Forum: Politik
SPIEGEL exklusiv: Gabriel bewilligt Rüstungsexporte in Milliardenhöhe
DPA

Die Empfänger sind Singapur, Saudi-Arabien, Algerien: Sigmar Gabriel hat nach SPIEGEL-Informationen umfangreiche Rüstungsexporte in umstrittene Drittländer genehmigt. Der Gesamtwert der Lieferungen betrug mehr als eine Milliarde Euro.

Seite 1 von 22
xique 17.05.2014, 18:06
1. Wenn wunderts?

Wird sind schon seit Jahren einer der größten Rüstungsexporteure der Welt. Dass hier und da mal Rüstungsexporte auch in fragwürdige Länder gehen ist doch nichts neues?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000153145 17.05.2014, 18:07
2. verkehrte welt

genau wie syrien erhalten nun weitere Länder die Möglichkeit sich zu bekriegen. wahrscheinlich kalkuliert man dann mit weiteren flüchtlingen, die Deutschland dann sehr gerne aufnehmen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derdesillusionierte 17.05.2014, 18:08
3. Unglaublich

Ich, als Bürger Deutschlands, schäme mich für meinen Wirtschaftsminister und werde ab nun unter jeden Artikel, in dem es um Kriegshetze von anderen Staaten Geht und die moralische Empörung der Deutschen darüber, diesen Artikel verlinken. So zeigt sich die widerliche Bigotterie der regierenden Parteien, die von nun an Menschenleben auf dem Gewissen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atheist_Crusader 17.05.2014, 18:09
4.

Ich bin jetzt keiner von den Heulsusen, die Waffenexporte generell für böse halte, wei lWaffen fies-gemeine Totmach-Dinger sind und ohne sie die Welt ein lustiger, freundlicher Ort wäre... aber können wir wenigstens mal aufhören, potentiell Feinde zu beliefern? Denn das sind die Saudis. Der weltgrößte Finanzier islamistischen Terrors, und hassen den Westen nicht weniger als die Schiiten. Und apropos, die haben immer noch ihren kleinen Stellvertreterkrieg in Syrien laufen.
Assad wollte man Chemiewaffen unterschieben... wie peinlich wird das für uns, wenn deutsche Waffen aus saudischem Import in Syrien auftauchen?

Wenn Merkel und Konsorten wirklich die skrupellosen Imperialisten wären als die man sie so gerne darstellt, dann könnte ich das zumindest noch respektieren; das ist zwar keine nette Haltung aber wenigstens Absicht. Das hier dagegen ist ignorantes Herumgestümpere aus purer Geldgier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vielzuvielzeit 17.05.2014, 18:10
5. sofort

Gott sei Dank bin ich aus der SPD ausgetreten. Eine Partei deren Verantwortlichen ausschließlich aus von minderwertigkeitskomplexen geplagten Berufspolitikern besteht. Politiker egal ob Mann oder Frau mit Format wären derzeit mehr als nur angebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dirk Ahlbrecht 17.05.2014, 18:12
6. ...

Zitat von sysop
Die Empfänger sind Singapur, Saudi-Arabien, Algerien: Sigmar Gabriel hat nach SPIEGEL-Informationen umfangreiche Rüstungsexporte in umstrittene Drittländer genehmigt. Der Gesamtwert der Lieferungen betrug mehr als eine Milliarde Euro.
Wenn es diesbezüglich überhaupt einen "Skandal" gibt (die Entscheidung Gabriels ist in meinen Augen absolut in Ordnung), dann vielleicht deshalb, weil, er, Gabriel als Chef der Opposition eine solche Entscheidung heftig kritisiert hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sekronom 17.05.2014, 18:12
7.

Zitat von derdesillusionierte
Ich, als Bürger Deutschlands, schäme mich für meinen Wirtschaftsminister und werde ab nun unter jeden Artikel, in dem es um Kriegshetze von anderen Staaten Geht und die moralische Empörung der Deutschen darüber, diesen Artikel verlinken. So zeigt sich die widerliche Bigotterie der regierenden Parteien, die von nun an Menschenleben auf dem Gewissen haben.
Wollt ihr das wirklich? Ich bin zwar kein Fan von Rüstungsexporten, aber wen interessiert es in der Welt denn? Wenn wir es nicht liefern, machen es 150 andere Länder. Da sehe ich ganz ehrlich lieber die Wirtschaft vorne, denn bekriegen werden sich solche Länder wenn sie es wollen so oder so. Entweder mit Waffen von uns oder anderen oder ihren eigenen. Ich sehe da ehrlich gesagt keinen großen Unterschied. Verbietet die Waffenproduktion in allen Ländern und ich wäre dabei ... aber das ist wunschdenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Horstino 17.05.2014, 18:14
8.

Vielleicht sollte man andere Geschäftsbeziehungen mit Saudiarabien bedenken.
Was Saudiarabien mit den Leos anstellt kann man relativ gut nachverfolgen. Was aber mit dem Geld passiert, dass wir ihnen für ihr Öl zahlen hat niemand unter Kontrolle. Von nirgendwo fließt so viel Geld an Terroristen wie von Saudiarabien und den Golfemiraten aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cartje 17.05.2014, 18:15
9. So sind mir die Sozis nicht ....

einmal seit vielen Jahren als ehrlich erschienen. Immer wenn ich dachte, jetzt machen sie sicher etwas besser, wenn ich sie wähle, war ich maßlos enttäuscht. Aber Gabriel ist mir nicht erst seit der GROKO suspekt, im Gegenteil. Diese Nachricht jetzt hat mich erschrocken, aber nicht verwundert. Er gehört zu den wirklich hinterhältigen und schmierigen Politikern, denen es egal ist, wo sie Waffen hinverkaufen. Darum das gute Verhältnis zu CDU/CSU. Wunder ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22