Forum: Politik
Steinbrück gegen Merkel: Das Duell ist eröffnet
dapd

Peer Steinbrück fordert Angela Merkel heraus. Die Kanzlerin und ihre Partei nehmen es demonstrativ gelassen. Doch hinter den Kulissen macht sich Unruhe breit: Der SPD-Kandidat könnte für einen spannenden Wahlkampf sorgen. Und in der FDP träumt mancher schon von der Ampel.

Seite 7 von 13
esopherah 28.09.2012, 16:36
60. Nein ist es nicht!

Zitat von sysop
Peer Steinbrück fordert Angela Merkel heraus. Die Kanzlerin und ihre Partei nehmen es demonstrativ gelassen. Doch hinter den Kulissen macht sich Unruhe breit: Der SPD-Kandidat könnte für eine
Für ein Duell muss es zwei gegner geben und beide müssen versuchen zu gewinnen. Da ein große Koalition jedoch angestrebt wird, kann nicht von einem Duell gesprochen werden. Besser als aus den propaganda zentralen abzuschreiben wäre ein gut recherchierter Bericht über die wahren Ziele dieser zwei zu schreiben. Ist auch egal, wichtig ist, dass beide Deutschland nur schaden und entsorgt gehören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mediawireless 28.09.2012, 16:36
61. Erstes Mal SPD

Wenn er keine grossen Fehler macht und seine bisherige Linie hält wähle ich zum ersten Mal in meinem Leben SPD (mit >50)!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-134658795612172 28.09.2012, 16:37
62.

Zitat von hasenmann123
Schade dass die SPD keine beliebten weiblichen Kandidaten hat: Außer der unbeliebten Frau Nahles ist es da mit den Frauen nicht so weit her... Die CDU könnte frau Merkel auch durch Frau von der Leyen austauschen und sie würden immernoch gegen die altmodische Männerbande SPD gewinnen!
Oho, die Frauen werden es jetzt richten, oder wie? Also Uschi von der Leyen ist mit ihrem Auftritt keinen Deut anders als ein Kerl. Genauso machtgeil. Und auch Mutti Merkel weiß wie es geht. Spätestens seit Hardcore-Männerabziehbild A. Schwarzer sie geadelt hat ist klar, dass sie in der Riege der Männer nur mit harten Bandagen durchgekommen ist. Was würde denn eine normale Frau anders machen??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prologo1 28.09.2012, 16:38
63. Richtig, die Polen fahren ja schon durch Deutschland durch und....

Zitat von naklar?
von Mittelschicht kann man ja in Deutschland nicht mehr reden. Dumm nur für die RestWähler aus dem Streifen, da sie als nächste die Taschen gründlich geleert bekommen. Unten ist nämlich schon lange nichts mehr zu holen, denn sonst kommen selbst die Billiglöhner aus Asien und Afrika nicht mehr zum arbeiten und unsere Upperclass rückt sowieso keinen Cent freiwillig her.
.....und arbeiten in Frankreich, weil es da einen Mindestlohn von 9 EURO gibt. Wir sind doch nicht mehr zu retten. Ob Steinbrück das ändern wird, ist allerdings noch eine offene Frage.

Aber den Krieg gegen das Bankenkartell hat er ja schon ausgerufen. Das ist wenigstens schon mal mehr, als Merkel rumwerkelt. Die läßt ja alles treiben, und wenn sie was tut, dann dreht sie nur ihren Hals in die richtige Windrichtung, oder.....?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
morning__star 28.09.2012, 16:38
64. .

Zitat von Klopsdrops
Naja, nicht ganz. Er war erst seit 2005 Teil der Regierung. Da war schon längst alles dereguliert.
Ja von wem wohl? Von Schröder & Konsorten und Steinbrück ist genau vom gleichen Schlag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LebensKunst 28.09.2012, 16:38
65. Steinbrück Garant fürs Weiterwursteln

Die SPD hat einen Vasallen des Schröder Kurses zum Kanzlerkandidaten nominiert. Da Steinbrück dem Seeheimer Kreis angehört ist es Jacke wie Hose ob ich die CDU/CSU wähle. Unter anderem werden die prekären Beschäftigungsverhältnisse weiter manifestiert, Zeitarbeit, Alterarmut, Vermögenssteuer werden unter Steinbrück bleiben. Als Einzigster von den anderen zwei Kandidaten (Steinmeier, Gabriel) kann er dem dem Hosenanzug stimmentechnisch etwas näher rücken!

Neue Politiker/innen braucht das Land!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-134658795612172 28.09.2012, 16:41
66.

Zitat von spmc-134658795612172
Hr. Steinbrück ist der Typ Erbsenzähler mit dem Charisma eines Leiters einer kleinen Supermarkt-Filiale auf dem platten Lande in Schleswig-H.Stein. Dann doch eher Steinmüller. Der ist auch nicht viel besser, aber wer soll es denn sonst werden??
.... äääääh Steinmeier meinte ich... LOL

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 28.09.2012, 16:43
67.

Zitat von rudig
welche Kompetenz hat Merkel ? Wenn ihr Ackermann was einflüstert? was ist an ihr authentisch?
So markante Einzeiler, die andeuten, ihr Besitzer könne es besser, sind immer erheiternd und erklärungsbedürftig. Nun, Herr Forist, wie konkret wird's denn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleissigerbiber 28.09.2012, 16:48
68. Der kann ...nix

Steinbrück kann,

der konnte... keine NRW
der konnte....kein Finanzminister
haben den alle vergessen was für Zeug der nach der Lehmannpleite losgelassen hat.
der kann Bundeskanzler ???? gegen den war Wilhelm II ein Meister der Diplomatie

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sabi 28.09.2012, 16:48
69. Paketzwang

Ich würde gerne für Steinbrück stimmen, aber ohne auch Grünies mitzukaufen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 13