Forum: Politik
Spionage-Streit mit USA: Schluss mit der Jammerei!
Getty Images

Deutschland bittet und bettelt um ein No-Spy-Abkommen. Doch US-Präsident Barack Obama ist daran nicht interessiert. Na und? Wir sollten endlich aufrüsten, statt uns immer nur zu beklagen.

Seite 1 von 14
dasbeau 12.02.2014, 12:53
1. Recht hat er,

der Kommentator.
Nur befürchte ich, dass sowohl Deutschland als auch die EU dazu weder willens sind noch die notwendige Courage haben. Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 12.02.2014, 12:56
2.

Zitat von sysop
Deutschland bittet und bettelt um ein No-Spy-Abkommen. Doch US-Präsident Barack Obama ist daran nicht interessiert. Na und? Wir sollten endlich aufrüsten, statt uns immer nur zu beklagen.
Wer jammert denn? Die regierung unter merkel (CDU) nimmt es hin den meisten bürgern ist es egal und viele vom rest schützen sich. Das "gekammere" kommt doch zu 99% von den medien!

PS Frau merkel und der rest der deutschen "elite" wird immer noch abgehört/überwacht davon können die zu 101% ausgehen! Was anderes hat herr obama mit der ablehnung zu dem no-spy abkommen nicht gesagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 12.02.2014, 12:56
3. Das NSA Schwert ist ZWEIschneidig!

Zitat von sysop
Deutschland bittet und bettelt um ein No-Spy-Abkommen. Doch US-Präsident Barack Obama ist daran nicht interessiert. Na und? Wir sollten endlich aufrüsten, statt uns immer nur zu beklagen.
Das NSA Schwert ist ZWEIschneidig!
Daten koennen abgesaugt werden, Daten und Programme koennen plaziert werden.
Eine "Aufruestung" zur "Abwehr" muss beides beruecksichtigen.
V

Beitrag melden Antworten / Zitieren
auweia 12.02.2014, 12:56
4. D'accord

Zitat von sysop
Deutschland bittet und bettelt um ein No-Spy-Abkommen. Doch US-Präsident Barack Obama ist daran nicht interessiert. Na und? Wir sollten endlich aufrüsten, statt uns immer nur zu beklagen. (...)
Richtig. Aufrüstung wäre hierzulande nicht nur bei Nachrichtenbeschaffung und Verschlüsselung eine gute Idee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HankTheVoice 12.02.2014, 12:59
5. Deutschland hat das Zeug zum IT-Vorreiter

ich bin sicher, das wir genug Talente für eine IT-Branche haben, die weltweit auf den vorderen Plätzen rangiert. Schnellst möglichst sollten wir den Studiengang digitale Spionage und Abwehr an den Hochschulen Implementieren. Cybersicherheit ist heutzutage ebenso notwendig wie ein Buchhaltungsprogramm für Unternehmen. Selbst wenn die USA uns nicht mehr auspionieren würden, dann würden es eben andere tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansulrich47 12.02.2014, 12:59
6. Schluss mit dem Jammern ist gut!

Deshalb solten wir unsere lieben Nichtfreunde aus den USA auch bitten, endlich das Land zu verlassen! Raus mit der Besatzung! Schutz bekommen so oder so nur die US-Investitionen, die werden die Amis mit allem verteidigen, was zur Verfügung steht. Und künftig endlich die unkontrollierte Einreise von US-Spionen ber die Airbases verhindern. Und Visa von US-Bürgern verlangen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frxxl 12.02.2014, 13:00
7. Genau!

Aufrüsten statt jammern, handeln statt reden, schießen statt verhandeln, auch wir wollen einen Platz an der Sonne!... Hmm, moment... Vielleicht ja doch nicht? Ich meine, klar sind auch wir Deutschen ein heuchlerisches und verlogenes Pack, Waffen-Großexporteur, Duckmäuser wenn es um z. b. Asyl für Herrn Snowden oder die Zulassung von Genmeis geht, bis zum Michel-Klischee Obrigkeitshörig, wenn es um Korruption, Verbraucher(nicht-)schutz, Bürgerrechte, Meinungsfreiheit und sonst was geht... (wenn alle das machen, sollten wir es nicht lassen)... Aber hey, klar doch, alle sollten wieder aufrüsten, um später gemeinsam abzurüsten, wir sollten den USA in den Arsch kriechen, damit kein Platz für Russland und China da ist (die wollen da eh nicht rein, aber was solls) - klingt nach einem super Plan!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
colonel64 12.02.2014, 13:01
8.

Stimme vollkommen zu. Es ist allerhöchste Zeit für Emanzipation!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
windexx 12.02.2014, 13:01
9. Genau.

Der Kommentar trifft den Nagel auf den Kopf. Statt zu jammern sollten die Deutschen aussen- und sicherheitspolitisch mehr Initiative ergreifen. Im uebrigen gilt fuer alle Laender -- Nationen haben keine Freunde, sondern nur Interessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14