Forum: Politik
SPD-Wahlkampf: Steinbrück setzt auf Steuererhöhungen
dapd

Ex-Finanzminister Peer Steinbrück will im Wahlkampf für höhere Steuern trommeln. Alle gegenteiligen Versprechen seien unrealistisch, sagte der potentielle SPD-Kanzlerkandidat in einem Interview - und sendet damit deutliche Signale an das linke Lager seiner Partei.

Seite 6 von 18
johnny.bravo 02.04.2012, 12:23
50.

Zitat von sysop
Ex-Finanzminister Peer Steinbrück will im Wahlkampf für höhere Steuern trommeln. Alle gegenteiligen Versprechen seien unrealistisch, sagte der potentielle SPD-Kanzlerkandidat in einem Interview - und sendet damit deutliche Signale an das linke Lager seiner Partei.
Die SPD ödet mich einfach nur noch an.
Die können fordern was sie wollen.
Umsetzen werden sie es in der nächsten Regierung (der sie ja aller Wahrscheinlichkeit angehören werden) eh nicht.
Als Juniorpartener der CDU nicht.
Und schon garnicht mit den Grünen als Juniorpartner die sich immer mehr zur FDP in Grün umwandeln.
Ich nehme die SPD erst wieder ernst, wenn sie bereit ist, mit der LINKEN aus Bundesebene zusammenzuarbeiten.
Aber grade davor hat sie Angst, da sie ja dann ihre linken Forderungen umsetzten müsste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Social_Distortion 02.04.2012, 12:23
51. yup

Zitat von JohannWolfgangVonGoethe
Warum sollen wir Deutschen uns zu Tode sparen wenn unsere lieben Nachbarländer das Geld mit beiden Händen ausgeben? Und wenn sie dann bis über beide Ohren verschuldet sind (so wie Griechenland, Portugal, Spanien, ...) einfach darauf bauen, dass wir Deutschen die Schulden für sie bezahlen. Mit Geld, das hier im Lande dann......
Wenn schon der Untergang naht, dann möchte ich noch ein paar Jahre danach auf ordentlichen Straßen fahren, und die Kinder in neu errichtete Schulgebäude schicken, nicht in auf Schulhöfen aufgestellte Container. Also: Schulden machen, Steuern runter, und Löhne und Gehälter rauf. Wenn unten was ankommt, dann können von mir aus auch die Diäten die nächsten paar Jahre noch ein bißchen höher ausfallen.... *g*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AuchNurEinNick 02.04.2012, 12:25
52. aaa

Zitat von sysop
Ex-Finanzminister Peer Steinbrück will im Wahlkampf für höhere Steuern trommeln. Alle gegenteiligen Versprechen seien unrealistisch, sagte der potentielle SPD-Kanzlerkandidat in einem Interview - und sendet damit deutliche Signale an das linke Lager seiner Partei.
Oha, 2013 steht vor der Tür und die SPD fängt wieder an links zu blinken.

Wie vor jeder Wahl ... Es gibt ja genug Blöde die das dann wirklich glauben. Darum ja auch mit Bankenfreund Steinbrück (*Prust*) und mit dem klaren Ziel Juniorpartner in einer Koalition mit der CDU zu werden. Das die sich nicht schämen. Na ja, SPD halt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
distel60 02.04.2012, 12:25
53.

Zitat von achim-bonn
Gerade hier in NRW sind die SPD und die Grünen doch für ihre Verschwendungssucht bekannt.
In erster Linie sind sie dafür bekannt eine allgemeines Tempolimit von 120 km/h in NRW einführen zu wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mallorcafan 02.04.2012, 12:27
54. Der denkt

Zitat von sysop
Ex-Finanzminister Peer Steinbrück will im Wahlkampf für höhere Steuern trommeln. Alle gegenteiligen Versprechen seien unrealistisch, sagte der potentielle SPD-Kanzlerkandidat in einem Interview - und sendet damit deutliche Signale an das linke Lager seiner Partei.
schon an 2013, wenn seiner Meinung nach die SPD wieder in der Regierung mitmischen darf.
Er will nämlich noch mehr Geld in der Weltgeschichte verteilen.
Ich frage mich oft, wie die Natur es immer wieder hinbekommt, dass das Gesicht zum Charakter passt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cekay 02.04.2012, 12:29
55. .

Zitat von restauradores
Steuererhöhungen müssen per se nicht schlecht sein. Es kommt immer auf den Augenblick, die Höhe und für wen an!
Bei der hohen Steuerlast und dem aufgeblasenen verschwenderischen Beamtenstaat sind Steuererhöhungen IMMER!!!!!!![] schlecht!

Jeder der sagt er will mehr Steuern zahlen soll erst zusätzlich eigenes Privatvermögen überweisen, dann darf er den Mund aufmachen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cekay 02.04.2012, 12:31
56. .

Zitat von fritzyoski
Hast Dir Deine Versager selbst zusammen gewaehlt. Die brauchen jetzt noch mehr Geld fuer ihre Bankster Eliten und die PIIGS. Da das deutsche Volk das einzige in Europa ist das so bloed ist und Steurerhoehung auch noch gut findet darfst Du jetzt zahlen. Alle anderen protestieren, streiken und hinterziehen Steuern. Nur der brave Michel folgt seinen Eiliten mit lautem Hurrah Geschrei in den Untergang.
Direkte Demokratie ist die einzige Hoffnung (siehe öffentliche Finanzen der Schweiz) und die Lichtblicke (leider nicht mehr) in Deutschland: Nichtraucherschutz in Bayern, Stuttgart 21 und Piratenpartei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kaiwo 02.04.2012, 12:34
57. SPD = SteuererhöhungsPartei Deutschlands

Erst den Schuldenberg machen, dann "müssen" die Steuern erhöht werden - natürlich vor allem um die Schulden abzubauen. Aber das hat die SPD gar nicht vor, haben sie noch nie gemacht, haben immer nur von gelabert.
Herr Steinbrück, eine klare ehrliche Ansage wäre: Steuern für Besserverdiener und Vermögende rauf, für Geringverdiener runter, deutliche Vereinfachung der Steuergesetze, kalte Steuerprogression abschaffen, Staatsschulden runter, sparen, mehr Mitsprache der Bürger. Aber Sie sind überhaupt nicht willens zu sparen. Statt dessen Steuern immer weiter rauf, damit Sie noch mehr Gelder verschwenden können und es ihnen selbst, den vielen Beamten, öffentlichen Dienst, GEZ usw. weiterhin richtig gut geht. Die Bürger haben zu zahlen und sich gefälligst aus der Politik raus zu halten.
Moralisch total verkommen. Wer wählt die eigentlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jonny_C 02.04.2012, 12:35
58. Der gute Peer....

Zitat von sysop
Ex-Finanzminister Peer Steinbrück will im Wahlkampf für höhere Steuern trommeln. Alle gegenteiligen Versprechen seien unrealistisch, sagte der potentielle SPD-Kanzlerkandidat in einem Interview - und sendet damit deutliche Signale an das linke Lager seiner Partei.
...macht wirklich alles um NICHT Kanzler werden zu müssen !
Die SPD hat doch "eine Feile" quer im Kopf.
Euro-Rettung, Europa-Zahlmeister, Soli, Krankenkassenerhöhungen, die haben "wirklich ein Rad ab"....und wundern sich dann wenn Steuerzahler und Firmen aus Deutschland abwandern.
Will er die FDP retten mit diesen Forderungen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cekay 02.04.2012, 12:35
59. .

Zitat von restauradores
Der Bundesrechnungshof sollte die letzte gültige Machtinstanz für Staatsinvestitionen sein, auch wenn nur Beteiligungen.....
Was für ein Blödsinn, überversorgte verschwenderische Beamte sollen andere Beamte überwachen ob sie mit Steuergelder ordentlich wirtschaften.

Früher haben die Deutschen an den Heiligen Geist geglaubt heute an den Deutschen Beamten, anders lassen sich solche Beiträge nicht erklären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 18