Forum: Politik
Stasi-Eklat: Gysi spekuliert über Verfassungsschutz-Komplott

Nach ihrer Schwärmerei für Mauer und Stasi steigt der Druck auf die niedersächsische Linken-Abgeordnete Wegner. Die Parteispitze*verlangt ihren Rücktritt - und Gregor Gysi spinnt eine krude Theorie: Der Verfassungsschutz habe die Finger im Spiel. Irgendwie.

Seite 5 von 12
welkendes_blatt 16.02.2008, 23:31
40. die Linke

Hallo zusammen,
nun man braucht sich über eine Polarisierung in unserer Gesellschaft überhaupt nicht mehr wunder. Als Stichpunkte seinen hier nur Hartz IV und der Kriegseinsatz in Afgahnistan, auf dem Balkan und am Horn von Afrika gesagt.
Wenn jemand den Frieden will, auch auf die Gefahr hin das es zu Verstimmungen mit den vermeintlichen Nato Partnern kommt bleibt Ihm nur noch die Wahl der Linken übrig. Wenn die kleinen Leute wollen das es in diesem unserem Lande wieder sozial gerechter zugeht, bleibt Ihm ebenfalls nur die Wahl der Linken übrig. Die SPD einstmals Friedenspartei hat nicht nur den Arbeiter, oh nein sondern obendrein auch gleich den Pazifismus verraten. Die Arbeiter könnten heute eigentlich wieder singen "wer hat uns verraten, die Sozialdemokraten". Das sind Beinharte Fakten in diesem Lande. Der US- Amerikanische Manchester Kapitalismus der heute dem Arbeiter übergestülpt wird ist unerträglicher Mist und Bullshiet ! Seit mehr als zwanzig Jahren, werden die Löhne systematisch nach unten gedrückt, die Profite maximiert im Sinne der Aktionäre und des Kapitals "the Shareholders Value" ist angesagt und unter Schröder, Müntefering, Clement, Struck und Co. wurde dieses System in Deutschland gegen die arbeitenden Klasse etabliert. Jahr für Jahr hieß es Gürtel enger schnallen, für den Aufschwung, nur der Aufschwung ist nicht beim Arbeiter angekommen und diejenigen wie Hartz, Schröder und Co. genau diese Klientel die stehts Gürtel enger schnallen predigte diese Leute zeigt sich heute haben obendrein noch Milliarden am Fiskus vorbei nach Verduz in die Fürstenbank gebracht, die Manager Elite die das Gürtel enger schnallen predigte hat selbst obendrein noch die Steuern hinterzogen selbst in Saus und Braus gelebt auf Kosten des Arbeiters und von dem "Gürtel enger schnallen" verlangt. Was für eine Moral kann man da nur noch sagen, was für Leute sind das eigentlich ?
Wie moralisch verfault muss man da sein so zu handeln und so zu denken. Sagen wir es mal auf gut deutsch, wäre unser Volk nicht so feige, müsste die ganze Bande eigentlich auf der Gilliotine landen nach dem Sie vorher vor ein Volkstribunal gestellt worden sind und wo die hin gehören.
Denn man meinte die Zeiten der Fürsten, Barone und Könige mit Ihren Leibeigenen ist vorbei.
Da werden in den privat gesteuerten Fernsehsendern ganze Sendungen gemacht, wo Hartz V Empfänger angebrangert werden öffentlich was für Volkschädlinge diese seien, nicht arbeiten wollten, wenn die sich weigern für 1.-€ die Stunde zu arbeiten weil die definitiv davon nicht leben können. Da wird zu den Leuten nach Hause gegangen in der Unterwäsche gekramt ob nicht eine sogenannte "Nichteheliche" Beziehung vorherscht damit man das ARGE Geld kürzen oder streichen kann. Und auf der anderen Seite lach werden gleich Milliarden am Fiskus vorbei geschoben in verbrecherischer, allgemeinschädlicher Art und Weise das es nur so kracht.
Es gibt in Deutschland nur noch eine einzige Partei, welche die Interessen des kleinen Mannes vertritt das ist nun mal die Linke. Die SPD kann man so wie die heute ist in die Tonne treten die neue schwarze "CSPD" ! Wer hat den Arbeiter verraten ? Die Sozialdemokraten !

Beitrag melden
catcargerry 17.02.2008, 00:34
41. In jedem Dorf gibt´s eine/n Doofe/n

Schön blöd, ´rauszulassen - und gerade jetzt - was ein Großteil dieser Heringsbändiger so unterm Herzen trägt. Die übrigen Beispiele sind ja auch nur Symptome, die Spitze eines Eisberges. Aber schlimmer: In den 50ern hat Eucken die Entwicklung der Zentralverwaltungswirtschaften des Ostblocks vorausgesagt. An Hitlers gleichem Wirtschaftprinzip und vergleichbarem System konnte man das nicht studieren, der hat vorher den Krieg verloren. In den 70ern musste man aufpassen, dass man für die Verbreitung von Euckens Analysen in sogenannten Intellektuellenkreisen nicht gelyncht wurde. Als dann die DDR- und andere Ost-Wirtschaften der reinen, aber diesmal nicht marxistischen Lehre folgten und verreckten, wurde der Jammerzustand dieser Trümmerökonomie in den NBL schnell mit Westgeld zugeschaufelt. Und heute ist es nicht nur dieser Satz vom dritten Aufguss der SED, der solchen gescheiterten Grundsätzen sozialistischer Wirtschaft wieder frönt, sondern sie scheinen wieder Mode zu werden und den Marschierern durch die Institutionen kurz vor der fetten Ministerialpension noch einmal alten Glanz in die Augen zu zaubern.

Beitrag melden
Grobbelflobb 17.02.2008, 02:59
42. Neutralität

Ich hatte bei der Lektüre des Artikels das Gefühl, dass der Autor parteiisch ist.

Beitrag melden
titux 17.02.2008, 05:15
43. Nein, danke

Das war`s für diese "linke" Partei.
Habe daran gedacht diese Partei als Protestwähler einmal zuwählen, aber das war eine informative und heilende Nachricht, dies nicht zutun.
Linke, nein danke

Beitrag melden
gutmensch666 17.02.2008, 06:35
44. Vergleichsweise harmlos

Verglichen mit anderen Aktivitäten des Verfassungs"schutzes" wie z.B. dem Anschlag auf eine JVA, bekannt als die Verschwörung Celler Loch : http://de.wikipedia.org/wiki/Celler_Loch , ist das doch direkt harmlos.
Es gibt keine hirnlosen Politiker oder Sprechorgane, die veröffentlicht werden. Es gibt nur gesteuerte, gekaufte oder abhängige.

Beitrag melden
Bauwicht 17.02.2008, 06:43
45. Hirnlos ???

Zitat von Rainer Daeschler
Christel Wegner ist so ein Musterbeispiel von "Genossin hirnlos", das die Gegner der "Linken" erst noch hätten erfinden müssen.
Ich glaube, daß sich die Mehrheit in dieser Republik nicht vorstellen kann,
daß dies nur ein dummer Ausrutscher war.
Genauso ein Ausrutscher wie die DDR,
deren Existenz von ALLEN STASIPDSSED-LINKEN als mißglückter Versuch tituliert wird.
Und... ein Versuch ist ja nicht strafbar und man kann ihn wiederholen !!!!
Genau das wird 2009 passieren, wenn eine SPD aus Machterhalt eine unselige Koalition mit Verbrechern,
diesen STASIPDSSED-LINKEN eingehen wird.

Dann erfüllt sich für diese Verbrecher endlich der Spruch:
Der Untergang des Sozialismus wird zum Sieg über den Kapitalimus.

Beitrag melden
jopf 17.02.2008, 06:53
46. Genossin hirnlos

Zitat von Rainer Daeschler
Christel Wegner ist so ein Musterbeispiel von "Genossin hirnlos", das die Gegner der "Linken" erst noch hätten erfinden müssen.

Der LINKEN sei Dank: Sie präsentiert ihr geistig /moralisches Spektrum: Die Ewig-Gestrigen / Zukurz-gekommenen vereint mit den Show-Selbstdarstellern. Das ist doch ein wunderbares Parteiprofil. Für mich hat das eine hohe Aussagekraft für eine Wahlentscheidung wenn es um Alternativen zu den Verwaltungs-Parteien der "sozialen Gerechtigkeit" geht.

Beitrag melden
Biot 17.02.2008, 07:10
47. Genug beschäftigt

Zitat von Bhur Yham
Die ist so dämlich, die kann nur vom Verfassungsschutz gesteuert sein.
Dafür hat der doch gar keine Zeit. Der muss sich doch selbst überwachen.

Beitrag melden
Rainer Helmbrecht 17.02.2008, 07:17
48. Etwas wird schon hängen bleiben

Zitat von Bhur Yham
Die ist so dämlich, die kann nur vom Verfassungsschutz gesteuert sein.
Der Gysi kennt halt die Stasi so gut, dass er denkt, das machen alle Geheimdienste so. Dass ihm das nicht gefällt, kann ich mir vorstellen, aber sein Verhalten passt so schön zum Verhalten der Stasi, dass ich erstaunt bin, dass er sowas äußert, ich hielt ihn eigentlich für intelligenter.

Er handelt eben nach dem Motto, wenn es auch keiner glaubt, etwas wird schon hängen bleiben;o).

MfG. Rainer

Beitrag melden
CHANGE-WECHSEL 17.02.2008, 08:18
49. Nur Naive glauben an den Weihnachtsmann

Ich halte Herrn Gysi als einen sehr intelligenten Mann, der sehr viel politische Erfahrung mitbringt. Die Möglichkeit besteht, dass der Verfassungsschutz oder eine andere Organisation da mitmischt.

Siehe aktuell die Spendenaffäre. Der BND mischt mit, der Bundesfinanzminister mischt mit, Bochumer Steuerfahnder und Staatsanwälte mische mit und nun hat sich auch herausgestellt, dass das Bundeskanzleramt über den Deal mit der Daten-CD informiert war. Wer noch alles mitmischt oder davon gewusst hat, wissen wir im Moment nicht.

Da gibt es ein bestimmtes Klientel in Deutschland, dass seinen Einfluss, seine Macht und seine Besitztümer behalten möchten. Es ist doch verständlich, dass diese alles mögliche versuchen werden, der Linken Sand ins Getriebe zu streuen. Immerhin sehen sie in der Linken ihren größten Feind. Und was macht da das Klientel? Es versucht die Bevölkerung gegen die Linken aufzuwiegeln.

Wie gesagt, nur Naive glauben an den Weihnachtsmann und an einen politisch unabhängigen Verfassungsschutz.


CHANGE - Wechsel!!!

Beitrag melden
Seite 5 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!