Forum: Politik
SPIEGEL exklusiv: Bundeswehr erfüllt Nato-Anforderungen derzeit nicht
DPA

Im Krisenfall könnte die Bundeswehr ihre Versprechen an die Nato-Partner nicht einhalten - das hat das Verteidigungsministerium gegenüber dem SPIEGEL zugegeben. Bei einem Krieg im Baltikum wäre die Armee überfordert.

Seite 16 von 46
may.karl 27.09.2014, 18:56
150. Krieg im Baltikum?

Bei einem Krieg im Baltikum wäre nicht nur die BW überfordert, der Rest der Europäer wäre es auch, einschließlich der Kriegshetzer und Feldgeistlichen.
Der Artikel blendet aus, dass ein Waffengang gegen die Russen das wahrscheinliche Ende Europas wäre -warum also ein solch naiver Beitrag?
Geht es eigentlich darum, Stimmung zu machen für eine kräftige Aufrüstung der Bundeswehr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biber01 27.09.2014, 18:56
151. ecbert

Die "Erkaufung des sozalen Friedens hoert sich bei ihnen irgendwie boese u
nicht richtig an. Falls sie es tatsaechlich so meinen:
schauen Sie sich die Kriminalitaetsraten in Laendern an, die sich diesen Frieden nicht erkaufen koennen o. wollen. z. B. dir USA o. Russland. Danke, da gefaellt mir unser System besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vulcan 27.09.2014, 18:56
152.

Zitat von Jasper Fetherstone
Ich frage ganz einfach mal in die Runde: Was ist eigentlich aus den MIG-29 der NVA geworden? Älter als die Bundeswehr-Tornado waren die doch wohl nicht und galten nebenbei immerhin als die seinerzeit besten Jagdflugzeuge der Welt.
Die gingen für 1,- Euro oder so an Polen. Die fliegen aber inzwischen auch lieber F-16 (Sehr vernünftig)
Die MiG-29 der ehem. LSK/LV waren auch nie die 'besten Jagdflugzeuge der Welt".
Man hat sie ja eingehend getestet. Mal nur ein Beispiel:
Selbst bei Kampfübungen gegen britische Tornado F.3 (nicht gerade das optimale Jagdflugzeug) musste diese sich den Fulcrums erst einmal hoch und offen 'zeigen', damit die MiG-Piloten überhaupt wussten, wer und wo der Gegner ist.
Vom Fliegen her sicherlich ein gutes Flugzeug, aber Elektronik und Avionik hinkten damals meilenweit hinterher. Anders gesagt: Die MiG-29 der NVA waren Anfang der 90er schon hoffnungslos veraltet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KanyeOst 27.09.2014, 18:57
153. Die Antwort. ..

...kann ich geben, einfach mal Leute vom Fach in Ruhe ihre Arbeit machen lassen. Ohne ausschließlich fachfremde Funktionäre in Führungspositionen zu hieven nur weil es politisch opportun ist. und vielleicht mal weiter als nur für eine Legislaturperiode voraus denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
motzbrocken 27.09.2014, 18:58
154. Als

Pazifist muss ich sagen, gute Arbeit der verschiedensten Regierungsparteien, egal welches Couleur. Die kann man dafür gar nicht genug loben. Und für all die anderen, einfach nur ober peinlich. Was sind da für Dilletanten, Vollpfosten und Blindgänger am Werke bzw gewesen! Und alles, wirklich alles unter der Führung einer Person: Merkel. Wie viel Scheisse darf eigentlich ein Politiker verbrechen, bis er gehen muss? Offenbar reicht bei einigen einen erlogenen Doktortitel. Bei anderen reicht nicht mal der desolate Zustand der Pfandfindertruppe genannt Bundeswehr. Und wie mit der BW, so mit der Infrastruktur, dem Bildungswesen, der Energiewende, den Sozialwerken, durchs Band weg alles. Ausser die wirklich guten Freunde aus dem Finanzsektor. Denen geht es alternativlos allen blendend. Im Mittelalter wären die Leibeigenen schon längst auf die Barrikaden gegangen. Heute gucken sie RTL, haben Facebook und Twitter und sind Weltmeister im Partymachen. T ja Leute, jedes Land hat die Regierung und Bevölkerung, die es verdient. Könnt euch aber trösten: es ist in allen Ländern gleich. Auch bei uns in der vielgepriesenen Schweiz. Nuller wo man hinguckt, Volksverdreher und Lügner. Aber wir alle stehen ja für unsere Demokratien ein, wählen ja diese und verdammen dafür lieber die Russen, Chinesen und Diktatoren wo immer sie sind bzw waren. Obwohl wenn man es sich so überlegt, bei Gadhaffi, unter Sadam, da hat wenigstens das Bildungswesen und der Gesundheitsapparat funktioniert. Heute nicht mal mehr das. Dafür sind sie Demokratien. Armagedon muss nicht mehr kommen, ist bereits da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arawnblackheart 27.09.2014, 18:58
155. Das Problem existiert schon seit über 20 Jahren...

aber aus wahlkampftaktischen Gründen vermeiden es alle Parteien an unserem Wehretat Hand anzulegen.
Es kann ja wäherstimmen kosten. Ist die Existenz aber mal gefährdet so wie jetzt mit dem Gas und wegen IS dann schaut man ganz blöd.
An dem Dilemma sind all unsere Herren und Damen Politiker schuld. Als Strafe gehören die Diäten gekurzt der Etar hoch!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stauner 27.09.2014, 18:58
156. Erstaunlich

Da fordert die Nato von Deutschland mehr Rüstung und peng - keine zwei Wochen später bekommt der deutsche Michel vor-erklärt, dass die Bundeswehr nicht einsatzfähig ist und es deshalb keine Alternative zu mehr Rüstung gäbe. Was für ein wunderbarer Zufall. Vor vier Wochen hat das noch keine Sau in den Medien interessiert. - Jetzt: Top-Thema... Vor vier Wochen standen die Leute, die jetzt über den Zustand der BuWe jammern, noch voll hinter dem Spar-Diktat der Regierung.
Heute hat die Regierung natürlich nichts mit der Sparerei bei der BuWe zu tun, sie ist ja erst kurz im Amt, wie Herr Kujau gestern im DLF von sich gab. Schon seltsam alles hier...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-felix 27.09.2014, 18:58
157. Kann

Zitat von ein_bayer
Die deutsche Aussenpolitik und ihre Vertreter sollten in Zukunft angesichts der Lage der BW sehr sehr leise sein! Ihnen steht nicht mehr zu, Politiker wie Putin zu kritisieren und sie zu maßregeln. Wie lächerlich ist das denn, jemandem zu drohen und genau zu wissen, dass die eigene Armee nicht mal die Hauptstadt verteidigen könnte, geschweige denn das gesammte Land. Schämen müssen wir uns für unsere Gurkentruppe!
das sein, dass Sie ein kleiner Kriegshetzer sind ?
Das ist bei einem vielfachen Overkill schlicht ein Zeichen für Grenzdebilität. Meinen Sie nicht?

Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Zumindest haben Sie schon einmal begriffen, dass es lächerlich ist, jemandem zu drohen der über tausende atomare Sprengköpfe als alleiniger Befehlshaber verfügt.

Und um mit unserem früheren Bundespräsidenten Heinemann zu sprechen : Dann schämt mal schön.
Vielleicht wirkts ja.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1629421895 27.09.2014, 19:00
158. Ps:

Das die Bundeswehr mit 5000 Soldaten ihr Einsatzlimit erreicht hat, wissen wir doch auch nicht seit gestern.

Vergessen wir doch mal den ganzen Kram mit der Technik. Wenn von 184 000 Soldaten nur 5000 eingesetzt werden können, dann hätte man eh nicht genug Personal für die funktionsuntüchtige Technik.

Erzählen sie sowas mal der Fremdenlegion.

Ah ja, die GSG9 fliegt noch mit Hueys. Ka? Vieleicht laufen die Verbrecher ja weg, wenn man den Valkyrenritt auf Außenlautsprechern spielt?
Die Keiner sieht Sie Kommen KSK kann nicht kommen, da sie ebenfalls keine Helikopter haben. Bzw. keine Helis, mit denen man sie nicht im Umkreis von 60 kilometern hören würde...

In den USA fliegt die Polizei mit LittleBirds und Blackhawks rum, die "übrig" sind... vieleicht fragt man da mal....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moewi 27.09.2014, 19:00
159.

Zitat von vulcan
Falls es IHnen kurzzeitig entfallen sein sollte - Deutschland hat eine gewisse Mindestverpflichtung in der NATO - wie alle Mitglieder. Es ist ein Skandal, was da abläuft und äußerst unfair gegenüber den NATO-Partnern, die ihren Beitrag leisten; darunter auch sehr viel kleinere Länder.
Ja, u.a. die kleineren Länder, die wiederum ihren eigenen Verpflichtungen (Maastricht!) nicht nachkommen. Was soll's?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 46