Forum: Politik
Statement zu "Die Zerstörung der CDU": Rezo glaubt nicht an Rezo-Effekt
DPA

Mit seinem Video "Die Zerstörung der CDU" sorgte Rezo für Aufsehen. Nun hat er sich dazu umfassend auf Twitter geäußert und erklärt, wer wirklich Schuld am schlechten Wahlergebnis der Volksparteien hat.

Seite 1 von 7
Tolotos 29.05.2019, 20:10
1. Selbst wenn es wirtschaftliches Interesse gäbe:

Wie viele Spitzenpolitiker müssten wohl gehen, wenn Motivation durch wirtschaftliche Eigeninteressen ein Ausschlusskriterium wäre?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aufklarer 29.05.2019, 20:15
2. er hat so recht...

...mit seinen Antworten!
Immer dasselbe: Wenn man keine Argumente hat, wird mit Dreck nach dem Überbringer der Botschaft geworfen mit der (berechtigten) Hoffnung, das irgendwas hängen bleibt.
"blaue Haare"
"zu jung"
"gekauft"
usw.

Wer aufmerksam durchs Leben geht weiß, je stärker diese Taktik gefahren wird, desto richtiger sind die Aussagen des Beschimpften.

Gilt für Assange, Snowden, Manning usw. ganz genauso.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
esboern 29.05.2019, 20:16
3. Rezo

hat nur die Wahrheit gesagt, die Demokraten sind ja von der Presse hochgeschrieben worden bis zum geht nicht mehr, ebenso von den ÖR , dem Wähler wurde praktisch der Weltungergang verkauft, wenn er nicht die Altparteien wählt, jetzt bestimmt Macron den Parlamentspräsidenten, Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schade1001 29.05.2019, 20:17
4. Bitte kürzen!

Ich weiß nicht, wann ich zuletzt einen Artikel mit derart vielen Wiederholungen gelesen hab. Grausig. Oder Copy-Paste-Art?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meromero 29.05.2019, 20:18
5. Aufgebauscht

Habe mir das Video angesehen. Auch wenn manche Statements eingängig und amüsant sind, ist das Video im Grunde oberflächlich, populistisch und nur auf viele "Klicks" aus. Ohne Mandat und Verantwortung ist es einfach eine Regierung unter Druck fertig zu machen. Rezo wurde nie gewählt und musste sich nie einer differenzierten Diskussion in der Öffentlichkeit stellen. So ein YouTube-Film bietet ja auch keine Chance für Rückfragen und Gegenargumente. Ich arbeite inzwischen 22 Jahre und habe vieles richtig und falsch gemacht. Ich spreche Rezo ab unsere Gesellschaft zu verstehen und die Regierungsparteien in dieser Art zu kritisieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dojanrk 29.05.2019, 20:20
6. Märchenstunde a la youtube

es war schon immer die leichteste Übung etwas zu kritisieren, wofür man selbst zuvor keinen Beitrag geleistet hat. Es ist noch einfacher Fakten aus Drittquellen zu verwenden, die man weder selbst erarbeitet noch belastbar überprüfen konnte.
was mir fehlt ist Rezos Antwort was er nun konkret anders machen würde, wofür er auch selbst politisch und persönlich die Verantwortung übernehmen würde. Was sind konkret seine eigenen Ideen und Vorschläge um es besser als die CDU und SPD zu machen. Draufhauen kann jeder, Aufbauen und Vormachen die wenigsten... Rezo liefer bitte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Joshua Philgarlic 29.05.2019, 20:21
7.

Hat sich jemand in der Redaktion eigentlich mal diesen Schwachsinn durchgelesen? Da wurde einfach zweimal der gleiche Text hintereinander kopiert - mal mehr, mal weniger strukturiert! Hatte es da jemand eilig, in‘s lange Wochenende zu kommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SusiLauf 29.05.2019, 20:21
8. Nur halb so lang

Was war denn los, viele Sätze waren doppelt. Ich dachte schon, mein Telefon sei kaputt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turadot 29.05.2019, 20:21
9. Wenn schon ...

die "normalen" Arbeitnehmer und Angestellten nicht mehr willens oder in der Lage sind, solidarisch gegen Auswüchse des Systems auf die Straße bzw. in den Streik zu gehen, und die Studenten offenbar auch nichts anderes mehr in der Birne haben als ihre Karriere, dann müssen jetzt die Schüler ran! Leute, zeigt's ihnen, nicht nur Friday for Future, sondern every day for Future, legt einfach mal vier bis fünf Wochen oder was weiß ich wie lange die Schulen lahm, geht einfach nicht mehr hin, geht solidarisch auf die Straße, jeden Tag, und nervt so lange die Politiker, bis sie endlich die Zugeständnisse machen, die notwendig sind für eure Zukunft! Ich wünschte, es würde geschehen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7