Forum: Politik
Spekulationen um Liebesbeziehung: CDU-Landeschef vor Rücktritt

Erschütterung im Norden: Schleswig-Holsteins CDU verliert wohl ihren Hoffnungsträger für die Landtagswahl im Mai. Landeschef Christian von Boetticher steht offenbar wegen einer früheren Liebesbeziehung zu einer 16-Jährigen kurz vor dem Rücktritt.

Seite 23 von 42
DerBlup 14.08.2011, 18:37
220. Hier mal ein paar links zur Rechtslage

Das Gesetz:
http://dejure.org/gesetze/StGB/182.html

Stellungnahme eines Juristen:
http://www.frag-einen-anwalt.de/Sex-...-__f80495.html


Sieht so aus, als wäre dieser Fall genau an der Grenze und muss für den Einzelfall entschieden werden.
Wenn man mal objektiv den Altersunterschied und das "Machtgefälle" (bekannter Politiker) zum Masststab nimmt, gibts wohl nur eines: Knast

Meine persönliche Meinung aber ist, man soll sie machen lassen. Da muss dann aber gleiches Recht für alle gelten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lochblech.19 14.08.2011, 18:38
221. ups

Zitat von JoschSche
Tatsache aber ist, dass die gesellschaftliche Norm hier (zu Recht) wesentlich enger gesteckt ist, weil klar ist: eine 16-jähriger ist immer noch mehr Kind als Frau.
Es ist Ihre Norm, in Ihrem Kopf und nicht die Norm der Gesellschaft.

Zitat von JoschSche
Ich kenne keine Eltern einer Tochter, die angesichts eines solchen Vorfalls derart jovial mit den Achseln zucken würden, wie Sie das tun... haben Sie eine Tochter?
Na, das stellte sich bei den Herren Juhnke und Jürgens anders dar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Werner 14.08.2011, 18:39
222. ...

Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Privatleben, auch ein Politiker. Solanger er/sie nicht gegen Gesetze verstößt gehen die Liebesverhältnisse eines Menschen niemandem außerhalb des engsten Kreises etwas an.
Warum sollen denn noch fähige Menschen in die Politik gehen, wenn jede Privatangelegenheit in die Öffentlichkeit gezerrt wird und anschließend in Foren wie diesem darüber geurteilt wird?
Ich möchte dies für mich nicht, dies wäre für mich ein Ausschlußkriterium. Und so schrecklich gut ist die Bezahlung eines Abgeordneten / Ministers auch nicht, als dass sich dies lohnen würde. Jeder Sparkassendirektor verdient mehr.
Bitte, lieber Spiegel: das Privatleben eines Menschen sollte Tabu sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sichersurfen 14.08.2011, 18:41
224. Motive

Zitat von zynik
Blöderweise sieht man das in der Union eben anders. Welche Motive ein Mann in einer bestimmten politischen Machtposition hat, eine Beziehung zu einer 16-jährigen/einem 16-jährigen zu unerhalten, muss jeder selbst wissen. Was hier im Forum wohl los wäre, wenn es sich in diesem Fall um einen Politiker der Linken handeln würde?
Meinen Sie nicht, daß die Motive von Männern- unabhängig von der Position -immer sehr ähnlich sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JadotA 14.08.2011, 18:41
225. Ach, die Lockführer!

Zitat von enlightenment
Als Lokführer wäre das ok...
Es war eine Zeit, wo Lokführer kein Sex mit Marx haben durften, sonst drohte Arbeitsverbot.

Jetzt sind die Lockverführer dran, Politiker wie Erzbishof Marx mit Minderjährigen.

Macht wirkt wie Viagra im Kopf.

.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DasAndichen 14.08.2011, 18:42
226. ein paar Gedanken dazu ...

Hier meine Gedanken:

1.
Entgegen eines weit verbreiteten Irrtum ist Sex mit Minderjähren ab 14 Jahren aufwärts NICHT verboten - völlig zu Recht. Dies betrifft im übrigen auch Erwachsene (ab 18 bzw. 21 Jahren - ein ebenso weit verbreiteter Irrtum). Verboten ist es unterhalb von 14 und/oder wenn man Geld dafür zahlt.

2.
Entgegen eines weit verbreiteten Irrtums hat dies NICHTS mit "Pädophilie" zu tun ... damit ist das sexuelle Sich-Angezogen-Fühlen zu NICHT GESCHLECHTSREIFEN KINDERKÖRPERN gemeint, also z.B. bei 8-jährigen.

3.
Der Vergleich Berlusconi hinkt. Er hat GELD dafür bezahlt - und das ist tatsächlich strafbar (bei Minderjährigen).

4.
Das männliche Begehren einer 16-jährigen jungen Frau im Zenit ihrer Schönheit und Attraktivität ist - egal wie alt der Mann ist - völlig normales Sexualverhalten und eine Selbstverständlichkeit.

5.
Dem Feminismus ist es gelungen, diese Selbstverständlichkeiten anzuprangern und "der dressierte Mann" (Vilar) Macht da auch noch mit. In den USA verfolgen Männer andere Männer dafür, mit 17-jähren jungen Frauen zu verkehren (als Polizisten und Staatsanwälte). Hier also jetzt auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neinsowas 14.08.2011, 18:43
227. Moral

[QUOTE=stimmvieh_2011;8499999]...

Aber mal ganz ehrlich abgesehen vom absoluten Alter der Beteiligten, in moralischen Kategorien gedacht, ist da nicht jeder Altersunterschied größer als 10-15 Jahre unmoralisch? Bzw. wenn es umgekehrt kein Problem ist, dass ein Politiker wie z.B. Herr Müntefering sich eine wesentlich jüngere Frau sucht, warum dann hier?

Natürlich bleibt da ein Geschmäckle...



...irgendwie komisch, wenn denn ein Heesters mit gefühlten 115 Jahren "hochmoralisch" von seiner 50 Jahre jüngeren Frau "hinüberbegleitet" wird...(sorry, is´nur exemplarisch gemeint)...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
babak.samadi 14.08.2011, 18:44
228. An Vaen

Zitat von Vaen
Das Kastrieren indes wäre eine Straftat und Sie würden, berechtigterweise, ein bis zehn Jahre ins Gefängnis gehen. Das nur, um Ihnen zu zeigen, dass wir hier in einem Rechts- und nicht in einem Sittenstaat leben, in dem moralkonservative Mütter über das Privatleben fremder Männer bestimmen dürfen.
Dieser Herr Landeschef soll froh sein, dass ich nicht der Vater bin. Das Verhalten dieser Person ist ekelerregend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc 123 14.08.2011, 18:45
229. Vollständig abstrus!

Zitat von sysop
Erschütterung im Norden: Schleswig-Holsteins CDU verliert wohl ihren Hoffnungsträger für die Landtagswahl im Mai. Landeschef Christian von Boetticher steht offenbar wegen einer früheren Liebesbeziehung zu einer 16-Jährigen kurz vor dem Rücktritt.
"Demnach haben sich Boetticher und der Teenager Anfang des vergangenen Jahres auf Facebook kennengelernt. Der Politiker habe mit der Jugendlichen aus Nordrhein-Westfalen zunächst Mails ausgetauscht, ab März 2010 sei es dann zu mehreren Treffen gekommen. Es habe sich um eine ernsthafte Liebesbeziehung gehandelt. Als aber die Carstensen-Nachfolge auf ihn zukam, habe Boetticher die Affäre im Mai 2010 beendet."

Noch abstruser gehts ja wohl nicht, hat ein CDU-Politiker keine andere Möglichkeit jemanden kennenzulernen als übers Netz?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 23 von 42