Forum: Politik
Sri Lanka: Polizei entdeckt weitere Sprengsätze und Zünder für Bomben
Dinuka Liyanawatte/ Reuters

Die Attentate in Sri Lanka hätten noch schwerwiegendere Folgen haben können. Sicherheitskräfte stoßen noch immer auf Zünder und Sprengsätze. Eines der Todesopfer soll einen deutschen Pass haben.

Seite 1 von 3
Sonia 22.04.2019, 16:49
1. Wahnsinn

so ein schreckliches Verbrechen, so militärisch fast perfekt organisiert und niemand bemerkte was?Alles weist bis jetzt auf einen islamistischen Anschlag hin. Es wird Zeit mal über Terror gegen Christen und Juden mehr zu reden. Bei uns wird ja so getan, als sei Antisemitismus, Verächtlichmachung von Christen kaum der Rede wert bzw. das gehe von Rechten aus.

Beitrag melden
j.c78. 22.04.2019, 16:57
2. Unfassbar

welcher Gott soll das Töten betender Kinder rechtfertigen? Traurig, dass die Ideen der Aufklärung zunehmend verloren gehen. Auch bei uns wächst religiöse Intoleranz. Auf einmal ist wieder die freie Meinungsäußerung, die künstlerische Freiheit und sogar die Freiheit der Wissenschaft gefährdet... bloß weil eine Handvoll Idioten glaubt, dass alle Menschen wie im Mittelalter leben sollten...

Beitrag melden
peter-11 22.04.2019, 17:08
3. Beileid und nachdenklich

da gibt es noch nicht soviel zu diskutieren. Nachdenklich stimmt allerdings, dass der Polizeichef schon am 11.4. gewarnt hatte und sich trotzdem noch ein Attentat von diesem Ausmaß ereignen kann.

Beitrag melden
Freidenker10 22.04.2019, 17:13
4. Sonia

Es wird noch nicht mal erwähnt dass es sich um muslimische Terroristen handelt, wobei sich das mittlerweile ja jeder denken kann! Bin selbst gerade in Kairo und erlebe die Ablehnung von "Westlern" hautnah. Bin sehr traurig über diese Anschläge die einen weiteren Graben ziehen werden. Brutal ist der Verlust von 3 Kindern eines Dänen, diesen Schiksalsschlag kann ich nicht mal erahnen! Viel Kraft für die Hinterbliebenen!

Beitrag melden
Galleg 22.04.2019, 17:24
5. so traurig für dieses Land

Ich selber war vor 3 Jahren mit dem Rucksack in diesem wunderschönen Land unterwegs insbesondere im Bürgerkrieg gebeutelten Norden und ich habe selten so freundliche und aufgeschlossende Menschen getroffen wie in Sri Lanka. Alle dort haben mir erzählt wir froh sie sind das der Krieg vorbei ist und sie sich langsam eine Zukunft in ihrer Heimat aufbauen können. daher macht mich diese Anschlagserie so immens traurig. daher reisen sie nach Sri Lanka wenn sie an einem wunderschönen (kulturell als auch landschaftlich) Land mit extrem freundlichen Menschen und absolut genialen essen interessiert sind. Die Mensch dort verdienen es !

Beitrag melden
tinosaurus 22.04.2019, 17:50
6. So ist es

Zitat von j.c78.
welcher Gott soll das Töten betender Kinder rechtfertigen? Traurig, dass die Ideen der Aufklärung zunehmend verloren gehen. Auch bei uns wächst religiöse Intoleranz. Auf einmal ist wieder die freie Meinungsäußerung, die künstlerische Freiheit und sogar die Freiheit der Wissenschaft gefährdet... bloß weil eine Handvoll Idioten glaubt, dass alle Menschen wie im Mittelalter leben sollten...
Schwer nachvollziehbar, dass es diese Idioten im 21-Jahrhundert noch gibt. Wie blöd und pervers muss man denn sein, um völlig unschuldige Menschen zu töten, um sich danach ebenfalls in die Luft zu sprengen? Hier trifft wirklich Mittelalter auf Neuzeit. Es sprengt meine Vorstellungskraft wie das schwarze Loch im Universum. Zudem passiert es auf einer wunderschönen Insel, die mehrheitlich von friedfertigen Menschen bewohnt wird.

Beitrag melden
tinosaurus 22.04.2019, 17:54
7. Zustimmung

Ich bin Atheist und kann diesen religiösen Wahnsinn ohnehin schwer nachvollziehen. Es ist nur noch sehr traurig. Mit diesen Wahnsinnigen ist wohl auch kein Gespräch möglich.

Beitrag melden
gm-nk 22.04.2019, 18:06
8. Wo bleibt der Aufschrei

Kürzlich geschah ein Attentat auf Moslems in Neuseeland. Ein Aufschrei durch die gesamte christliche Welt war die Folge. Zurecht. Doch wo bleibt jetzt der Aufschrei? Sicherlich wurde auch hier das Attentat verurteilt, jedoch habe ich das Empfinden, dass Anschläge auf Christen mittlerweile so oft stattfinden, dass die Berichterstattung nach einer ersten Headline relativ schnell wieder zur Tagesordnung übergeht. Das gleiche beobachte ich bei Anschlägen auf Israel. Hier wird der Gegenschlag meist intensiver beleuchtet als der ursprüngliche Anschlag.

Beitrag melden
ein-berliner 22.04.2019, 18:19
9. Sicherheitskräfte?

Haben die Herrschaften einen seeligen Tiefschlaf gehalten?
Schon sehr erstaunlich, kaum hat es geknallt, schon gibt es erste Tatverdächtige mit Festnahmen und es werden plötzlich Sprengstoffe und Zünder gefunden.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!