Forum: Politik
Spionage-Affäre: Schäubles Nebelkerzen
DPA

Wolfgang Schäuble macht Schlagzeilen. Die US-Anwerbung von deutschen Beamten als Spitzel sei "so was von blöd", dass er weinen müsse. Damit dokumentiert er, wie wenig er und die Regierung vom Geheimdienstgeschäft verstehen - oder verstehen wollen.

Seite 1 von 7
frubi 10.07.2014, 14:41
1.

Zitat von sysop
Wolfgang Schäuble macht Schlagzeilen. Die US-Anwerbung von deutschen Beamten als Spitzel sei "so was von blöd", dass er weinen müsse. Damit dokumentiert er, wie wenig er und die Regierung vom Geheimdienstgeschäft verstehen - oder verstehen wollen.
"Verstehen wollen." Schäuble und Co könnten auch endlich mal mit der Heuchelei aufhören und uns reinen Wein einschenken: wird sind und bleiben kein souveräner Staat = wir müssen uns das eben von Amerika gefallen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mediaspiegel 10.07.2014, 14:47
2. Verwirrspiel

Ich habe zunehmend Schwierigkeiten die echten Headlines über die Regierungspolitik bezüglich des Spähskandals von den Späßen des Postillon zu unterscheiden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gzsz 10.07.2014, 14:47
3.

Zitat von sysop
Wolfgang Schäuble macht Schlagzeilen. Die US-Anwerbung von deutschen Beamten als Spitzel sei "so was von blöd", dass er weinen müsse. Damit dokumentiert er, wie wenig er und die Regierung vom Geheimdienstgeschäft verstehen - oder verstehen wollen.
"Der CIA Anwerber wurde gebeten das Land freiwillig zu verlassen" FAZ
Wenn das nicht zum weinen ist ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pepe83 10.07.2014, 14:55
4. Nicht die Amis sind dumm sondern wir

Dumm sind wir, da wir nur eher zufällig und nach zu langer Zeit diese "drittklassigen Spione" enttarnen konnten. Und woher will Schäuble wissen, ob die USA nicht eine ganze Reihe von Top-Spionen in Deutschland unterhält, die schlichtweg nur noch nicht aufgeflogen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kabuum 10.07.2014, 14:55
5. Anfänger!

Zitat von sysop
Wolfgang Schäuble macht Schlagzeilen. Die US-Anwerbung von deutschen Beamten als Spitzel sei "so was von blöd", dass er weinen müsse. Damit dokumentiert er, wie wenig er und die Regierung vom Geheimdienstgeschäft verstehen - oder verstehen wollen.
Der Schäuble wollte nur sagen dass wir erstklassike Maulwürfe haben,so dass er nicht verstehen kann dass die Amis Anfänger anheuern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gzsz 10.07.2014, 14:56
6.

Ist eigentlich der § 99 StGB außer Kraft gesetzt worden?
Warum ist der Anwerber noch nicht verhaftet?
Ach, Angst vor den Ami`s. Na denn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sIggy Pop 10.07.2014, 14:56
7. Da kommen mir auch die Tränen...

Zitat von sysop
Wolfgang Schäuble macht Schlagzeilen. Die US-Anwerbung von deutschen Beamten als Spitzel sei "so was von blöd", dass er weinen müsse. Damit dokumentiert er, wie wenig er und die Regierung vom Geheimdienstgeschäft verstehen - oder verstehen wollen.
"Blöd" vor allem, wenn's im EIGENEN Laden passiert! ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brechthold 10.07.2014, 14:58
8. Das Abwiegeln hier ist eher blöd

Man kann sich doch ziemlich sicher sein, dass es eine Reaktion fürs Volk gibt und gleichzeitig ein politisches Abwägen hinter den Kulissen.
Zeitnah zu seinen Äußerungen hat Schäuble doch sicher einen drittklassigen amerikanischen Mitarbeiter auf Referentenebene, der ein ganz kleines Licht ist, seine Position niedrig, der außerdem geltungssüchtig und zudem noch körperlich behindert ist, darüber aufgeklärt, dass seine Stellungnahme die fürs Volk ist und nicht seiner politischen Meinung entspricht.
Da ist eher zum Weinen, dass man uns, auch hier durch den Kommentator, weismachen wolle, es sei der reine Wein, der uns gerade von den Oberdackeln ausgeschenkt würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ticino49 10.07.2014, 14:59
9. Wenn aber

deutsche Agenten in der Schweiz spionieren geht das in Ordnung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7