Forum: Politik
Staatsbesuch: Putin schenkt Sisi 'ne Kalaschnikow
AFP/ Egyptian Presidency

Wladimir Putin ist auf Staatsbesuch in Kairo. Als Gastgeschenk für Ägyptens Präsidenten Abdel Fattah el-Sisi hatte der Russe eine Kalaschnikow im Gepäck - der freute sich sichtlich.

Seite 4 von 8
realdemokrat420 10.02.2015, 13:54
30. keine Schöne Geste....

meiner Meinung nach ist das keine Schöne Geste da es zum stellvertreter aufrüsten geht...dennoch sollten wir nicht vergessen das die Bundesregierung Saudi Arabien hoch aufrüstet und die USA Terroristen finanziell und mit Waffen beliefert

Beitrag melden
kuac 10.02.2015, 13:54
31.

Zitat von system-error
.....Den Ägyptern wünsche ich das schnellsmögliche Ableben dieses Mörderregimes.....
Ist Ihnen Irak und Syrien nicht genug? Wollen Sie, dass auch Ägypten zu einem "failed State" mutiert?

Beitrag melden
spitzaufknoof 10.02.2015, 13:55
32. Muster

Putin hat schon mal ein Muster mitgebracht. Nun kann Ägypten das gute Stück ausprobieren und bei Gefallen in großer Stückzahl beim Russen ordern. So umgeht man die lästigen Sanktionen des Westens wenigstens ein kleines bisschen.

Beitrag melden
InSchwerenZeiten 10.02.2015, 13:58
33. Schönes Männergeschenk.

Schönes Männergeschenk. Putin macht eigentlich alles richtig. Jetzt darf der Westen auch noch anfangen den Ägyptern hinter her zu laufen. Ja, die selbsternannte höchste moralische Instanz auf dem Planten hat es nicht einfach. Immer ist was und macht Putin irgendwas.

Beitrag melden
chiefseattle 10.02.2015, 13:59
34. Wie?

Seltsam. Ich dachte, die USA würden Sisi unterstützen - auch mit Waffen.

Beitrag melden
68er 10.02.2015, 14:00
35. Eine

Ich stelle mir gerade vor, Angelika Merkel überreicht bei einem Staatsbesuch ein H&K G3 Gewehr. Wie würden unsere Putin-Versteher reagieren, wenn der Empfänger kein Russe wäre?
In der jüngeren Geschichte kenne ich nur einen Staatspräsidenten der so öffentlichkeitswirksam mit einer Waffe posierte: Saddam Hussein. Nicht dass diese alte Tradition unter Alpha-Männchen nicht mehr gepflegt wird. Aber auch sogenannte Ehrenwerte Gesellschaften legen da mehr Zurückhaltung an den Tag.

Beitrag melden
HarrFY 10.02.2015, 14:00
36. Diese Geste sagt alles über diesen Menschen aus !

Wie kann man nur jemandem eine Waffe schenken, die dafür gemacht wurde Menschen zu töten (kein Jagdgewehr, was noch halbwegs verständlich wäre) ? Leider werden wir Putin als das ansehen müssen, was er ist: ein Tyrann, der die Welt brennen sehen will.

Beitrag melden
l.augenstein 10.02.2015, 14:01
37.

Zitat von dunnhaupt
Putin schenkt Kalaschnikow-Maschinengewehre.
Ach ja, klar! Ein Politiker schenkt einem anderen Politiker Blumen! In welchem Wahrnehmungsuniversum leben Sie denn? Putin könnte zur Zeit Plätzchen und Schokolade verschenken - westliche Medien und Foristen würden sogar daraus einen verbrecherischen Akt konstruierenQ

Beitrag melden
taglöhner 10.02.2015, 14:02
38. Mordinstrument Nr.1

Die gute alte AK47 ist nach wie vor der mit weitem Abstand der größte Killer auf der Welt. Preis-Leistungsverhältnis unerreicht. Ideal für die dritte Welt und hybride bzw. asymetrische Kriegsführung, Terrormilizen usw.

Schöne, Symbolik in Spannungs- und Terrorzeiten :)!

Beitrag melden
k12345 10.02.2015, 14:02
39. Wenn Obama...

.... dem Sisi eine Waffe geschenkt hätte, wäre das nicht mal unter Vermischtes gelandet

Beitrag melden
Seite 4 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!