Forum: Politik
Spionage-Affäre: Der deutsche Dackel

Die USA demütigen Deutschland. Aber wir lieben die Unterwerfung. Es ist die Freiheit, die uns frösteln lässt. Bisher waren wir die Dackel der Amerikaner: An der Leine, aber sicher. Jetzt wird sich zeigen, ob wir mehr vom Leben wollen.

Seite 8 von 29
horst hanson 10.07.2014, 14:24
70. Grandioser Artikel . Danke !

Augstein hat es auf den Punkt gebracht.
Ich glaube, dass die Nähe zur US-Adminsitration unsere Sicheheit gefährdet. Wenn wir als Verbündete von einem Agressor wahrgenommen werden, der mit seiner Ideologie die ganze Welt beglücken möchte, gefährdet das unsere Sicherheit. Eine klare Abgrezung zur US-Administration bringt Sicherheit, nicht die Nähe. Als stärktes Mitglied der EU, sollte scih Deutschland für eine gemeinsame, von der US-Adminstraion unabhängige, Auspolitik einsetzen, die die Menschen achtet und mit Augenmaß auch nötigenfalls Härte zeigt. Der Krieg gegen den Terror hat mehr Terror erzeugt als bekämpft. Terror erzeugt Gegenterror.

Beitrag melden
walter_e._kurtz 10.07.2014, 14:25
71. hündische Folgsamkeit kann nicht Alles sein

Zitat von GlobalerOptimist
Also, so ganz am Rande, als Dackel der Amerikaner habe ich mich nie gefühlt. Lächerlich ist für mich besonders, wenn Leute wie Gysi heute den aufrechten Gang anmahnen. Ohne die Amerikaner wären wir noch heute russische Kolonie. Nicht besonders atraktiv, Hr. Augstein. Ihnen fehlt leider dieser Teil von Erfahrung, die man zwangsläufig in Honneckers Reich machen mußte.
Ja, aber die Erfahrung der manischen Bespitzelungsbesessenheit in der DDR haben Sie schon auch noch mitbekommen, oder?
Also spätestens nach der Wende muß Sie ja jemand darüber in Kenntnis gesetzt haben...
Wie dem auch sei; die Möglichkeiten heutzutage von NSA, BND, GCHQ und wie sie alle heißen, übersteigen die Fähigkeiten der Stasi und des KGB & Co von damals bei weitem.
Und heute wie gestern haben diese wichtigtuenden Geheimniskrämer nicht eben immer die besten Absichten.
Heute wie gestern werden und wurden massiv nationale Verfassungen und individuelle Persönlichkeitsrechte verletz.
Dafür ist doch nun wirklich niemand zu den Montagsdemos gegangen, oder?
US-Amerikanische Freunde hin, sowjet-/russische Feinde her...

Beitrag melden
matabele_13 10.07.2014, 14:25
72. Sehr gut

bin gespannt wie unsere Regierung sich da rauswindet, bald ist ja ein sommerloch

Beitrag melden
astrobyte 10.07.2014, 14:25
73. Das Bild vom Dackel ist völlig falsch

Wir sind in Wirklichkeit in alle Aktionen der NSA, CIA und anderer Ausspäher eingeweiht und eingespannt - die Empörung der Regierung ist Folklore, weiter nichts. In Wirklichkeit arbeiten unsere Nachrichtendienste mit den ausländischen Diensten zusammen. Und die sind für die Bundesregierung keine Spione, sondern nützliche Idioten: Eine Hand wäscht die andere. Alle Drohgebärden sind nur Teil unserer Vera***ung.

Beitrag melden
nichtdoch 10.07.2014, 14:26
74. Na dann mal los

Zitat von leiboldson
Die USA ist stärker als Deutschland und offenbar auch stärker als die EU, sonst würden wir die TTIP schon längst abgebrochen und beendet haben, wenn wir tatsächlich eigenständig handeln wollten und könnten.
und zeigt dem Amis welche macht ihr besitzt und unterbindet jeden weiteren Handel mit den maechtigen Amis mal sehen wer den kuerzeren zieht

Aber das mit dem Dackel stimmt "laufend klaeffen" aber niemals denken dass der Hass gegenueber anderen auch mal nach hinten losgehen kann.
Es wundert mich nicht dass die Amis euch ueberwachen ,wenn man so die Forums liest wo eben nur ueber die Amis hergezogen wird, egal was in der Welt geschieht,es ist immer der "Boese Ami" schuld daran
Und wenn der Dakel laufend klaefft beobachtet man diesen eben ob er nicht doch eine Krankheit hat!

Beitrag melden
kantundco 10.07.2014, 14:26
75. Dackel sind mutig und können ordentlich beißen...

... das sollte Obama mal lieber nicht vergessen.
Aber im Ernst: die Verantwortlichen werden zu gut wissen, warum sie nicht auf Deutschlands Souveränität pochen. Jeder hat eine schmutzige Stelle in seinem Lebenslauf. Zur Not wird eben eine konstruiert. Und politische Karrieren sind dann schnell zu Ende. Zwei SPD-Politker mussten schon dran glauben (ich gehe mal davon aus, dass sie tatsächlich Dreck am Stecken hatten, aber bin mir auch sicher, dass die Ermittlungsbehörden einen Tipp bekommen haben, da diese Personen an wichtigen Aufklärungsprozessen beteiligt waren.)

Beitrag melden
denkzone8 10.07.2014, 14:28
76. dackel,pudel der usa?

abgehörtes geheimes schluß-bulletin hoch-karätiger washington-besucher:..."wenn unsere amerikan.freunde das systematische aus-spionieren der verlässlichsten bündnis-partner nicht sofort und aus naheliegenden vernunfts-gründen stoppen und aufgeben...ja dann ist die sache für uns erledigt und wir werden in zukunft zeigen, daß auch aus-spionierte, gedemütigte freunde verläßlich und nützlich sein können."

Beitrag melden
vebughy 10.07.2014, 14:28
77. Austrian liegt konsequent immer daneben

Ich würde auch wissen wollen, wenn sich die SPD und ihre linken Genossen von russischem Gas Geld korrumpieren lassen. Kinderpornos, Crystal Meth diese Partei ist durch und durch erpressbar.

Beitrag melden
AsSchmid 10.07.2014, 14:28
78. Souveränität herstellen

Augstein hat 100 Prozentig Recht. Die Deutschen müssen anfangen souverän zu agieren. Es reicht wirklich ich habe einfach keinen Bock auf die Amis mehr. Ein erster Schritt wäre endlich für die eigene Verteidigung zu sorgen. Dh. eine voll einsatzbereite Verteidigungsarmee ( ich meine damit auch Verteidigung!! so wie im GG), und dann eine ordentlich organisierte unabhängige Spionageabwehr. Nächster Schritt wäre die Energiewende konsequent voranzutreiben um unabhängigkeit zu erlangen.

Aber dass ist mit Muttidackel nicht zu machen

Beitrag melden
mattoregiert 10.07.2014, 14:28
79. Was nun ,

wenn sich der Dackel zum Angstbeißer mausert..ich glaube die Deutschen mögen die Unterwürfigkeit ,gleich wie ,vor oder hinter dem Zaun....

Beitrag melden
Seite 8 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!