Forum: Politik
SPON-Umfrage: 92 Prozent der Deutschen wollen Türkei im Urlaub meiden
REUTERS

Ferien in der Türkei? Für die meisten Deutschen ist das derzeit undenkbar, zeigt der SPON-Wahltrend. In der Sonntagsfrage legt die Union zu, Schwarz-Gelb ist möglich, die SPD kann nicht aufholen.

Seite 10 von 12
distar99 25.07.2017, 20:26
90. Wann werden die Türken begreifen?

Wann werden die Türken begreifen, dass ein Terror- und Unrechtsstaat, der nicht nur seine Bürger knechtet, weltweit kein Vertrauen genießt. Mit Abscheu dürfen wir doch wohl auf die Dummheit der Mehrheit türkischer Wähler reagieren, oder?

Beitrag melden
manicmecanic 25.07.2017, 20:27
91. Nein danke

Ich bin in alten Zeiten wegen des PKK Terrors nie in die Türkei gereist.Als das dann damals von der offiziell beendet wurde,bin ich von den 90ern bis in die 00er Jahre sehr oft dahin gereist.Sehr gut zu erreichen wenn man fliegt,das Klima im Frühjahr oder besonders im Herbst einfach top für mich Nordmann,Mittelmeer im Herbst 25 Grad warm.Dazu das schöne Land mit unglaublich vielen Sehenswürdigkeiten samt super Essen und gastfreundlichen Menschen,einfach top.Das habe ich auch immer sehr verbreitet im ganzen Freundes und Bekanntenkreis.Dadurch sind viele auch dahin gereist,die vorher mehr oder weniger so abweisend der Region gegenüber waren daß sie ohne meine Werbung ev. nie die Türkei besucht hätten.Nun rate man mal wieviele von diesen überzeugten Türkeiurlaubfans nun noch dahin reisen seit Erdogan an der Macht ist.NIEMAND seit Jahren.Wenn ich per webcam da schaue wo ich schon überall war sehe ich überall gähnende Leere.

Beitrag melden
Tomse 25.07.2017, 20:27
92. 2 Prozent der Deutschen wollen Türkei im Urlaub meiden....

....Warum?
War selbst vor drei Monaten in Budapest, Regierungssitz von dem Rechts Populisten Viktor Orban.
War eine wunderschöne Woche.
Die Menschen bereisen die USA (trotz Trump).
Eine Freundin kam vorletzte Woche aus Israel,dessen Regierung massiv gegen eine Befriedung mit dem Iran ist.
Sie fand ihren Urlaub wunderbar.
Also, alles besser als Hamburg.

Beitrag melden
karend 25.07.2017, 20:27
93. .

Zitat von walligundlach
Es wird alles getan, um der Türkei Schaden zuzufügen, d.h. den Menschen in der Türkei. Sie werden ihre Arbeit in den Hotels verlieren. Und dann? Dann sollen sie zum Dank sich von Erdogan abwenden? Nicht sehr logisch. Sanktionen sind eine andere Art Krieg, den die Bevölkerung, und ausschließlich die ärmeren Menschen, erleiden. Dort aber erwecken sie Abscheu und totz gegen jene, die sie in diese Lage bringen. Wenn wird man das endlich begreifen?
"Es wird alles getan, um der Türkei Schaden zuzufügen, d.h. den Menschen in der Türkei."

Ein Urlaub in der Türkei zeigt, dass Erdogans Handlungen, Äußerungen und Drohungen gebilligt werden. Und das käme für mich nicht in Frage. Jeder ausgegebene Cent wäre inakzeptabel.

Beitrag melden
rational_bleiben 25.07.2017, 20:29
94.

Zitat von gammoncrack
nach dem positiven Referendum und den weiteren Ereignissen ist das Thema "Türkeiurlaub" für mich erledigt. Und im interessierten Bekanntenkreis sieht das genau so aus.
In den Urlaubsregionen haben die Menschen mit "Nein" gestimmt. In Antalya 59%, in der Provinz Mugla mit dem Tourismus-Zentrum Bodrum waren es sogar 69% (!). Auch an der Ostküste dominierte das „Nein“-Lager. Cannakale (60,5 %), Balikesir (54,4 %), Aydin (64,3%) usw. Sogar im Landesinneren, in der Provinz Denizli mit den weltberühmten Kalksinterterassen in Pammukale, stimmten die Bewohner mit 55,5 % mehrheitlich gegen Erdogan.

Wenn Sie (und Ihre Bekannten) also doch in die Türkei in den Urlaub fahren, werden die meisten Türken, denen Sie begegnen, gegen Erdogan und sein Präsidialsystem und damit für mehr Demokratie und eine liberale, säkulare Türkei gestimmt haben.

Beitrag melden
thomux 25.07.2017, 20:30
95.

Zitat von walligundlach
Es wird alles getan, um der Türkei Schaden zuzufügen, d.h. den Menschen in der Türkei. Sie werden ihre Arbeit in den Hotels verlieren. Und dann? Dann sollen sie zum Dank sich von Erdogan abwenden? Nicht sehr logisch. Sanktionen sind eine andere Art Krieg, den die Bevölkerung, und ausschließlich die ärmeren Menschen, erleiden. Dort aber erwecken sie Abscheu und totz gegen jene, die sie in diese Lage bringen. Wenn wird man das endlich begreifen?
Ich muss Ihnen Recht geben. Stimmt Erdogan hat alles getan um der Türkei schaden zuzufügen. Sie werden Dank Erdogans Drohungen, Beleidigungen und Beschimpfungen Ihre Arbeit in den Hotels verlieren. Erdogans Verhaftungen tun ein Übriges. Bis jetzt erwecken Erdogans Abscheulichkeiten noch keinen Abscheu bei der türkischen Bevölkerung, eher in Deutschland. Wann wird das die türkische Bevölkerung endlich begreifen.

Beitrag melden
wolke:sieben 25.07.2017, 20:36
96. @svizzero

.....sollen doch diese Leute irgendwo an den teueren, vollbelegten Stränden ihren Urlaub verbringen, ich freue mich auf meinen Urlaub in der Türkei im September, heuer zum dritten und nicht zum letzten Male!!!

Beitrag melden
nadannprost 25.07.2017, 20:38
97. Ja, der Wissenschaft,

Zitat von biographie
Statistiken sind die Grundlage jeder empirischen Wissenschaft.
nicht der Politiker. wer lesen kann...

Beitrag melden
avision 25.07.2017, 20:39
98. Ich gehöre auch dazu

Wir wollen dieses Jahr noch die Großeltern besuchen und ich mag es vom Klima eher anders.

Ein wenig mehr Infos oder auch mal eine Tickermeldung auslassen würde dem Spiegel gut stehen.

Nehmt euch ein Beispiel an der New York Times. Das ist das was ich vom Spiegel erwarte und dafür würde ich auch bezahlen. (Mache ich bei der NYT auch).

Beitrag melden
spon-facebook-1467311912 25.07.2017, 20:47
99.

Bisher haben ja so um die 5 Mio Deutsche jährlich Urlaub in der Türkei gemacht. Also rund 6 %. Also haben bisher 94 % die Türkei gemieden und sind nicht dorthin gereist. Jetzt wollen das nur noch 92 %. Das bedeutet dann logischerweise, dass die Beliebtheit der Türkei um 2 % gestiegen ist. Was will mir dieser SpiegelOnline-Artikel also sagen?

Beitrag melden
Seite 10 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!