Forum: Politik
Spott im Netz: Power Rangers sollen Kairo schützen

Ägyptens Armee inszeniert sich als Garant der Sicherheit und lässt ihre besten Männer aufmarschieren. Auf Facebook veröffentlicht sie Fotos dazu, mit sonderbaren roten Figuren. Wer sind die mysteriösen Krieger im Superhelden-Outfit?

Seite 1 von 4
johnnyrees 11.01.2014, 07:57
1.

Haha das erinnert mich an die 90er, als im Jugoslawienkrieg auf serbischer Seite während eines Interviews im TV ein Herr auftrat: rotes Stirnband, oberkörperfrei, anabolikageschwängert, Tarnhose, Kampfstiefel und MG (nicht Sturmgewehr!) im Anschlag.

An wen erinnert das bloß?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mosesham 11.01.2014, 08:24
2. Abgesehen davon...

... mittlerweile denke ich alles hätte beim alten bleiben sollen. Mubarak in Ägypten. M. al Gaddafi in Libyen. Kein Bürgerkrieg in Syrien. 0 Revolution. So viele Menschen sind Tod, der Nahe Osten versinkt im Chaos. Man hätte stärker die Demokratischen und Säkularen Kräfte unterstützen sollen in diesen Ländern... Doch wie soll man jetzt noch Freund vom Feind unterscheiden wenn Brüder sich schon gegenseitig erschießen, woher sie die Waffen auch haben. Fur Demokratie zu kämpfen bedeutet, sich nicht das Maschinengewehr um den Hals zu hängen. Ich wünsche mir das Jahr 2010. Da war das Leid noch "erträglich" für mein Herz, für mein persönliches Empfinden und für die Mütter die ihre Söhne im Chaos verloren haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
asunceno 11.01.2014, 08:31
3. Eine gewisse Neigung zum Infantilen

Spielkram! Das sind kleine Kinder, die gerne ihre Phantasie an der Bevölkerung ausleben. Frei nach dem Motto "Kinder an die Macht"...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 11.01.2014, 08:43
4. Ein erstaunlich moderner Verfassungsentwurf steht zur Abstimmung.

Zitat von sysop
Die Sorge um Sicherheit ist berechtigt. Ägypten ist weiterhin zutiefst gespalten. Immer wieder kommt es zu Anschlägen. Kommende Woche soll am 14. und 15. Januar in einer Volksabstimmung eine neue Verfassung abgesegnet werden.
Ein erstaunlich moderner Verfassungsentwurf steht zur Abstimmung.

http://www.atlanticcouncil.org/image...on_Dec.pdf.pdf

Artikel 2, 3, 5, 9, 10 und 11, aber auch 226, 234, 235, sind interessant. Natuerlich hilft das Lesen des ganzen Textes weiter.

Aegypten baut eine moderne Demokratie unter der Sharia als Grundlage der Rechtsprechung. Da ALLE Menschenrechte im Verfassungsentwurf garantiert werden, ist damit die Sharia in Reinform, so wie in Saudi Arabien, Iran und Afghanistan praktiziert, eingeschraenkt.

Es ist den Menschen in Aegypten zu wuenschen, dass die neue Verfassung zu einer rechtsstaatlichen Demokratie fuehrt. Und nicht mit Fuessen getreten wird, so wie anderswo;-)

Leider ist fuer die Validierung der Volksabstimmung ueber die neue Verfassung kein Quorum vorgesehen. Das letzte Mal bekam die islamisierte “Muris” Version bei einer Stimmbeteiligung von weniger wie einem Drittel weniger wie zwei Drittel Zustimmung. Das ist zuwenig. Wenn es bei der erneuten Abstimmung am 14. Und 15. Januar 2014 wieder so sein wird, hilft das Aegypten nicht bei einem Neustart Richtung rechtsstaatlicher Demokratie. Das Quorum bei der Stimmbeteiligung ueber einen neue Verfassung sollte mindestens 50% sein.
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
50penny 11.01.2014, 08:49
5.

Das ist doch eindeutig eine Einheit der Leibwache des galaktischen Imperators. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thor1708 11.01.2014, 09:08
6. Na besser geht's nicht...

...die Power Rangers hatte tolle Ausrüstung:)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopfschütteler 11.01.2014, 09:09
7. Zielgruppengerechte Inszenierung

Zugegeben, für mich als Europäer mit Zweitwohnsitz in Ägypten hat das zumindest einen ebenso hohen Unterhaltungswert wie für meine (durchweg gebildeten) ägyptischen Freunde.

Überlegt man aber, an wen sich diese possierliche Inszenierung richtet, nämlich an die durchweg illiterate Basis der Muslim Brotherhood, dann passt das schon in die Welt.

Wir haben in Ägypten gesehen, was passiert, wenn ein westlicher Hobbypolitiker (Obama) in einem Land wüste Freiheitsreden schwingt, das für eine Demokratie nach westlichem Vorbild ganz einfach noch nicht reif ist. Warum? Weil bei einem Großteil seiner Bevölkerung die Parolen religiöser Eiferer und ein Gratis-Dinner bei KFC ausreichen, um sie ihr Kreuz an der (für Ägypten) völlig falschen Stelle machen zu lassen.

Wie das Militär (und hinter diesem die Eliten des Landes) diesen "Anfängerfehler" auf dem Weg zur Demokratie korrigiert haben, mag zwar alles andere als im humanistischen Sinne gewesen sein, ist aber in Breiten, in denen extreme religiöse Positionen und Dialog sich ausschließen, der einzige Weg, der zum Erfolg führen kann.

Na, mal sehen, was die Marvel-Truppe zu vollbringen im Stande ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wer_wind-saeht 11.01.2014, 09:14
8. Na super

Und wer sind jetzt die roten Männlein?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scalawag 11.01.2014, 09:19
9. Ganz einfach...

Das ist die Imperiale Ehrengarde.
http://www.jedipedia.de/wiki/Imperiale_Ehrengarde

;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4