Forum: Politik
Spott über Alexander Dobrindt: Mitten im Shitstorm
DPA

Alexander Dobrindt will eine "neue Bürgerlichkeit" - und muss dafür reichlich Hohn einstecken. Nun arbeitet sich auch noch der Bürgermeister von Prenzlauer Berg an dem CSU-Politiker ab.

Seite 1 von 29
igelfeld 06.01.2018, 17:21
1. Stimmung im Land

Über den Maut-Dobrindt und den Sondierungs-Dobrindt konnte ich oft nur den Kopf schütteln. Dass viele Bürger aber den Eindruck haben, "dass der politische Kampf um Gleichberechtigung, Meinungsfreiheit und Toleranz allen gilt, nur nicht ihnen" empfinde ich allerdings als zutreffende Einschätzung der aktuellen politischen Stimmung im Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alias iacta sunt 06.01.2018, 17:21
2. Alexander Dobrindt und seine Partei aus d. Neuen Koalition ausklammern

Bitte Alexander Dobrindt und seine Partei aus d. Neuen Koalition ausklammern, dann haben wir die grössten Fortschritts-Hemmnisse überwunden.

Also:
Neue Koalition aus CDU/SPD/ Grüne

Auch ohne FDP mit Hr. Lindner, weil auch hier mit grosser Klappe ein Fortschritt verhindert wird.
Die CSU und FDP könnten ja dann eine grossmäulige Oppositionskoalition bilden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 06.01.2018, 17:22
3.

Seit Oktober 82 gab es ganze sieben Jahre in denen die CSU nicht in der Regierung saß. Wenn sie in 28 Jahren keine bürgerliche Republik geschafft haben wird es unter dem Mauthelden und neuen Landesgruppenchef Dobrindt auch nix werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kickmeto 06.01.2018, 17:26
4. Ohne Witzfiguren...

Wäre die Politik doch auch nicht zu ertragen. Trump und sein Schmierentheater derzeit, einfach göttlich. Und Herr Dobrindt ist vielleicht eher Regionalliga im Vergleich, aber eben auch immer wieder für einen Lacher gut.

Ich mag ihn ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_unwissender 06.01.2018, 17:27
5. Hinein mit ihm!

Zitat von Alias iacta sunt
Bitte Alexander Dobrindt und seine Partei aus d. Neuen Koalition ausklammern, dann haben wir die grössten Fortschritts-Hemmnisse überwunden. Also: Neue Koalition aus CDU/SPD/ Grüne Auch ohne FDP mit Hr. Lindner, weil auch hier mit grosser Klappe ein Fortschritt verhindert wird. Die CSU und FDP könnten ja dann eine grossmäulige Oppositionskoalition bilden.
Also, wenn das Volk - und Bayern gehört wohl zu Deutschland - so begierig nach diesem schrecklichen Haufen von CSU giert, dann soll es doch auch einen Dobrindt bekommen.
Ich verstehe es nicht: erst darf CSU gewählt werden, doch die Typen, die aus dieser Partei quellen, sollen nicht in Amt und Würden kommen? Ja, als Deutscher kann man sich für solches Niveau schämen. Aber was kann man tun, wenn die Mehrheit so tickt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 06.01.2018, 17:29
6. Der Karl Lagerfeld der deutschen Politik

Bei allem dem Geschreibe um Dobrindt werden seine sehr ehrenwerten Versuche, Mode in die deutsche Politik zu bringen, nicht gewürdigt. Seine Anzüge, Jacken, Hosen, ja selbst die Brille zeugen von seinem ernsthaften Bemühen, die Politikszene modisch zu beleben. Gut, er ist noch kein Karl Lagerfeld, aber er ist auf einem guten Weg. Das mußte einfach mal gesagt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwaebischehausfrau 06.01.2018, 17:30
7. Guter Kontra-Indikator...

Je mehr Geifer über Dobrindt ausgeschüttet wird seitens eines LINKE-Bezirksbürgermeisters oder 2 linken Journalistinnen, um so mehr sollte er sich bestätigt fühlen, dass er richtig liegt und einen Nerv getroffen hat. Was Frau Slomka meint (die sich gerade erst bei einem Interview von Chr. Lindner/FDP mit ihrem journalistisch völlig unprofessionellen weil voreingenommen Verhalten bis auf die Knochen blamiert hat, interessiert aufgrund der zunehmenden Bedeutungslosigkeit ihres Senders sowieso kaum noch jemanden in diesem Land. Würde man die Zwangsgebühren abschaffen und ARD/ZDF wären angewiesen auf die Beiträge von Bürgern, die FREIWILLIG bereit sind , für diese Art von "Qualitätsfernsehen" zu zahlen, dann wäre unser Erziehungs-TV nach spätestens 2 Monaten pleite und Frau Slomka müsste sich ne ehrliche Arbeit suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
götzvonberlichingen_2 06.01.2018, 17:36
8. Irgendwas?

Hat der Mann eigentlich irgendwas fertig gestellt? Von der Maut will ich gar nicht anfangen. Aber war das nicht was mit der Digitalisierung, die der Seehofer Fan aber so was von vorantreiben wollte? Sehen so die Leistungsträger in der CSU aus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 06.01.2018, 17:37
9. Was will Dobrindt?

Dobrindt hat vergessen, uns zu sagen, welche zivilisatorischen Errungenschaften er denn zurück drehen möchte. Will er Homosexualität wieder strafbar machen? Sollen Frauen nicht mehr frei über ihr Leben entscheiden dürfen? Wir 68er haben mit unserer Kulturrevolution mehr Demokratie geschaffen, mehr individuelle Freiheit gesichert, und die Gesellschaft sozial durchlässiger gemacht. Das gefällt nicht jedem. Dobrindt ist sozusagen der Fleischhauer der CSU.

Aber was der Tiefflieger Dobrindt (er ist der einzige deutsche Spitzenpolitiker, der es intellektuell mit Trump aufnehmen könnte) mit seiner "neuen" Bürgerlichkeit nun konkret meint, wüsste ich schon ganz gerne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29