Forum: Politik
SPD und Union in der Griechenland-Krise: Die Stimmung in Berlin kippt
AP

"Unsere Unterstützung bröckelt": Selbst in der SPD macht sich Frust breit über den Kurs der griechischen Regierung. Damit droht Athen strategisch wichtige Fürsprecher in Berlin zu verlieren.

Seite 9 von 50
tsaag 15.06.2015, 20:14
80. Eid auf das Wohl des deutschen Volkes

Deutsche Politiker haben einen Eid darauf abgelegt zum Wohle des deutschen Volkes zu handeln. Das haben sowohl Herr Gabriel als auch Frau Merkel und andere Regierungsmitglieder vergessen und somit ihren Eid gebrochen.
Selbst junge deutsche Generationen werden dafür noch bezahlen, dass Frau Merkel die Rettung Griechenlands als alternativlos hält und immer weiter neue Milliarden-Verpflichtungen eingeht.
Das obwohl absolut klar ist, dass Griechenland nie und nimmer mit einem Euro als Währung einen Überschuß zur Schuldentilgung erzielen kann.
Wer sollen denn die Investoren sein, die in Griechenland investieren werden?
Es gibt genügend bessere Alternativen zu investieren als Griechenland.
Das ist die Realität, alles andere ist Tagträumerei und Lüge.

Beitrag melden
wolfi44 15.06.2015, 20:14
81. es reicht..

Frau Merkel, egal was jetzt noch kommt, nie wieder CD U ! Ich hoffe, das die AfD sich bis zu den Wahlen noch zusammen findet. ....Hoffentenlich

Beitrag melden
galaxyaner 15.06.2015, 20:15
82. Nicht 7 Milliarden

Zitat von matbhmx
... im Übrigen noch keiner erklärt, was 7,2 Mrd. den Griechen mit einer offiziellen Verschuldung von knapp 350 Mrd. Euro, zu denen täglich weitere Mio. Schulden hinzukommen helfen sollten, zumal auch diese 7,2 Mrd. ja nur ein Darlehen sind. Absurd, völlig absurd, was da läuft! Das einzige, was helfen könnte, wäre so etwas wie vor dem Mauerfall die Zonenrandförderung. Allerdings setzte das voraus, dass auch diese Förderung nicht irgendwo untergeht - mithin sich die griechische Gesellschaft erst Mal grundlegend erneuert! Das ist allerdings offensichtlich nicht zu erwarten - unter keiner Regierung, gleich welcher Couleur!
Es geht nicht um die 7 Miiliarden. GR schindet Zeit. Seit Januar 80 Miiliarden an ELA Krediten, das ist wichtig. Geldabfluss aus GR. Das ist wichtig. Alle Bürgr sollen die Chance haben Ihre Gthaben im Ausland zu parken, in Euro natürlich.

Beitrag melden
tksuper 15.06.2015, 20:15
83. Man fragt sich doch glatt immer wieder,

welch Hirnlose regieren da in Berlin. Jeder Stammtischteilnehmer, und natürlich jeder der mal was mit einem Kredit zu tun hat, und die Grundrechenarten versteht, blickt anscheint mehr durch als unsere Politische Elite.
Griechenland war pleite als Goldman-Sachs (die Firma bei der EZB Draghi zuvor gearbeitet hat) in die € Zone geschmuggelt hat (und eigentlich wussten dies alle). Griechenland wurde danach die Möglichkeit geboten Dank niedriger € Zinsen sich noch um das x-fach mehr zu verschulden. Griechenland wird niemals im € Korsett auch nur annähernd ein ausgeglichenen Haushalt (was ja nicht mal Deutschland, trotz Schäubles Mogel 0 packt) egal was da (um uns alle zu täuschen) getrickst wird, realisieren.
Macht bitte ein Ende mit diesem Hirnlosen € dieser Machgeilen Eurokraten, und uns wieder ordentlich in einer EWG kaufmännisch korrekt, gute Geschäfte miteinander machen, wo die Bevölkerung der Staaten nicht bis an Ende ihrer Tage, für Andere EU Bürger bluten müssen, und alle selbst für ihre Kosten und Ausgaben verantwortlich, ohne diese rumgeschwubbel, von Euro, EU, Frieden, Freude, Eierkuchengelaber einfach Nachbarschaftlich freundlich leben können.

Beitrag melden
lungu_t_m 15.06.2015, 20:16
84. Die Folgen sind unabsehbar,

für die Brüsseler Bürokraten. Für die Bürger ist der austritt von Griechenland aus den Euro eine Befreiung. Wobei ich es noch besser finden würde, wenn Deutschland aus der EU austreten würde. Ich möchte die DM und die Glühbirne wider. Anderen Ländern geht es auch ohne EU besser.

Beitrag melden
friedrich_eckard 15.06.2015, 20:17
85.

... und der Oberseeheimer Kahrs natürlich immer mittendrin... als wenn der jemals der Tsipras-Regierung etwas anderes als Cholera, Pestilenz und alle biblischen Plagen an den Hals gewünscht hätte!

Was übrigens eine der letzten, aus mir nicht völlig nachvollziehbaren Gründen noch in der Partei verbliebenen Sozialdemokratinnen zum Thema zu sagen hat, ist hier https://www.facebook.com/a.ypsilanti/posts/964678300249987 nachzulesen - mit dem bei solchen Gelegenheiten üblichen Dank an die NachDenkSeiten für den Hinweis.

Allerdings ist Andrea Ypsilanti in einem Punkte zu optimistisch: dass von einem Scheitern SYRIZAS die morgengeröteten Faschisten profitieren werden, ist natürlich richtig, wird aber keinen Marktkonformisten schrecken: Kapitalisten haben sich mit faschistischen Machthabern noch immer zu ihrem Vorteil zu arrangieren verstanden.

Beitrag melden
Maya2003 15.06.2015, 20:17
86.

Zitat von jgwmuc
Ach nein, jetzt Verschiebung auf nächste Woche, Merkel entmachtet Schäuble. Mein Heiligs Blechle. Merkel entzaubertsich selbst. Die Bevölkerung will nicht mehr. Griechenland nachzugeben heißt die EU zu sprengen. Jeder mact dann den Griechen und Deutschland zahlt. Raus aus dem Euro und der EU ist wohl Alternativlos
Merkel hat sich mit ihrer Festlegung daß Athen auf jeden Fall im Euro bleibt selbst besiegt.

Gibt sie jetzt, wie so oft vorher, nach werden die anderen Südländer dies zu ihrem Vorteil nutzen; sagt sie nein und der Grexit kommt steht sie vor dem deutschen Wähler als Kanzlerin die unzählige Milliarden in der Ägäis versenkt hat.

Weitsicht sieht anders aus - ein klares "nein" vor fünf Jahren hätte einige Milliarden gekostet aber das Problem gelöst, oder zumindest entschärft.

Die Frau ist für Deutschland ein Unglück; sich NIE festlegen, herumeiern und taktieren macht noch keine große Kanzlerin, im Gegenteil alle großen Kanzler haben notfalls ihr politisches Schicksal mit wichtigen Fragen verbunden, Merkel aber ist ihr Kanzlersessel wichtiger als das Wohl des Landes dem sie DIENT.
Aber Konsequenzen zieht in dieser Regierung ja sowieso niemand - kein Wunder, wenn alles "alternativlos" ist trägt auch niemand für irgendetwas ECHTE Verantwortung.
Ist ja nicht ihr Geld das verbrannnt wird

Aber wir wählen diese Suppenkasper und Möchtegernstaatsmänner immer wieder anstatt ihnen die rote Karte zu zeigen. Wir sind wahrlich Untertanen.

Beitrag melden
jrcom 15.06.2015, 20:18
87.

Sigmar Gabriel war noch nie für Tsipras. Da hat sich nichts verändert.

Abwarten. Vielleicht ändert sich am Ende wirklich etwas.

Beitrag melden
orangeblue 15.06.2015, 20:22
88. Der DAX fällt und fällt....

aber unsere Regierung wird alles tun damit Griechenland den Euro behält. Ein klares Kaufsignal ! Wenn man schon den ganzen Schwachsinn nicht nachvollziehen kann, dann sollte man wenigstens daran partizipieren.

Beitrag melden
ArnoNyhm1984 15.06.2015, 20:23
89. https://de.wikipedia.org/wiki/Feiglingsspiel

Mehr gibt's eigentlich nicht zu sagen: Varoufakis ist ein Professor mit Fachgebiet "Spieltheorie" -und er spielt es PERFEKT! (Man lese o.g. Wikipedia-Artikel mal ganz in Ruhe durch, das Verhalten Griechenlands ist wirklich lehrbuchartig!)

Fazit: Ganz grosses Theater noch für 2..3 Tage, dann gewinnt GR auf ganzer Linie und bekommt sein gewünschtes Geld für effektiv keine Gegenleistung.

Beitrag melden
Seite 9 von 50
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!