Forum: Politik
SPD: Wie sich Richard Deep in das Mitgliedervotum schummelte
Till Warning

Es gibt ihn gar nicht - aber er ist jetzt Sozialdemokrat: Unter falschem Namen hat sich ein Student aus Göttingen in die SPD eingeschlichen und kann nun am Basisentscheid teilnehmen. Wie sicher also ist das Votum, das über die Große Koalition entscheidet?

Seite 1 von 24
Raschelsack 04.12.2013, 12:09
1. Zumutung

Zitat von sysop
Es gibt ihn gar nicht - aber er ist jetzt Sozialdemokrat: Unter falschem Namen hat sich ein Student aus Göttingen in die SPD eingeschlichen und kann nun am Basisentscheid teilnehmen. Wie sicher also ist das Votum, das über die Große Koalition entscheidet?
jenseits aller Empörungsrituale lebend nenne ich das Ganze eine Zumutung für den Wähler. warum aber werden SPD-Wähler überhaupt zum Schiboleth gemacht? Klar, weil sie später am meisten beschissen werden! Und deshalb mal ganz sachlich die Feststellung: Die GroKo ist wahltechnisch eine Zumutung für alle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 04.12.2013, 12:10
2. Stimmberechtigt ohne Beitragszahlung

Zitat von sysop
Es gibt ihn gar nicht - aber er ist jetzt Sozialdemokrat: Unter falschem Namen hat sich ein Student aus Göttingen in die SPD eingeschlichen und kann nun am Basisentscheid teilnehmen. Wie sicher also ist das Votum, das über die Große Koalition entscheidet?
Okay, das ist nicht neu. Man kann eine Straftat begehen, um Mitglied zu werden. Okay, persönlicher Kontakt ist auch nicht nötig.

Warum aber kann man ohne Wartezeit stimmberechtigt sein? Und das offenbar sogar, wenn man noch keinen einzigen Mitgliedsbeitrag bezahlt hat?

Bei Schalke war das bevor Assauer Manager wurde auch so komisch. Man konnte einen Tag vor der Mitgliederversammlung eintreten, die Versammlung aufmischen und wieder abhauen. Assauer hat das Schmierentheater dann beendet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AhzekAhriman 04.12.2013, 12:10
3. Propagandamaschine

Die Propagandamaschine gegen den SPD Basisentscheid läuft auf vollen Touren.
In allen Medien wird dagegen Front gemacht, das ist bedenklich und zeigt wie weit das Demokratieverständnis in diesem Land gesunken ist.
Das Recht Landesweite Entscheidungen zu treffen haben nur Parteispitzen (und da nur die CDU/CSU) oder die mächtigen Arbeitgeberverbände.
Das deutsche Volk, in stolzer Tradition, neigt in Demut sein Haupt und lässt alles über sich ergehen.
Demokratie ist hier nie wirklich angekommen und parlamentarische Diktaturen all zu bekannt und nie weit weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shokaku 04.12.2013, 12:11
4. .

Zitat von KV491
Solche Leute muss die Gesellschaft aushalten. Aber alles so einrichten, dass sowas nicht mehr geht, muss sie nicht.
Ihnen entgeht die Pointe. Sollte wider Erwarten die SPD-Basis die GroKo ablehnen, ist durch diese Schote schon ein Anlass gegeben, diese Abstimmung als ungültig zu betrachten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humboldt 04.12.2013, 12:12
5. Danke!

Zitat von KV491
Meine Güte. Ein kleines Arschloch hat sich irgendwo reingemogelt. Dieselbe Sorte Mensch, die gegen Strafzettel prozessiert und prüft, ob im Flatrate-Bordell auch wirklich alles inklusive ist. Solche Leute muss die Gesellschaft aushalten. Aber alles so einrichten, dass sowas nicht mehr geht, muss sie nicht.
Ihrem Kommentar ist nichts hinzuzufügen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SvSc 04.12.2013, 12:12
6. Eigentlich doch alles kein Problem

Richard Deep legt man als Künstlernamen von Herrn Warning aus. Der ist nun unter diesem Künstlernamen SPD-Mitglied und das war's dann auch schon. Das wäre eine elegante Lösung für die SPD. Und da muss man auch keinen Staatsrechtsprofessor bemühen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taubenvergifter 04.12.2013, 12:13
7.

Wenn jemand auf der Jagd nach seinen 15 Minuten Ruhm ist, dann findet er auch einen Weg. Würde sich heute jemand vorm Reichstag selber steinigen und zuvor mit Nutella einschmieren würde man ja auch nicht die Sicherheit des dt. Parlamentes in Frage stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dns82 04.12.2013, 12:14
8. Wow!

Unglaublich pfiffig dieser Teufelskerl! Mal im Ernst, wer bitteschön macht sich denn die Mühe sich unter einem falschen Namen bei der SPD anzumelden, es sei denn er hat ne Wette um eine Kiste Bier am laufen? Richtig! Niemand!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gandalf456 04.12.2013, 12:14
9.

Warning mag das ja für einen großen Spass halten, sich unter falschen Namen einzuschleichen um am Mitgliedervotum teil zu nehmen. Das er damit demokratische Prinzipien untergräbt und demokratische Wahlen manipuliert,scheint er nicht richtig durchdacht zu haben. Als Geschichtsstudent sollte er besser um die Gefährlichkeit solch eines Vorgehens im historischen Kontext Bescheid wissen oder er hat sein Studienfach verfehlt. Von einem angehenden Akademiker, sollte man ein erwachseneres Verhalten erwarten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24