Forum: Politik
Spionageaffäre um BND-Mitarbeiter: US-Botschafter ins Auswärtige Amt gebeten
DPA

Die Festnahme des mutmaßlichen US-Spions im BND hat Folgen: Das Auswärtige Amt hat US-Botschafter John B. Emerson zu einem Gespräch gebeten.

Seite 1 von 28
Luna-lucia 04.07.2014, 19:13
1. an einer zügigen Aufklärung mitzuwirken

Zitat von sysop
Die Festnahme des mutmaßlichen US-Spions im BND hat Folgen: Das Auswärtige Amt hat US-Botschafter John B. Emerson zu einem Gespräch gebeten.
und im Amiland prostet man sich darüber mit Gelächter zu!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia_D 04.07.2014, 19:14
2. Was...

...gibt es den Leckeres zum Tee? Kommen die Briten auch wieder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 04.07.2014, 19:15
3. müssen überprüft werden

Zitat von sysop
Die Festnahme des mutmaßlichen US-Spions im BND hat Folgen: Das Auswärtige Amt hat US-Botschafter John B. Emerson zu einem Gespräch gebeten.
völlig unterbunden, wäre besser!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andrej 04.07.2014, 19:17
4. halb so schlimm...

es war ja nur ein U.S. Spion. da passiert nichts. wenn es ein russischer gewesen wäre, dann hätten wir den Auslöser für ein Konflikt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
count_zer0 04.07.2014, 19:17
5. Unerhoert! Aber sowas von!

Die Buerger bespitzeln, das geht noch so OK, kann man mal den Zeigefinger heben, fuer die Waehlerquote. Aber uns Politiker!?! Fuer wen halten die sich! Daskannnichseinundgehtmalgarnich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mhpr262 04.07.2014, 19:18
6. Hat irgendjemand ...

... ernsthafte Zweifel daran, dass die Amis den Mann angeworben haben? Ich nicht ...

Aber was soll auch schon passieren. Vielleicht sagt Mutti Merkel ja noch mal, dass sowas gar nicht geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
molchy 04.07.2014, 19:25
7. ....gebeten?

Sonst werden die doch einbestellt. Lässt wieder tief blicken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mborevi 04.07.2014, 19:41
8. ZU einem Gespräch ...

Zitat von sysop
Die Festnahme des mutmaßlichen US-Spions im BND hat Folgen: Das Auswärtige Amt hat US-Botschafter John B. Emerson zu einem Gespräch gebeten.
... "gebeten" ist gut. Es ist der Witz des Tages. Zum Gespräch zitiert wäre schon besser. Schließung der Botschaft angedroht wäre korrekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mountbatten 04.07.2014, 19:55
9.

Bei der Gelegenheit hat man sich sicherlich beim Botschafter für all die Unannehmlichkeiten entschuldigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 28