Forum: Politik
Statement zu "Die Zerstörung der CDU": Rezo glaubt nicht an Rezo-Effekt
DPA

Mit seinem Video "Die Zerstörung der CDU" sorgte Rezo für Aufsehen. Nun hat er sich dazu umfassend auf Twitter geäußert und erklärt, wer wirklich Schuld am schlechten Wahlergebnis der Volksparteien hat.

Seite 1 von 14
DrWaumiau 29.05.2019, 21:06
1. Genau!

Wie auch schon seine Videos trifft nun sein Statement genau ins Schwarze. Die Fakten liegen auf dem Tisch, die Parteien müssen sich endlich mit den Fakten auseinandersetzen, nicht mit Rezo.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zap62 29.05.2019, 21:15
2. Wow!

Was für ein Statement! Ich glaube die Generation unter 30 ist politischer als gedacht, nur anders!
Die Politik muss sich anpassen, es existiert keine Politikverdrossenheit sondern eine Politikerverdrossenheit, dies ist ein anderes Thema...
Weiter so, liebe Jugend, weiter so!
Ich habe Hoffnung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moeh1 29.05.2019, 21:16
3. Rezo

Greta und Reto sind beide Ausdruck der infantilisirung der Politik. Man kann eben nicht jedes Problem auf Schüler Niveau herunterbrechen. Kohlekraftwerke abschalten ist leicht gesagt, eine sichere und bezahlbare Stromversorgung aufbauen ist schwieriger. Dafür reicht kein Geschwafel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
altais 29.05.2019, 21:19
4. Auf einen Punkt gebracht

Was Rezo gemacht hat, war, das wabernde Wissen um all die selbstgefällige Untätigkeit der CDU (und SPD) in eine lange, übersichtliche Liste zusammen zu tragen. Es ist ja nichts Neues, was er da gesammelt hat. Das weiß im Prinzip jeder halbwegs wache Bürger in diesem Land, dass sich die Parteien um die Probleme herum drücken. Ich hätte die CDU sowieso nicht gewählt. Aber der Film hat mich eindeutig zum Gang ins Wahllokal motiviert. Und ich gehöre nicht im Entferntesten zu seinen Fans.
AKKs Reaktion nach dem Stimmenverlust bei der Europa-Wahl war aber unter aller Sau. Anders kann man es nicht sagen. Erbärmlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalito 29.05.2019, 21:20
5. Prima

So sieht das Gegenteil von sich in den Vordergrund spielen aus.

Ein Prozent des Gefühls für die richtigen Worte zur richtigen Zeit dieses Twens und eine Frau Nahles wäre schon erheblich erträglicher.

Bin nach wie vor beeindruckt von der ganzen Performance und ebenso von seinem Standing.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crossbow17 29.05.2019, 21:29
6. Sympatischer Typ, aber genau die Spezies...

...mit der unsere Politiker nicht umgehen können weil sie sie nicht verstehen. Bestes Beispiel Urheberrechtsreform §13. Die Politiker verstehen nicht was die Jungen wollen und geben wie immer den Lobbyisten nach. Das wird sich rächen. Die Volksparteien wird es so bald nicht mehr geben, die SPD ist schon am untergehen, CDU und Clientel-Partei FDP werden folgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Arrivato 29.05.2019, 21:32
7. Keine falsche Bescheidenheit ...

Wo ist der Unterschied zwischen Täuschung von Kunden und Täuschung von Bürgern?
Ein Verkäufer kann bei einem Kfz-Verkauf nicht die Gewährleistung ausschließen, wenn er vorher bestimmte Fahrzeugeigenschaften versprochen hat. (Urteil des Amtsgerichts (AG) München vom 11.12.2009, Az.: 122 C 6879/09).
https://www.computerwoche.de/a/vorsicht-beim-kauf-eines-autos-ueber-ebay,2367121

Vor ein paar Jahren wehrte sich Microsoft gegen eine 900-Millionen-Euro-Strafe seitens der EU. Die Kommission hatte Microsoft verklagt, weil der Konzern seine Kunden täuschte.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-wehrt-sich-gegen-900-Millionen-Euro-Strafe-1249533.html

Warum sollen Politiker nicht dafür haftbar gemacht werden, wenn sie z. B. im Wahlkampf auf unlautere Weise mit Versprechen (um Stimmen) werben, die sie nach der Wahl nicht gewillt sind, einzulösen? Wo ist der Unterschied zwischen Täuschung von Kunden und Täuschung von Bürgern? Auch Politiker werden für ihre Dienstleistungen von den Bürgern mittels Steuern bezahlt. Wenn sie sie nicht erbringen, erfüllen sie ihre Aufgaben nicht und begehen somit Betrug an den Wählern.

Ein privater Kläger hat gerade Boris Johnson, aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge der britischen Preministerin May, wegen mutmaßlicher Lügen zum Brexit verklagt. Er habe wiederholt und wissentlich falsche Angaben zu den Kosten der britischen EU-Mitgliedschaft gemacht. Diese Kosten waren ein zentraler Punkt der Kampagne des Brexit-Lagers vor dem Referendum im Jahr 2016.
https://www.manager-magazin.de/politik/europa/luegen-bojo-boris-johnson-muss-wegen-luegen-in-brexit-kampagne-vor-gericht-a-1269938.html

Johnson ist leider kein Einzelfall. Auch in Deutschland, ebenso auf EU-Ebene, sollten die Bürger nicht hinnehmen, dass Politiker sie (arglistig) täuschen und betrügen. Ein drastischer Kurswechsel ist tatsächlich notwendig. Offenbar sind Youtuber wie Rezo äußerst geeignet, um Fakten zu sammeln und kurz, bündig und verständlich zu vermitteln. So schnell wird ihnen der Stoff nicht ausgehen. Schön, dass sie auf diese Weise selbst aktiv werden können und einen effektiven Beitrag zur Verbesserung ihrer Zukunftschancen leisten können. Vielleicht können sie sogar mittels ihrer Videos Spenden sammeln, um anschließend passende Klagen einreichen und finanzieren zu können.

Nur weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lalito 29.05.2019, 21:37
8. Geschwafel

Zitat von moeh1
Greta und Reto sind beide Ausdruck der infantilisirung der Politik. Man kann eben nicht jedes Problem auf Schüler Niveau herunterbrechen. Kohlekraftwerke abschalten ist leicht gesagt, eine sichere und bezahlbare Stromversorgung aufbauen ist schwieriger. Dafür reicht kein Geschwafel.
Wie würden Sie denn Ihre Stellungnahme hier bezeichnen?
Tiefschürfend ist jedenfalls das Gegenteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awes 29.05.2019, 21:39
9. Ich freue mich über die jungen Menschen

Ich komme aus den politisch relativ trägen, saturierten Baby Boomer Jahrgängen und freue mich über kluge und politisch interessierte, wenig von den gängigen politischen Machtinstrumenten beeindruckbaren jungen Menschen wie Rezo und Greta bspw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14