Forum: Politik
SPON-Wahltrend: Union liegt nur bei den Alten vor den Grünen
Jan Woitas/ DPA

Das Grünen-Hoch ist stabil, im SPON-Wahltrend bleiben sie an der Union dran. In fast allen Altersgruppen liegt die Partei mindestens gleichauf mit CDU und CSU - nur die Senioren sind den Konservativen treu.

Seite 1 von 15
Remotesensing 11.07.2019, 16:48
1. Denken und dann wählen

statt sich von Stimmungen und Versprechen beeinflussen zu lassen ist es angeraten, die bisherige Bilanz, den Realitätsbezug und die negativen wie positiven Konsequenzen des Kreuzchens abzuwägen. Bei Jungwähler ist zu 95% das Emotionale ausschlaggebend, daher Grün.Mir würde es im Traum nicht einfallen, die Grünen zu wählen. Das verbietet mir meine Erfahrung und mein gesunder Menschenverstand. Die Partei ist genauso populistisch, autokratisch und gefährlich wie die AfD und bedient sich derselben Methoden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
migampe 11.07.2019, 16:49
2. Ein Wahltrend

irgendwo zwischen irgendwelchen Wahlen ist ziemlich wertlos. ich muß am Tag der Wahl ganz oben stehen, nicht am 11.07. - das bringt mir ziemlich wenig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zukunft3.0 11.07.2019, 16:53
3.

Wollen wir hoffen, dass die Grünen wirkliche Antworten auf die Fragen der Zukunft haben. Reden ist immer noch etwas anderes als Handeln. Es könnte sein, dass sie auch ganz schnell wieder an Sympathie verlieren, wenn die Bürger merken, dass die Vorhaben mit erheblichen Kostenbelastungen einhergehen und nicht nur das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 11.07.2019, 16:55
4. Wenig überraschend

Menschen die sich noch aktiv für Politik interessieren kann die Union absolut nicht mehr überzeugen. Die CDU ist tief gespalten - eine Klein Annegret läuft hilflos jeder Entwicklung hinterher, statt zu führen. Und das Elend mit der Trachtengruppe aus der Provinz spottet nur noch jeder Beschreibung. Es ist dringend notwendig, die Union aus der Regierung zu wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joes.world 11.07.2019, 17:03
5. Ein Flop alleine, macht noch kein Umfragetief!

Es ist, meiner Meinung nach, nicht der Klimawandel, nicht Greta, der die Grünen zu Höhenflügen bringt und die Union abstürzen lässt. Ich glaube sogar, dass viele Grün-Wähler mit etlichen Ideen der Grünen gar nicht einverstanden sind. Zu viel Zwang, zu teuer, zu viel Bevormundung.

Ich glaube, dass es an der stetigen Abnutzung der UNion liegt. Die nur sie selber zu verantworten hat. Und erst in diese Schwäche hinein, die Grünen immer mehr Bürgerliche abziehen können.

Die CSU glaubt, es macht nichts, dass ihre Verkehrminister reihum Totalversager sind. Hauptsache die Lobby ist zufrieden. So scheint es mir zumindest. UNd ein schlechter Verkehrsminister, macht ja noch kein Umfragetief. Aber leider gibt es weitere Überforderte in Muttis Kabinett. Da wäre die völlig falsch besetzte Verteidigungsministerin und die Landwirtschaftsministerin. Dieses Duo Infernale der Inkopetenz der CDU, beweist jeden Tag aufs Neue, dass Quotenfrauen Quatsch sind. Denn es geht um Leistung und nicht um ein Geschlecht. Aber Mutti hält stur an dieser geballten Inkompetenz fest.

Dann ist Mutti seit Jahren relativ Ideenlos und lässt auch ihr Amt so richtig schön schleifen. Kein Feuer mehr, kein Wille zur Gestaltung und schon gar keine zündende Idee. Irgendwann begeistert das die Wähler auch nicht mehr und sie beginnen sich anderswertig umzusehen. Und wenn Mutti nun auch körperlich angeschlagen wirkt, denken sich viele Bürgerliche: die hat den Absprung aus der Politik nicht geschafft. Und eben diese Bürgerlichen helfen Mutti dann nach. In dem sie vond er Union zu den Grünen wechseln.

Meine Meinung halt. Mehr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 11.07.2019, 17:05
6.

Ok, also vor allem Menschen, die kein eigenes Geld verdienen und die nicht daran denken müssen, was in 20 Jahren los ist, wählen CDU...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Grummelchen321 11.07.2019, 17:11
7. Auch nur bis

sie merken das die Maßnahmen und Gesetze der Grünen in die Steuergelder gehen.Vor allem wenn die Hippster ihre Kinder nicht mehr in den Stadtpanzern zu schule bringen dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sfk15021958 11.07.2019, 17:15
8. Dieses Ergebnis...

..läßt mich an der Weitsicht unseres Wahlvolkes zweifeln !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ned divine 11.07.2019, 17:16
9. irgendwie doch total logisch, dass vor allem

die Grünen eher junge Wähler anziehen, oder? Die sind zumeist noch naiv genug, lebensunerfahren und lassen sich auf diese ganzen Hipster-Moden der Grünen ein,
Dass die GRÜNEN eine totale Verbotspartei (möchten gern Silvesterknaller, Dieselautos, Steingärten, Osterfeuer, Handys für Kinder unter 14 z.B. verbieten wollen und noch so viel mehr) ist, werden die jungen Hipster spätestens merken, wenn sie erstmal tatsächlich was zu sagen haben sollten.
Man darf sich dann auch gern erinnern.: "Zur Gründung der Grünen trafen sich seinerzeit Alt- und Neukommunisten. auch rechte bis rechtsradikal gesonnene Ökologen nebst sogenannten Lebensschützern und und und.....Ehemalige Linksradikale fanden sich ein, die auch schon mal als „Putztruppe“ einen Polizisten schwer verletzt hatten. Tiefbraune Umweltschützer und Landfrauen rechts von der CSU waren dort zu finden. Und ein Skandal jagte den nächsten. Die Partei galt als Angriff auf die Demokratie, manch braver Sozialdemokrat rief das Ende der Republik herbei. Nicht nur Christdemokraten bezeichneten diejenigen Grünen, die weiterhin in kommunistischen Gruppen mitarbeiteten, als Verfassungsfeinde....
Ja, damals wars!
Schauen wir mal !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15