Forum: Politik
SPIEGEL exklusiv: Von der Leyen will Bundeswehr verstärkt im Ausland einsetzen
AFP

Verteidigungsministerin von der Leyen spricht sich für eine stärkere Präsenz der Bundeswehr in Krisenregionen aus - "schon allein aus humanitären Gründen", sagt sie im aktuellen SPIEGEL. Langfristig sollten die nationalen Armeen in EU-Streitkräften aufgehen.

Seite 15 von 46
DieButter 26.01.2014, 10:14
140. Verbot der Kriegsgefahr für Deutschland?

Schon mal was davon gehört, daß man sein Land nicht gefährden soll, ganz abgesehen von seinen Bewohnern und Soldaten?
Frau von der Leyen sollte sich mal beizeiten den § 80 StGB zu Gemüte führen. Einmal lebenslang sollte ihre Motivation vielleicht etwas kühlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schoenneu 26.01.2014, 10:15
141. selbstinszenierung

man muss schon sagen: vdL hat den bogen raus. natürlich ist auch dieser vorstoß politisch völlig irrelevant. alles, was die frau raushaut, dient der inszenierung ihrer selbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carranza 26.01.2014, 10:15
142. Wer soll das Bezahlen?

Zitat von wieland23
Wenn die Gute das aus eigene Tasche bezahlt gerne. Die Kosten für die Beerdigung unserer Soldaten übernimmt Sie auch noch. An Nachwuchs mangelt es ja noch. Es kommen ja genug Rumänen nach.
Ganz einfach: Noch mehr Sozialleistungen streichen, die Straßen weiter verkommen lassen, in den Schulen nicht nur fürs Kloo Eintritsgeld nehmen, usw.

Eins ist sicher, die so humanitäre wirds sicher nicht aus eigener Tasche zahlen, auch wenn sie reich ist, so viel wie das kostet von dem sie träumt hätte sie auch wieder nicht.
Viel eher könnte ich mir vorstellen, dass sie und ihre Kumpels schon mal auf Shoppingtour gehen und Rüstungsaktien kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
redbayer 26.01.2014, 10:16
143. Richtig aufgezählt

Zitat von cpl.jerry
seit Jahr und Tag kein Geld für adäquate Ausrüstung um nur einen Auslandseinsatz durchführen zu können,aber immer "hier" schreien! Kongo,Kosovo,Libanon,Horn v.Afrika,Afghanistan,Mali,demnächst die CAR etc. Glückwunsch Kameraden,die neue Kompaniemutti wird euch verheizen!
und das wird noch mehr werden - Ausrüstung und Soldaten hin oder her. Aus der Sicht jedes "guten Deutschen" muss die Bundeswehr in die Welt!

Das hat schon die SPD vor Jahrzehnten anerkannt und ein SPD Verteidigungsminister Struck sagte damals treffend "die Freiheit Deutschlands wird am Kindukusch verteidigt". Das war damals um gegen Afghanistan zu kämpfen und ist morgen um Zentralafrika zu "befrieden" - à la Leyen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maga 26.01.2014, 10:16
144. Profilierungssucht hoch zwei

Zitat von Hank Hill
einer Frau die sich unbedingt profilieren will. Fuerchterlich. Wir schicken also unsere Bundeswehr in Krisengebiete, mischen uns in innerstaatliche Konflikte ein. Wer entscheidet eigentlich wer die Guten und wer die Boesen sind ? Frau Merkel oder Herr Obama. Die Frau hat nicht alle Tassen im Schrank.
Ja, sehe ich auch so. Selbst für eine Politikerin ist sie furchtbar profilierungssüchtig. Anstatt erst einmal zwei oder drei Monate zu warten, sich den Laden mal anzusehen, "ballert" sie gleich die ersten Ideen raus. Die "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" ist schon eine recht merkwürdige Idee für eine Armee, und Welke hat sich zurecht lustig gemacht über das Ansinnen. Hier wird es dann auch noch gefährlich: Die Bundeswehr ist eine Verteidigungsarmee, und das soll sie bleiben. Oft kann die Bundeswehr auch gar nicht jene humanitäre Schutzfunktion ausüben, von der Madame redet. Zum Beispiel in Afghanistan, wo die Deutschen froh sind, wenn die Taliban sie in Ruhe lassen. Eine ebenfalls schlechte Idee ist die Vereinigung der europäischen Streitkräfte: Hier sollte Madame am besten ein Geschichtsbuch über die EVG lesen. Und ehrlich gesagt, den Franzosen zu helfen, ihre Kastanien in Afrika aus dem Feuer zu holen, dafür wären mir die Soldaten auch zu schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blaumilchvor 26.01.2014, 10:16
145. Deutsche Brauchtum pflegen!

Wenn ich am Ingolstädter Bahnhof die kleinen Jungs in ihren Uniformen sehe denke ich mir immer was für Kinder. Mit 18 Eintritt in die Bundeswehr (unter 18 darf man noch keine Menschen erschießen sonst würden die auch noch 14 jährige einstellen, die wären nicht strafmündig). Wie auch immer, Frau von der Leyen will also ihre 7 Kinder in Auslandseinsätze senden damit am Deutschen Wesen diese Länder gemessen. Es ist wirklich von herausragender Bedeutung das wir Deutschen in der Welt wieder mehr Verantwortung übernehmen und Präsenz zeigen. Mögen diese Einsätze auch nur halb so erfolgreich sein wie der in Afghanistan könnte man schon von einem Erfolg sprechen. Wir werden gebraucht! Die Bundeswehr stellt sich diesen Aufgaben in hervorragender Weise wie die Einsätze in Afghanistan gezeigt haben. Diese Erfolgsgeschichte auf andere Länder zu übertragen ist das Ziel! Tun wir es!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observerd 26.01.2014, 10:16
146. Ich hoffe doch sehr dass UvdL mit gutem Beispiel

Zitat von sysop
Verteidigungsministerin von der Leyen spricht sich für eine stärkere Präsenz der Bundeswehr in Krisenregionen aus - "schon allein aus humanitären Gründen", sagt sie im aktuellen SPIEGEL. Langfristig sollten die nationalen Armeen in EU-Streitkräften aufgehen.
voran geht und mindestens 2-3 ihrer 7 Kinder für diese Armee begeistern kann.

Wetten dass nicht ... !?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fictor 26.01.2014, 10:17
147. Richtig

Frau Verteidigungsministerin.
Nachdem wir die Deutschland am Hindukusch verteidigt haben, müßen wir dass natürlich in Mali auch tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auch 26.01.2014, 10:17
148. War...!

Zitat von r_w
Es wird von Frau vdL wohl vergessen, dass die Bundeswehr ihre grundgesetzliche Legitimation nur in der Landesverteidigung hat. Schon KFOR und ISAF waren da sehr bedenklich. Aber weltweit Kampfeinsätze zu unterstützen mit der Begründung man könne "das nicht zulassen" was irgendwo auf der Welt passiert, ist völlig verfehlt und arrogant. Ich warte jedenfalls gespannt auf den konsequenterweise zu erwartenden Außeneinsatz in China und Chicago!
Seit 1990 haben sich die Aufgaben stark verschoben, siehe Wikipedia - Bundeswehr.
Aus diesem Grund paßt Ansinnen vdL mit familienfreundlicher Armee
erst gar nicht zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baba01 26.01.2014, 10:17
149. Ich finde das gut

sie hat doch vorgesorgt.... 7 Kinder in die Welt gesetzt.. können alle zum Töten in anderen Ländern eingesetzt werden.. sie selbst Ärztin.. kann sie gleich auf das Schlachtfeld und ihren humanitären Ansätze in die Tat umsetzen.. Gratulation .. an die Tochter von Hr. Albrecht.. Hart, Gerecht und christlich ..... so wünscht sich der Wähler CDU...wow, was für eine Frau

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 46