Forum: Politik
SPD und mögliche Neuwahlen: Der perfekte Exit
FELIPE TRUEBA/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Hartz IV weg, mehr Rente, mehr Mindestlohn - warum dreht die SPD jetzt so auf? Weil sie den Bruch der Großen Koalition provozieren will. Doch vorher sollte sie noch ein paar Dinge klären.

Seite 26 von 33
claus7447 10.02.2019, 20:17
250.

Zitat von juppi-o
aus Kommentar und Forum: Die SPD sitzt in der Falle und hat keine Chance heraus zu kommen, egal was sie macht. Das glaube ich nicht und es wäre auch schlecht für Deutschland.
Ruhig Blut. Hier im Forum wird in erster Linie gespalten. Man könnte ja nach Gemeinsamkeiten sehen, was wirklich dem Bürger was bringt. Aber dazu sind die Mauern innerhalb der CDU hoch, bei der SPD sicherlich nicht unüberwindbar... nur die spd hat zu lange den wysserträger für die cdu gemycht und der csu nie die krallen gezeigt.

Beitrag melden
Karlowitsch 10.02.2019, 20:21
251. "Wirtschaftswunder"

Zitat von karl-felix
2) Wir stehen im 11. Jahr eines Wirtschaftswunders, von dem noch Ihre Enkel bewundernd und fragend erzählen : Wie haben die das nur geschafft ? J
Dieses Pseudwirtschaftswunder kommt von der Liquiditätsschwemme und den Nullzinsen und ist auf Sand gebaut. Die Fallhöhe wurde ordentlich erhöht und der volkswirtschaftliche Kapialstock aufgezehrt. Es wurden Blasen aufgeblasen und Zombiefirmen über Wasser gehalten.

Beitrag melden
kreuzschnabel 10.02.2019, 20:28
252.

Zitat von parmenides2
was rot-rot-grün anrichtet, schaue man sich den Berliner Senat an. Ich glaube, JEDE objektive Beschreibung würde nicht selten den Tatbestand der üblen Nachrede oder der Beleidigung erfüllen. Unglaublich was sich die leisten...und wenn sie sich was leisten, dann vom Geld anderer Bundesländer.
Das übliche Berlin Bashing.
Die objektive Beschreibung dessen, was sich Berlin dank des Stoiberschen Länderfinanzausgleichs so leistet: seitdem es den rot-rot-grünen Senat gibt, läuft Berlins Schuldenuhr rückwärts.
Nebenbei ist in Berlin die SPD die einzige Volkspartei. Alle anderen Parteien (auch CDU) sind nur in bestimmten Wahlkreisen relevant, in den anderen dagegen nicht .

Beitrag melden
amuyok 10.02.2019, 20:33
253.

Zitat von andneu
... dass Wähler keine sozialdemokratische Partei wählen, die keine sozialdemokratische Politik macht? Ich trau dem Braten nicht ....
beschliessen kann man viel ... zumal wenn man weiss, dass es nicht, oder nur windelweichgespült, oder als Mogelpackung umzusetzen ist,
für mich ist und bleibt die SPD ein Verräterhaufen, ...... nur so meine Meinung.

Beitrag melden
pitt1968 10.02.2019, 20:34
254. Was will SPON eigentlich?

Erst wird der SPD vorgeworfen quasi eine CDU-light geworden zu sein, ohne jegliches sozialdemokratisches Profil... und nun sind alles "Selbstmörder", wo sie versuchen wollen, diese Fehler zu korrigieren und wieder ein wenig "sozial" in den Mittelpunkt ihres Tuns zu bringen.
Eine Chance sollte man der SPD vielleicht geben, ihre Fehler der Vergangenheit zu erkennen und anzugehen.

Beitrag melden
hadwerker 10.02.2019, 20:34
255. Die SPD

Die Spd muss erstmal zeigen dass sie es ernst meint. Ich werde bald in Rente gehen und hab mit fast 40 Jahren angefangen vorzusorgen. Davor war die Blümsche Rente sicher!
Jetzt wird mein sauer im Handwerk angespartes Geld fett besteuert bei Auszahlung und die Rente auch noch. Da hätte ich mir jegliches Vorsorgen auch sparen können, bei Minusrendite.
Sorry SPD und auch CDU, ihr habt dem kleinen Mann das Geld getohlen und das vergesse ich euch nie. Und viele andere eben auch nicht. Ihr müsst euch ja nicht sorgen.

Beitrag melden
claus7447 10.02.2019, 20:35
256.

Zitat von Wirbel19
SVENJA SCHULZ als Bundesumweltministerin DER SPD vernichtet mit Ihrem Kreuzzug gegen die deutsche Industrie (Kohle, Auto‘s etc.) gerade massiv Industriearbeitsplätze in Deutschland - ohne das es dem Klima oder dem Umweltschutz auf diesem Planeten irgendetwas bringt. Natürlich kann man in EUROPA die Emmisionswerte mit der E-Mobilität reduzieren. Dafür fallen die enormen CO2-Emissionen aus Kohle dann in China an - und dem CO2 ist das global ja egal , wo es herkommt. Und die Dioxine beim Entsorgen der alten E-Autos fallen dann ja in Afrika an, wo diese die Leute dann umbringen - so wie wir das heute auch schon mit unseren alten HANDYS UND Laptops machen - nur um den Maßstab 190 großer. Das ist doch mal eine Kolonialpolitik! Bravo, Schulzr.
Wenn man dies liest herrscht nur noch Ratlosigkeit. Ich hoffe, sie haben die brandschutztüren doppelt abgeschlossen, und KEINE Enkel die mal über sie schimpfen.

Beitrag melden
MT98 10.02.2019, 20:38
257. SPD und Ehrlichkeit.

Es geht ganz allein um die zu erwartende niedrige Wahlzustimmung im Osten von Deutschland. Inhalte interessieren diese Partei (und die anderen Etablierten) nicht. Die Angst vor der AfD ist sehr groß. Wollten sich die Etablierten mit dieser AfD nicht politisch auseinandersetzen??? Wer hat davon etwas mitbekommen?

Beitrag melden
n.wemhoener 10.02.2019, 20:46
258.

Zitat von pitt1968
Erst wird der SPD vorgeworfen quasi eine CDU-light geworden zu sein, ohne jegliches sozialdemokratisches Profil... und nun sind alles "Selbstmörder", wo sie versuchen wollen, diese Fehler zu korrigieren und wieder ein wenig "sozial" in den Mittelpunkt ihres Tuns zu bringen. Eine Chance sollte man der SPD vielleicht geben, ihre Fehler der Vergangenheit zu erkennen und anzugehen.
So sehe ich das auch.
Die SPD hat jetzt klare Forderungen benannt, eben nicht mehr so seifig, wie es Martin Schulz im Wahlkampf versucht hat.
Es ist nun an der Union mitzugehen oder den Betroffenen zu erklären, warum das nicht geht. Auf diese Diskussion bin ich sehr gespannt.

Beitrag melden
jk1! 10.02.2019, 20:50
259. Viererlei

Es ist richtig ein System, dass mit Angst und Entwürdigung verbunden ist, abzuschaffen.
Den handelnden Personen fehlt es meist an persönlicher Glaubwürdigkeit um die Strategie überzeugend zu verkaufen. Was hat z.B. Frau Nahles eigentlich im Sozialministerium gemacht?
Für die Koalitionspartner, die selber auf der Suche nach dem eigenen Ich sind, ist das eine Kampfansage - der Feind in unserer Regierung...
Die Verantwortung für die Gesamtsituation liegt bei Frau Merkel.

Beitrag melden
Seite 26 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!