Forum: Politik
SPIEGEL exklusiv: Gabriel bewilligt Rüstungsexporte in Milliardenhöhe
DPA

Die Empfänger sind Singapur, Saudi-Arabien, Algerien: Sigmar Gabriel hat nach SPIEGEL-Informationen umfangreiche Rüstungsexporte in umstrittene Drittländer genehmigt. Der Gesamtwert der Lieferungen betrug mehr als eine Milliarde Euro.

Seite 22 von 22
spon-facebook-1425926487 18.05.2014, 13:52
210.

Zitat von m. yorck blecher
müssen manche, wenn's um Geld geht, immer alle moralischen Werte über Bord werfen? Wann gelten moralische Standards? Nur wenn es uns nichts kostet? Und nebenbei: unsere Wirtschaft könnte sicher auch andere Dinge exportieren als Mordwaffen.
z.B. schlaue Sprüche und ein moralisches Diktat? Ja, davon haben wir allerdings jede Menge hier in Deutschland. Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen, nicht wahr? Blöd nur, wenn die Empfänger damit nicht zufrieden sind. Mal ernsthaft, wenn sich ein Staat heute Waffen kaufen will, dann kriegt er sie auch. Von uns, von den Russen, den Amis, den Chinesen. Jedes Land schafft das, selbst Länder, die seit Jahren unter einem Embargo stehen schaffen das, auch Nord-Korea ist hoch-gerüstet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1425926487 18.05.2014, 13:58
211.

Zitat von whocaresbutyou
Eine eigene Armee benötigen wir auch nicht. Schließlich sind wir ringsherum von zivilisierten und gut gerüsteten Staaten umgeben, die uns beschützen können. ...
Eine ähnliche egoistische und unpartnerschaftliche Haltung vertritt in Umweltfragen die Volksrepublik China: Warum sollten wir, so denkt man dort, Umweltstandarts einführen? Das machen doch schon die anderen. Reicht doch. Oder etwa nicht? Warum sollten die Polen mit ihren begrenzten Mitteln ausgerechnet die Wirtschaftsmacht Deutschland beschützen, wenn sie umgekehrt nicht auch Polen schützen? Wie soll man von Zwergstaaten wie Litauen oder armen Ländern wie Griechenland oder Portugal (mit ihrer winzigen 20.000 Mann-Armee) erwarten, Deutschland zu schützen, wenn ein Koloss wie Deutschland einfach nur bequem die Hände in den Schoss legt und gar nichts macht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nachtmensch2014 18.05.2014, 15:49
212. Neue Wehrtechnik?

(An Dirk Ahlbrecht und alle anderen:)
Gibt es -in unserer "Hightechwelt" nicht mittlerweile die Möglichkeit Waffensysteme zu bauen (und zu exportieren), die nicht dazu geeignet sind andere Menschen zu töten; die aber sehr wohl dazu dienen zu verhindern, dass diese Menschen (aufgestachelt durch andere) "uns" töten?
Da müsste doch mehr möglich sein, oder!? (Keine Ahnung: Von Klebstoffwaffen und speziellen Anwehrraketen, Störsendern die die Elektronik lahm legen, über Computerviren bis zur "Gehirnwäsche" im guten Sinne.)
Müssen wir uns tatsächlich immer noch umbringen oder, mehr oder weniger, zerstückeln um unsere Probleme zu lösen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
falx 18.05.2014, 16:46
213. nichts gegen die CDU

im Gegensatz zur SPD gibt die zumindest nicht vor, Rüstungsexporte verhindern zu wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vorsicht 18.05.2014, 17:52
214. Wer wählt eigentlich noch SPD???

Das Rüstungsgeschäft boomt und damit das so bleibt, schnell mal einen Konflikt in der Ukraine anzettel. Die Menschen in der EU müssen mit gesunkenen Reallöhnen auskommen und die Kaufkraft sinkt entsprechend, also Rüstungsexporte gleichen das wieder aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rotertraktor 18.05.2014, 18:28
215. Danke, Herr Gabriel

Zitat von m.montag
Wir müssen eine einigermaßen relevante Opposition wählen. Diese Banditen winken sonst alles durch und werden dem Volk gegenüber immer gleichgültiger. Also geht nur die Linke.
Zitat von wolleh
Mich trifft keine Schuld. Ich habe eine Nichtkriegspartei gewählt.
Zitat von best1964
Nun ist also auch Herr Gabriel für mich kein wählbarer Politiker mehr. Ab sofort nur noch Links.
Zitat von panzerknacker51
... bessere Wahlempfehlung für die anstehende Europawahl kann es kaum geben.
Als LINKEr möchte ich mich an dieser Stelle doch mal ausdrücklich bei Herrn Gabriel für diese tolle Wahlkampfhilfe bedanken!

Wir LINKEn versuchen ja schon immer das Thema Waffenexporte in die Öffentlichkeit zu tragen und haben auch diesmal wieder ein Wahlplakat explizit zu diesem Thema, aber gemessen an der medialen Aufmerksamkeit und dem hervorragenden Timing eines Herrn Gabriel muss ich einfach neidlos anerkennen: Das hätten wir auch nicht besser hinbekommen. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wauz 19.05.2014, 17:15
216. Es gibt noch einen Grund

Zitat von kael
Nein, die hehren Absichten beim Waffenexport sind einzig und allein die "Sicherung von Arbeitsplätzen". Eine Ur-Forderung unserer SPD.
Die deutsche Rüstungsindustrie beliefert im Nahen Osten einen Kunden, der nichts bezahlen mag. Da aber irgendwer bezahlen muss und man die Kosten immer weniger in Rüstungsprojekten unserer Regierung verstecken kann, müssen jetzt Rüstungsgeschäfte her, die jetzt einen Deckungsbeitrag für dieses Verlustgeschäft liefern. Denn deutsche Unternehmen müssen ja auch irgendwie Profit machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aljoschu 22.05.2014, 09:22
217. Super, Gabriel,

Waffenlieferungen nach Singapur, Saudi Arabien, Algerien - in einen autokratischen Stadtstaat und in Diktaturen - dazu noch in solche, die der freiheitlichen, westlichen Kultur feindlich gegenüber stehen.

Was wird es kosten, diese Schweinerei wieder aus der Welt zu schaffen - und wen vor allen Dingen? Dreimal darf man raten. So schaffen wir uns heute die Probleme von morgen. Gratulation, Genossen! - Von den Schein-Christen wollen wir hier erst gar nicht reden.

Und die deutsche Sozialdemokratie ist schon wieder einmal mitten drin beim Geschacher - so wie 1914. 1939, das war die Ausnahme, aber da hatte man eure Vorgänger schon längst in die KZs gesperrt oder sie "liquidiert".

Wenn ihr, Genossen, diese Schweinerei mit dern Schein-Christen durchzieht, dann wird das das Ende der Sozialdemokratie sein! Überlegt euch das gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 22 von 22