Forum: Politik
SPON-Regierungsmonitor: Das halten die Deutschen von Ursula von der Leyen
CLEMENS BILAN/ EPA-EFE/ REX

Schickt die Kanzlerin ihre unbeliebteste Ministerin an die Spitze der EU-Kommission? Im SPON-Regierungsmonitor schneidet Ursula von der Leyen sehr schlecht ab.

Seite 14 von 17
blueshift774 03.07.2019, 18:04
130. Sie sagen es...

Zitat von klmo
Es ist viel simpler: Die ideale Frau für Macron, um sie für die eigenen Interessen entsprechend instrumentalisieren zu können, so wie es Unternehmer, Lobbyisten und Berater bisher erfolgreich mit ihr getan haben.
Aber wäre das so schlimm bei Macron, wenn Deutschland sich mal zurückhält?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon+ 03.07.2019, 18:04
131.

Da werden uns wieder Millionen an Beraterkosten ins Haus purzeln, bis die Frau von der Leyen versteht, was sie da tun muss....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Weltbild 03.07.2019, 18:05
132. Selbstdemontage

das EU Parlament hat sich selbst demontiert. von der Leyen ist ein gute Kandidatin für diesen Posten. Die SPD soll sich nicht so dumm verhalten. Kein Kandidat wäre den SPDlern gut genug. Jetzt auch noch diese unsinnige Reaktion der SPD. Sie demontiert sich weiterhin selbst. Ausserdem warum stellt das EU Parlament Kandidaten vor wo im Vorfeld klar ist das diese nicht akzeptiert werden vom Rat? Es muss sich doch sebst and die Nase fassen!!
Und warum ist die Reaktion in Deutschland so heftig negativ? Man soll eher froh sein das die Spitze der EU in deutsche Hand kommt! Man kann wieder einmal vermuten dass die meisten eigentlich gar keine Ahnung haben von der EU und schon gar nicht von visionärer EU Politik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
helmud 03.07.2019, 18:06
133. Bärendienst

Es wurde eine Wahl durchgeführt und das Ergebnis war, dass der Spitzenkandidat der EVP gewonnen hat.
Es wurde suggeriert, dass diese Person auch der zukünftige Präsident der Kommission sein würde.
Nun soll es jemand werden, die gar nicht zur Wahl stand und nicht durch die EU getourt ist, um Wahlkampf zu machen. Das geht so nicht. Die EU muss dringend reformiert werden, so dass das Parlament die bestimmende Kraft wird. Frau von der Leyen gehört dort nicht hin und sollte ablehnen und damit der Demokratie einen Dienst leisten, denn ihr Dienst bei der Bundeswehr war, vorsichtig ausgedrückt, mittelmäßig und hat uns viele Millionen gekostet die verschleudert wurden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdknmh 03.07.2019, 18:08
134. Sie stand nie zur Wahl

Ihre Wahl zur EU-Kommissionschefin wäre ein großer Wählerbetrug. Sie hat keinen Tag Wahlkampf für die EU gemacht, man hat sie nie in einer der Debatten gesehen, dafür für jede Menge negative Schlagzeilen als inkompetente Bundeswehrchefin gesorgt, die viel öffentliches Geld verpulvert hat. Konsequenz? EU-Kommissionschefin!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s.l.bln 03.07.2019, 18:08
135. Alles eine Frage...

Zitat von n.wemhoener
Liebe Frau Gehlkiel, Ist es wirklich ein Pluspunkt, wenn eine Politikerin bei rechtsnationalen Regierungen gut ankommt ? Ist es wirklich ein Pluspunkt, wenn in Europa eine Politikerin für massive Aufrüstung trommelt ? (Sicherheitskonferenz München)
...der Perspektive.
Es wird wohl niemand Frau vdL ernsthaft kriegerische Ambitionen unterstellen, aber eine (teilweise) militärische Emanzipation von den USA brächte das eher pazifistisch orientierte Europa bei Verhandlungen in eine stärkere Position und man würde wohl eher bei der europäischen als bei der US Rüstungsindustrie ordern, was dem Wirtschaftsstandort EU nützt.

Was ihre Beliebtheit im östlichen Rand der EU angeht, ging es dem zitierten Foristen lediglich darum, daß es gut ist, wenn man in der ohnehin aufgeheizten Stimmung niemanden auf den Stuhl setzt, der sich dort schon als besondere Reizfigur profiliert hat, um nicht zusätzliches Konfliktpotenzial zu schaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biwi_101 03.07.2019, 18:08
136. Betrug am Wähler

Wieder einmal wird dem Wähler gezeigt wie ernst sie von den Politikern genommen werden und wie wichtig Wahlen sind. Der Wähler ist eben immer der Depp. Die Politiker (Christine Lagarde und Ursula von der Leyen) mit den größten Skandalen werden die Führer Europas. Einfach toll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berlin_B 03.07.2019, 18:09
137. besser als ihr Ruf

Kann die Meinung nicht teilen. Ein Minister ist immer so gut, wie die Staatssekretäre und polischen Beamten mitwirken. Sie hat die Truppe schonungslos kritisiert und wird mehr Feinde im eigenen Ressort haben als außerhalb. Kein Wunder, dass nichts funktioniert. Die wollen sie wieder loswerden und irgendeinen Ja-Sager Minister haben, der nicht von "braunen Umtrieben" oder "rechter Gesinnung" in der BW erzählt. Es ist ein Hammer, dass das Militär und der Minsterialapperat so gegen die Ministerin arbeiten kann. Das ist ein Staat im Staat. Und wenn Uschi könnte wie sie wollte... würde sie da mal ordentlich ausmisten. Sie kommt aber nicht durch. Gescheitert... ja, aber weniger als ihre Vorgänger, die einfach alles abgenickt und die Klappe gehalten haben. Warum ihr das nicht anrechnet. Darüber hinaus wird sie sexistischer Weise als Frau in diesem Amt nicht gern gesehen. Die alten Säcke bei der BW. Schrecklich. Und es wird nicht dadurch besser, dass wir keine allgemeine Wehrpflicht mehr haben. Berufsarmeen sind immer schlecht. Sie kann mehr und sie ist beweglich. Sie ist längst nicht verknöchert wie AKK und so wertkonservativ auch nicht. Sie spricht mehrere Sprachen fließend, ideal für's internationale Parkett. Macron würde es natürlich passen, jemanden als Ansprechpartner in der EU zu haben, der fließend französisch spricht. Das darf man nicht unterschätzen. Kommunikation ist alles.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Drehmoment 03.07.2019, 18:13
138. Ich frage mich...

...für was für eine Politik Frau v.d.L. steht. Diese Art von Politiker sind jahrzehntelang dabei, gehen von einem Posten zum anderen. Durften überall mal ran. Familie, Arbeit, Verteidigung. Jetzt Europa. Geht es da noch um Inhalte, oder nur noch um Posten und Macht? Frau v.d.L. ist meiner Ansicht nach nicht die richtige Person, um Europa aus der momentanen Identitätskrise zu führen. Wenn man so lange so viele verschiedene Ämter inne hatte, dann entstehen auch Abhängigkeiten. Die lassen einen doch gar nicht unabhängig und unbedarft ans Werk gehen. Frischer Wind und Aufbruchstimmung sieht aus meiner Sicht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Piantao 03.07.2019, 18:25
139.

Zitat von landei23
Sie ist eine hardcore Pazifistin und wird die EU abrüsten bzw mittelfristig sogar demilitarisieren. Ich finde das klasse!
Stimmt ! Als Pazifistin sorgt sie jetzt auch in der EU dafür das die Waffen nicht mehr funktionieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 17