Forum: Politik
Spionageaffäre: Obama und Merkel telefonieren
DPA

Krisentelefonat zwischen Washington und Berlin: Barack Obama hat sich erstmals seit Ausbruch der BND-Spitzelaffäre mit der deutschen Kanzlerin besprochen. Was stellte der US-Präsident in Aussicht?

Seite 1 von 13
buntesmeinung 16.07.2014, 04:43
1. Ob die miteinander telefoniert haben oder nicht,

das interessiert mich zumindest nicht mehr.
Aufkündigung der Sonderrechte der Amerikaner.
Oder schlicht: Ami go home!
Aufkündigung aller geheimen oder auch nicht geheimen Abkommen und auf gar keinen Fall Abschluss neuer Abkommen, wie auch immer die heißen mögen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
newsoholic 16.07.2014, 04:55
2. Und die USA?

Die unterhalten enge Kontakte zu Saudi Arabien und dem Terror-Regime in Ägypten, dass hunderte Menschenleben auf dem Gewissen hat. Frage an die konservativen US-Blätter: Sollten wir euch dann nicht auch ausspionieren was das Zeug hält?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pinin 16.07.2014, 05:08
3. Das Gespräch wird so verlaufen sein:

"Sorry, Mr. President, bitte nicht böse sein, unser Zwergenaufstand das war doch nur dazu da die kleinen deutschen Bürger zu beruhigen. Zum Ausgleich werden wir TTIP und TISA ganz schnell und bedingungslos unterschreiben."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shopkeeper 16.07.2014, 05:12
4. Naive Träumer auf beiden Seiten ...

Die Amerikaner kalkulieren Spionage ohne die politischen Kosten beim Verstoß gegen das 11th Commandment ("Don't get caught"). Das ist naiv.

Die Deutschen glauben wirklich, dass sie bei dem weit verbreiteten Anti-Amerikanismus in Gesellschaft und Politik als Freund und Partner in Washington gesehen werden können. Das ist noch naiver.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spibufobi 16.07.2014, 05:29
5. Zum lachen... Oder heulen

Da steht was von spionageaffäre und Merkel und Obama... Und zum Schluss steht da was von neuen Sanktionen gegen Russland!
Das ist doch einfach nur krank!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robinson69 16.07.2014, 05:35
6. Hauptsache gemeinsame Zukunft!

Wichtig ist jetzt ein gemeinsames!, zukünftig sinnvolles Konzept, denn dafür werden sie letztlich bezahlt! Abschottung und Eigenbrötelei kann sich kein fortschrittliches, zukunftsorientiertes Land mehr leisten. ...und da blicke ich jetzt einfach mal optimistisch in die Zukunft, denn Pessimismus können wir genauso wenig brauchen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
volkerkraft88 16.07.2014, 05:36
7. Oh wie schön!

Unsere glorreiche Kanzlerin telefoniert wieder! Na dann wird ja alles gut werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 16.07.2014, 05:46
8.

Zitat von sysop
....die CIA habe keine Wahl, als in Deutschland zu spionieren. Begründung: Die deutsche Regierung unterhalte enge Kontakte zu Russland und Iran, deswegen könne man ihr nicht trauen......
Ist das Eifersucht oder Hass? Man könnte auch behaupten, dass die US Regierung enge Kontakte zu Islamistische Regierungen ( Saudi Arabien, Katar, Pakistan) oder zu verschiedenen Islamistischen Gruppen weltweit unterhalte und deswegen könnte man ihr nicht trauen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommahawk 16.07.2014, 05:54
9. Amerikaner haben kein Unrechtsbewusstsein

Die Amerikaner haben kein Unrechtsbewusstsein. Das ist so und das bleibt so.
Die NSA-Affäre und das gesamte Umfeld darum herum inklusive des unfassbar dummen Umganges damit haben den USA mehr geschadet als alles andere in den vergangenen 40 Jahren.
Obama hat das Ansehen Amerikas in seiner durch Schönwetterreden geprägten Amtszeit komplett verspielt. Auch so kann man in die Geschichte eingehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13