Forum: Politik
SPON-Umfrage: Union und SPD drohen Verluste bei der Europawahl
CLEMENS BILAN/ EPA-EFE/ REX

CDU und CSU liegen kurz vor der Europawahl zwar in Führung. Aber wie die SPD muss auch die Union laut einer SPON-Umfrage mit Verlusten rechnen. Einen Rücktritt von Kanzlerin Merkel lehnt eine Mehrheit ab.

Seite 1 von 13
turnus 22.05.2019, 16:21
1. Dann hat das...

...ganze Ösi-Gedöns inkl. parteipolitische Sippenhaft über Landesgrenzen hinweg also gar nichts gebracht. Gut so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merlin 2 22.05.2019, 16:22
2. Wahlomat-Alternativen zeigen spannende neue Optionen

Nutzt man die Wahlomat-Alternativen, wird das ein blaues Wunder für die etablierten Parteien. Ich zähle mich zum liberal bürgerlichen Lager, bin aber ökologisch interessiert und denke, daß wir nicht einfach so weitermachen können, wie bisher. Die Parteien, die ich dann als möglichst deckungsgleich mit meinen Vorstellungen angezeigt bekomme, sind nicht die bekannten und diese sind auch nur noch bestenfalls zu 51% deckungsgleich mit meinen Vorstellungen. Die EU-Wahl wird spannend, weil der Wahlomat bzw. seine verfügbaren Alternativen interessante Optionen offenbaren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niteftef 22.05.2019, 16:25
3. Solange die CDU regiert

wird nie etwas besser werden. Stoppt die CDU!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drull 22.05.2019, 16:26
4. 12 Prozent für die AfD,

die wohl zum großen Teil mehr aus Protest denn aus Überzeugung gewählt wird. Also von ca. 6 Mio. (bei ca. 60 Mio. Wahlberechtigten). Wenn alle Bürger aus Berlin, Hamburg und Frankfurt unzufrieden sind, sollten sich die etablierten Parteien schon mal Gedanken machen - bei aller Selbstzufriedenheit. Das Erwachen könnte böse sein und nicht irgendwann, sondern bald passieren. In anderen europäischen Staaten hat man es schon erlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddcoe 22.05.2019, 16:29
5. Wichtig ist doch nur

das der CSU Troll Weber nicht Nachfolger von Juncker wird. Die Provinz in der EU - nicht einmal vorstellbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hman2 22.05.2019, 16:31
6. Ich bin gespannt auf die Analysen...

...wie viele Jungwähler Union und SPD verlieren für die Einführung des chinesischen Internets. Ich bin schon lange kein Jungwähler mehr, aber neben der Zensurnummer ist da ja der Raubzug, mit dem Urhebern wieder Geld geklaut werden soll durch die Verlage und die VG Wort, dafür gönne ich Union und SPD auch den Verlust der Gesamtheit der Jungwähler. Wer Massendemonstrationen und Millionen Unterschriften auf Petitionen EINFACH IGNORIERT, dem geschieht es nicht besser.
#niemehrcdu
#niemehrspd

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frietjoff 22.05.2019, 16:33
7. »Proeuropäische Parteien klar über 80%«

Das wäre vielleicht eine bessere Überschrift.

Wie die Gewichtung zwischen Union, Grünen und SPD () aussieht, ist nicht komplett unwichtig, aber klar zweitrangig.

Ja, dass die AfD bei 12% liegt, ist schlimm. Dass die Linke trotz ihres bescheuerten Putin-Verteidiger-Flügels 7% bekommt, sollte zumindest nachdenklich stimmen.

Aber Europa ist nun keineswegs in Gefahr. Wie gesagt: weit über 80% der Deutschen (die Linkenwähler sind da ja gespalten) sind prodemokratische Proeuropäer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alaskafuchs 22.05.2019, 16:37
8. Kein Tag ohne Grüne in den Medien zeigt Wirkung!

"Die Grünen liegen nach wie vor mit rund 18 Prozent vor den Sozialdemokraten, für die knapp 16 Prozent stimmen würden."
Liebe Journalisten, ich hoffe, Sie werden sich eines Tages nicht entsetzt an die Stirn fassen und sich fragen: "Was habe ich hier getan bzw. zumindest ohne Protest mitverschuldet?"
Wehe, diese Truppe von religiös angehauchten Nichtskönnern sitzt eines Tages an den Hebeln der Macht!
Dann werden sie versuchen, die Grundlastversorgung über die Leitungsnetze zu realisieren (Baerbock) und pausenlos darauf hinweisen, dass uns in 12 Jahren die Klima-Apokalypse droht, wenn wir nicht zur Graslandschaft mit Pferdewagen zurückkehren.
Ich hoffe immer noch, dass unsere Wähler nüchtern und pragmatisch genug sind, DIESE Apokalypse zu verhindern.
Hier schon mal zum Trost ein immerhin positiver Effekt der CO2-Zunahme in der Atmosphäre aus dem "Spiegel":
https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/co2-macht-die-welt-gruener-a-1089850.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sp0n 22.05.2019, 16:38
9. Ich sehe 'herbe' Verluste zugunsten der Partei "Die Partei"

Die drehen gerade beim (nicht nur) jungen Publikum mächtig auf und liefern bei allem Klamauk auch Denkanstöße. Jedenfalls für ein Publikum, das CDU, AFD, FDP und CSU ausdrücklich nicht wählen würde.

Einfach mal auf Youtube die Sonneborn-Reihe von SpiegelTV aus dem EU-Parlament (erstreckt sich über die letzten Jahre, die ganze Legislatur), die jüngsten Interviews von "Jung & naiv" mit Sonneborn und Semsrott und die Wahl"kampf"veranstaltung/Show neulich aus der Volksbühne Berlin ansehen. Es ist unterhaltsam und evtl. mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13