Forum: Politik
SPD und Union in der Griechenland-Krise: Die Stimmung in Berlin kippt
AP

"Unsere Unterstützung bröckelt": Selbst in der SPD macht sich Frust breit über den Kurs der griechischen Regierung. Damit droht Athen strategisch wichtige Fürsprecher in Berlin zu verlieren.

Seite 1 von 50
provamel 15.06.2015, 19:13
1. ...

Diese "Unterstützung" schadet vorallem ja der griechischen Bevölkerung.
Wer es gut mit ihnen meint und den Griechen eine Zukunft geben möcht lässt sie jetzt! aus dem Euro.

Beitrag melden
spibufobi 15.06.2015, 19:16
2. Schön

Unabhängig was ich vom Inhalt denke, muss ich zugeben, das Bild und die Überschrift passen perfekt! :)

Beitrag melden
karend 15.06.2015, 19:17
3. Gut so

Allerdings befürchte ich, dass die Mehrheit der Abgeordneten einen Schuldenschnitt/einen weiteren "Rettungsschirm" durchwinken würden. Wenn's daraufkommt, schwindet der Widerstand schon.

Interessant wäre es, wenn 2015 eine Bundestagswahl stattfinden würde. Aber so?

Beitrag melden
warndtbewohner 15.06.2015, 19:20
4. Ach wass...

das ist doch alles nur Show. Was soll man diesen Sozis noch glauben? Die ändern doch ihre Meinung so wie es sich für richtige Opportunisten gehört. Wenn die USA Druck machen und Griechenland droht aus EU und Nato auszusteigen, wir wieder Geld fließen, da wette ich hier mit jedem....

Beitrag melden
Badischer Revoluzzer 15.06.2015, 19:23
5. Aha - ganz neue Töne.

Die Stimmung kippt. Angeblich. Wenn das tatsächlich so ist, dann hat die Politik in Berlin einen Verzögerungsfaktor von 4 Jahren, denn die Bürger haben das schon vor 5 Jahren erkannt.

Beitrag melden
jgwmuc 15.06.2015, 19:23
6.

Ach nein, jetzt Verschiebung auf nächste Woche, Merkel entmachtet Schäuble. Mein Heiligs Blechle. Merkel entzaubertsich selbst. Die Bevölkerung will nicht mehr. Griechenland nachzugeben heißt die EU zu sprengen. Jeder mact dann den Griechen und Deutschland zahlt. Raus aus dem Euro und der EU ist wohl Alternativlos

Beitrag melden
conny1969 15.06.2015, 19:24
7. wieviel ?

Wieviel hat den der deutsche Steuerzahler verloren, wenn der GREXIT kommt? Wie wird das bezahlt?
Wer zieht die Konsequenzen? Wer muss zurück treten?

Beitrag melden
schwaebischehausfrau 15.06.2015, 19:24
8. Tja, die Sozn...

kriegen sicher auch in den Ortsverbänden mächtig Druck von ihren eigenen Mitgliedern und ihren Stammwählern, den sog. "Kleinen Leuten". Ne Menge von denen werden auch Zeitung lesen und sich fragen, ob sie die harten Einschnitte unter Schröder mit einer massiven Rentenkürzung geschluckt haben, um jetzt mit den damit eingesparten Steuergeldern die Luxus-Pensionen des aufgeblähten Beamten-Apparats zu finanzieren und ein höchst defizitäres Renten-System, das auch nicht annähern durch die Renten-Beiträge gedeckt ist. Na ja, und ob der Bergmann in Gelsenkirchen auf seine alten Tage noch sein Herz für griechische Reeder entdeckt, kann man auch bezweifeln. Die Situation ist auch deshalb so kritisch für die SPD, weil sie schon bei den letzten Wahlen massiv Wähler verloren hat sowohl an AfD als auch an LINKE.

Beitrag melden
dunnhaupt 15.06.2015, 19:25
9. Der alte Selbstmord-Erpressungstrick

Tsipras hält die Pistole gegen seinen Kopf und sagt: Ich erschieße mich, wenn Ihr mir kein Geld gebt." Die EU sollte anworten wie Clint Eastwood: "Go ahead and make my day!"

Beitrag melden
Seite 1 von 50
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!