Forum: Politik
SPON-Umfrage: Müssen Politiker besser vor rechter Gewalt geschützt werden?
Stephan Jansen/ DPA

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung denkt, dass die Sicherheitsbehörden auf den Mord an CDU-Mann Lübcke reagieren sollten: mit mehr Schutz für Politiker vor Rechtsextremen. Anhänger der AfD sehen das anders.

Seite 3 von 16
Havel Pavel 20.06.2019, 19:35
20. Die Seiten kehren sich halt auch schon mal um

Zitat von schwaebischehausfrau
...ist die Bedrohung von Politkern durch Extremisten eine Gefahr. Äusserst verstörend für halbwegs seriösen Journalismus ist allerdings, wenn man versucht, das auf ein "rechtes Problem" zu reduzieren. Selbst wenn bekannt ist (und sogar von der "Tagesschau" eingestanden werden musste), dass die meisten Angriffe auf AfD-Politiker erfolgen: https://www.tagesschau.de/faktenfinder/inland/angriffe-politiker-afd-101.html https://www.zeit.de/2019/04/angriffe-afd-politiker-bueros-verwuestung-bomben Oder sind diese Attacken (von Bombenanschlägen , Brandanschlägen, Prügelattacken) nicht so schlimm und schon gar nicht zu verurteilen, weil es ja die Richtigen trifft???
Einfachste Lösung wäre halt die AfD auflösen und schon wären alle Gewaltausübungen gegen diese Leute aus der Welt. Übrigens vor nicht allzu langer Zeit waren die Linken die erklärten Feinde des Politapparates mit den legendären Morden an zahlreichen Würdenträgern und Funktionären, von denen bis heute noch lange nicht alle aufgeklärt sind und wahrscheinlich auch ungeklärt bleiben werden. Soweit zur Politik!

Beitrag melden
geschädigter5 20.06.2019, 19:36
21. Peter Tauber hat völlig recht!

Die radikale Sprache gerade der CSU- Granden und einiger CDU-ler hat dazu geführt, dass die radikalen Rechten Auftrieb erhalten haben. Die Kanzlerin hätte dem Seehofer seine vielen Ausfälle nicht durchgehen lassen dürfen. Und der Bundestagspräsident genauso wenig. Ein eklatantes Versagen der cdu- Großfürsten.

Beitrag melden
Nörgelkopf1 20.06.2019, 19:40
22. Hier liegt ein Problem vor,

Gewalt gegen Andersdenkende wird nicht entsprechend verfolgt, und bestraft. Der Politiker ist auch nur ein normaler Bürger. Hier muss die Sicherheitsabfrage auf alle Bürger abgefragt werden. Die Aussprache
unserer Politiker grenzt leider auch oft an Hetze. Hier wird häufig dem Fanatiker das Wort zur Tat zugerufen.

Beitrag melden
DrWaumiau 20.06.2019, 19:40
23. seriös

sollen Verbraucher / Tiere / die Umwelt / Polizisten im Dienst / wasauchimmer besser geschützt werden als bisher? Man kann ganz einfach irgend so eine Frage in den Raum werfen, es werden immer mehr als 50% mit 'ja' antworten. Daran dann so einen polarisierenden Artikel aufzuhängen ist unseriös und, ganz ehrlich, verantwortungslos.

Beitrag melden
syt 20.06.2019, 19:41
24. Alle Bürger sollten

Vor Gewalt geschützt werden ! Wieso sollten Politiker besser geschützt werden ? Wenn wir wissen,das Gruppen Gewaltbereit sind,sollten wir sie besser über wachen,und falls sie nicht in Frieden leben können, müssen wir ihnen klar machen,das sie dann hier festgesetzt werden !

Beitrag melden
jeby 20.06.2019, 19:42
25.

AfD Politiker und Helfer werden mit Abstand am häufigsten angegriffen. Aber jetzt wird so getan, als ob nur Rechtsextreme ein Problem sind, während jahrelang bei den Linksextremisten weggeschaut wurde und immer noch wird. Politker sollten vor Gewalttätern geschützt werden, aber bitte alle Politiker und nicht nur die Politiker der linken Parteien.

Beitrag melden
sabena3032 20.06.2019, 19:43
26. Rechtsradikale sind auch bei der Polizei

Zitat von telarien
Was nützt mehr Polizeischutz für Politiker, wenn eine rechte Gesinnung in Polizei, Verfassungsschutz und Justiz verharmlost wird? Hier muss angesetzt werden, wurde bisher aber nicht.
Insbesondere, da die Polizei auch von Rechtsradikalen und infiltiert ist. Ich frage mich, wieso die polti. Gesinnung nicht bei der Einstellung untersucht wird. Ebenso bei der Bundeswehr.

Beitrag melden
EinMüllergehtNoch 20.06.2019, 19:43
27. Jeder Merkel Gast

der eine Stradtat begeht wird auch dann als "mutmasslicher täter" bezeichnet von den linken wenn er die tat gestanden hat, aber bei dem aktuelll verhaftetem mörder fehlt das wort "mutmasslich" wenn über ihn berichtet wird.

Beitrag melden
teflonhirn 20.06.2019, 19:43
28. Sie meinen

Zitat von HuFu
Warum sollten Politiker mehr geschützt werden als der normale Bürger? Der normale Bürger wird massenüberwacht, bespitzelt und mit Kameras gefilmt wo es nur geht! WO kann sich der Bürger denn DA schützen vor solcher Gewalt? Warum meint man, man sei als Politiker besonders beschützenswert? Was sagen eigentlich die Obdachlosen auf der Strasse dazu? Ich sage NEIN! Politiker müssen nicht anders / besser geschützt werden als der normale Bürger. btw. Ich bin eher linksgerichtet und kein AfD Anhänger und gegen einen Polizeistaat, Zensur, Bespitzelung und noch mehr Überwachung! Denn DAS kommt am Ende raus!
Wie ein normaler Bürger, der sich als Figur des öffentlichen Lebens, Bodyguards und Überwachungskameras leisten muss?

Bei Politikern übernimmt der Staat den Personenschutz, was ich in Ordnung finde.

Beitrag melden
malanda 20.06.2019, 19:44
29. Die Politiker schützen?

Die meisten Politiker stellen sich doch gar nicht ernsthaft gegen die Rechtsradikalen - nur wenige, etwa Maas, kritisieren die Extremen.

Bisher sind es die Privaten, sind es kleine Gruppen, die sich gegen die Rechtsextremen wenden - die Bevölkerung muss vor den Rechtsextremen geschützt werden. Die Politiker wachen erst auf, wenn es sie selber trifft - reichlich spät, meine Herren.

Die Politiker bringen es seit vier Jahren nicht fertig, Hetze gegen die Menschlichkeit (nicht nur gegen bestimmte Volksgruppen - ein Riesenschlupfloch der Rechtsextremen) zu verfolgen und zu sanktionieren.

Die Politiker schlafen, wenn es um die braune Gefahr geht. Die Braunen träumen seit Jahren vom Tag X, an dem sie aus ihren schmutzigen Löchern kommen und den Staat übernehmen wollen.

Widerstand der bekannten Politiker: Nahe Null.

Beitrag melden
Seite 3 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!