sicher nicht. In Hamburg hat sie es ja nun völlig versemmelt. Nun werden wir sicher eine völlig andere Politik in Hamburg sehen als zuvor, oder doch nicht?
Ob die SPD nun den Bau der Elb-Symphonie einstellt oder weiter Millionen versemmelt.

Beitrag melden
Seite 88 von 100
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!