Forum: Politik
Staatsbesuch: Putin schenkt Sisi 'ne Kalaschnikow
AFP/ Egyptian Presidency

Wladimir Putin ist auf Staatsbesuch in Kairo. Als Gastgeschenk für Ägyptens Präsidenten Abdel Fattah el-Sisi hatte der Russe eine Kalaschnikow im Gepäck - der freute sich sichtlich.

Seite 1 von 8
kuac 10.02.2015, 12:57
1.

Besser Sisi als IS. Die arbeitlosen und hungernden in Ägypten brauchen zunächst Stabilität, damit auch Ägypten nicht wie Irak, Syrien oder Libyen wird. Demokratie muss leider warten.

Beitrag melden
FasEddy 10.02.2015, 12:59
2.

Eine AK-47 als Gastgeschenk. Diese zur Schau gestellte Symbolik lässt keine Fragen offen. Was kann Russland den Despoten dieser Welt anbieten, was der Westen nicht bereit ist anzubieten? Waffen oder Gas! Ein junger Despot wie Sisi braucht aber kein Erdgas! Was ihn vor allen anderen Dingen interessiert ist der Machterhalt. Also braucht er Waffen und bekommt sie von Russland. Die Ukraine bekommt dann demnächst Waffen aus Europa und den USA und schon sind wir in den schönsten Zeiten der kalten Stellvertreterkriege. Geschichte wiederholt sich und wiederholt sich und wiederholt sich und…

Beitrag melden
omop 10.02.2015, 13:04
3. Beide isoliert?

Seltsame Wahrnehmung...Sisi wird zumindest von den USA als Stabilitätsanker in der Region unterstützt. Pragmatische Realpolitiker im Westen sehen Sisi auch eher positiv..nur einige linke Traumtänzer wünschen sich anscheinend die religiösen Fanatiker um Ex-Präsident Mursi zurück. Der Militärputsch war richtig und hat für Ordnung im Land gesorgt. Vielleicht wäre das auch die richtige Maßnahme in der Türkei um ein stärkeres Abgleiten in den Fundamentalismus zu verhindern.

Beitrag melden
otelago 10.02.2015, 13:05
4. Erklärungsbedarf

Früher war UdSSR die Alternativmacht. Ärmer, aber härter, Laizismus und Sozialismus waren das Kulturprogramm.

Heute versucht Russland es ähnlich. Militärisch etwas schwächer vermutlich. Ideologisch schwer zu fassen. Ggf. "Traditionell".

Beitrag melden
spon-facebook-10000747070 10.02.2015, 13:05
5. Quatsch

In Arabien sind Waffen (oder Messer) als Gastgeschenk völlig normal ! Bundeskanzler Gerhard Schröder hat auch schon mal ein Jagdgewehr als Gastgeschenk bekommen.
Also auf dem Teppich bleiben !

Beitrag melden
P.Ohlmann 10.02.2015, 13:12
6. An unsere pazifistischen NATO-Gegner und Putinverehrer

Seien wir mal ehrlich: würde Obama oder Merkel einem Militärdiktator ganz offiziell ein amerikanisches oder deutsches Sturmgewehr zum Geschenk machen, gäbe es (zurecht) einen riesigen Aufschrei bei den Linken, bei Russia Today und natürlich hier im Forum.

Der Pazifismus deutscher Neo-Stalinisten (wie z.B. Wagenknecht) war schon immer auf bemerkenswerte Weise einseitiger Natur.

Beitrag melden
KJB 10.02.2015, 13:16
7. Sisi isoliert?

Also wenn an mir die jüngste Zeitgeschichte nicht komplett vorbeigegangen ist dann ist sisi alles andere als isoliert. Die USA, die EU und die Israelis sind gottfroh das der an der Macht ist und nicht die unberechenbaren Muslimbrüder. Vornerum meckern sie alle über demokratiedefizite und dem rabiaten Umgang mit Demonstranten und Unruhestiftern, hinter vorgehaltener Hand hat er die volle unterstützung des Westens.

Beitrag melden
aspi01 10.02.2015, 13:16
8. Moralismus

Viele Meinungsträger in der "westlichen Zivilisation" mäkeln an den Regierungen anderer Länder herum, wenn sie nicht den eigenen "Moralvorstellungen" oder "Werten" entsprechen. Man hält sich selbst für "die Guten" und "die besseren Menschen", die den anderen sagen müssen, was richtig und falsch ist. Mit dieser arroganten Einstellung stoßen wir einen Staat nach dem anderen vor den Kopf. Putin hat die Chance darin längst erkannt und schmiedet an einer Anti-West-Allianz. Wie dumm und dämlich von uns "Gutmenschen"! China, Ägypten, Türkei, Ungarn, Syrien, Russland sowieso und dutzende andere Länder stehen permanent am Moral-Pranger. Traut sich mal einer zu sagen, dass dies die Kolonialzeit-Mentalität ist? "Wir sind die besseren und zeigen den primitiven Wilden dort in ihren Ländern, wie man es richtig macht...". Das wird uns mal noch heftig auf die Füße fallen.

Beitrag melden
manfred-becke 10.02.2015, 13:19
9.

Zitat von spon-facebook-10000747070
In Arabien sind Waffen (oder Messer) als Gastgeschenk völlig normal ! Bundeskanzler Gerhard Schröder hat auch schon mal ein Jagdgewehr als Gastgeschenk bekommen. Also auf dem Teppich bleiben !
Du verstehst die Symbolik nicht ansatzweise...schade ! Der Vergleich ist lächerlich !

Beitrag melden
Seite 1 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!