Forum: Politik
SPD und Linke: Zusammenlegung jetzt!
picture alliance / Andreas Arnol

Die Zeit ist reif: Eine Fusion der SPD und der Linken würde die progressiven Kräfte des Landes bündeln und ihnen ein klares Profil geben.

Seite 5 von 32
so what? 10.06.2019, 19:04
40. Was für ein Weltbild hat Hr. Kuzmany, dass,

er die SPD & die Linke als "progressive Kräfte" zu bezeichnet? Orientierungslose & Staatssozialisten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haralddemokrat 10.06.2019, 19:05
41. Diese Möglichkeit

ist nichts für Gesterndenker. Hier sind progressive Denker und Macher gefragt, die den Blick nach vorne richten und zugleich pragmatisch handeln und führen. Wir haben zu lange im gestern gedacht und gehandelt. Es gibt kein ewiges Wachstum und weiter so. Packen wir es an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuschl 10.06.2019, 19:05
42. Progressive Kräfte?

Ah, ja. Diese progressiven Kräfte der Linken hatten wir doch vierzig Jahre in den jetzigen neuen Bundesländern. Waren auch gebündelt in einer Partei und haben dem Sozialismus vierzig Jahre lang zum Sieg über den Kapitalismus verholfen. Eine saturierte linke Großstadtgesellschaft langweilt sich anscheinend und möchte mal wieder experimentieren? Haben Sie denn auch jemand, der dieses Experiment bezahlt, Herr Kuzmany?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GlobalerOptimist 10.06.2019, 19:07
43. Linken --- die progressive Kraft

Was nach Meinung des Autors an den Linken progressiv ist, das ist mir ein Rätsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sequester 10.06.2019, 19:07
44. Muss man dazu eigentlich mehr sagen?

"Zugegeben, die Idee klingt irre (...)"

Reicht ja schon als Aussage. Nicht mal die Sozen sind so verstrahlt wie Herr Kuzmany.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulrich.schlagwein 10.06.2019, 19:08
45. Weiterhin

sollte sich die SPD bei ihrem Bemuehen, wieder authentisch zu werden, per Ausschluss von Herrn Schroeder als Miterfinder von Hartz4 trennen. Dessen Auftreten in der hoechsten Lobbyform als bester Freund von Herrn Putin und gern gesehener Gast bei Herr Erdogan waere doch mal ein echtes Zeichen. Harte Bestandsaufnahme kommt bei den Waehlern besser an als das aktuelle Herumeiern. Weiterhin die Offenlegung von Nebeneinnahmen und Lobby - Kontakten. Das wird einige Hummerfreunde zwar um die begehrten Diners bringen, aber nichts ist umsonst...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
det42 10.06.2019, 19:10
46. weiß nicht

was ich davon halten soll., Einerseits ein sehr sympathischer Gedanken, eine starke linke Gruppierung, die durch die SPD gemäßigt in Erscheinung tritt. Andererseits ist das zu diesem Zeitpunkt einfach unglaubwürdig, wenn hektisch der Loser sich am anderen klammert... zuerst einmal muss die SPD sich ernsthaft wandeln, das ist das gleiche Problem wie derzeit die Positionierung in der Groko... es hilft nichts... SPD, macht erst mal eure Hausaufgabenin in der Opposition und erfindet die Sozialdemokratie des nächsten Jahrtausends neu. Aber bitte nicht mehr mit Gewerkschaften oder dem Herz für den Malocher, das funktioniert so nicht mehr, denn diese Menschen sterben aus. Findet euren neuen Weg in dieser digitalen Welt... und findet Persönlichkeiten. Mit dem, was da zur Zeit aufgeboten ist, läßt sich kein Blumentopf mehr gewinnen. Kühnert kann ich mir zwar nicht als Führungsperson vorstellen, aber nehmt diesen Menschen endlich mal ernst. Er bietet richtig gute Denkanstöße, wie ich meine... wenn auch teilweise zu drastisch formuliert. Aber damit läßt sich doch mal anfangen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ginorossi 10.06.2019, 19:13
47. Cohn-Bendits

wichtigtuerische Prognosen sind meiner Erinnerung nach noch nie eingetroffen; der Mann wird schon immer grotesk überschätzt, nur weil er sich 68 mal in Frankreich einen Namen gemacht hat. Was würde ggf. geschehen? Die althergebrachten biederen SPD-Wähler würden sich mit Grausen abwenden und eine Mehrzahl der bisherigen Linken-Wähler wollten auch nie Sozialdemokraten. Zur Erinnerung: wie war das mit Frau Ypsilanti?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinrichzwahlen 10.06.2019, 19:14
48. Dsp

Deutschlan braucht eine Demokratische Sozialistische Partei. Das liegt voll im Trend auch hier in den USA mit AOC und dem Green New Deal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robert_schleif 10.06.2019, 19:15
49.

Eine Idee, die dem "Vordenker" Cohn-Bendit würdig ist!
Ehrlich gestanden, schämte ich mich bisher immer fremd, sobald er auch nur versuchte, öffentlich laut zu denken.
Aber wie Goethe schon den Erdgeist sagen ließ: "Du gleichst dem Geist, den du begreifst..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 32