Forum: Politik
Steinbrück und Schmidt on Tour: Im Polit-Theater

Mächtig rührte das Duo Steinbrück und Schmidt die Werbetrommel für eine Kanzlerkandidatur des SPD-Abgeordneten. Doch bei einer Buch-Präsentation in Hamburg machte man plötzlich einen großen Bogen um die K-Frage. Und Koketterie schlug stellenweise in Gereiztheit um.

Seite 1 von 8
brummero 30.10.2011, 18:57
1. Die Merkel muss weg,

Zitat von sysop
Mächtig rührte das Duo Steinbrück und Schmidt die Werbetrommel für eine Kanzlerkandidatur des SPD-Abgeordneten. Doch bei einer Buch-Präsentation in Hamburg machte man plötzlich einen großen Bogen um die K-Frage. Und Koketterie schlug stellenweise in Gereiztheit um.
aber der Steinbrück ist das gleiche Falsche wie der Hosenanzug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miss Ann Trophy 30.10.2011, 19:00
2. ...

Zitat von sysop
Mächtig rührte das Duo Steinbrück und Schmidt die Werbetrommel für eine Kanzlerkandidatur des SPD-Abgeordneten. Doch bei einer Buch-Präsentation in Hamburg machte man plötzlich einen großen Bogen um die K-Frage. Und Koketterie schlug stellenweise in Gereiztheit um.
Da soll wohl der nächste Kanzler grossgeschrieben werden, als wenn der
was anders machen würde als Merkel und Co...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Morotti 30.10.2011, 19:12
3. was soll das

Zitat von sysop
Mächtig rührte das Duo Steinbrück und Schmidt die Werbetrommel für eine Kanzlerkandidatur des SPD-Abgeordneten. Doch bei einer Buch-Präsentation in Hamburg machte man plötzlich einen großen Bogen um die K-Frage. Und Koketterie schlug stellenweise in Gereiztheit um.
Hat das einer schon einmal in Erwägung gezogen das der Schmidt im Auftrag handelt, um den Steinbrück frühzeitig zu verbrennen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Growling Mad Scientist 30.10.2011, 19:15
4. ist ja gut

Zitat von sysop
Mächtig rührte das Duo Steinbrück und Schmidt die Werbetrommel für eine Kanzlerkandidatur des SPD-Abgeordneten. Doch bei einer Buch-Präsentation in Hamburg machte man plötzlich einen großen Bogen um die K-Frage. Und Koketterie schlug stellenweise in Gereiztheit um.
Ist ja gut, wir haben es ja alle verstanden. Peer Steinbrück wird Kanzler. Igitt, das tropft und klebt ja schon diese Werbung und Postenlanzierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malteschoen 30.10.2011, 19:18
5. Frühstart?

Von mir aus kann er Montag Morgen anfangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Steinwald 30.10.2011, 19:28
6. r

allmählich geht mir der schmidt auf den geist, bei allem, was man ihm zugute halten mag. mit seiner tatsächlich wohl absichtliuch zu schau gestellten miesen laune, seinen kurzen antworten und seinem mürrischen gehabe taugt er doch nur noch zur klamaukfigur für jene, die eigentlich genau das an ihm mögen und fehlende manieren mit staatsmännischkeit verwechseln. daß der steinbrück ein tauglicher k-kandidat ist, ob man ihn mag oder nicht, steht ja nicht erst seit schmidts aussagen fest. und generell ist mit beim schmidt auch nicht klar, was genau ihn denn zum elder statesman qualfiziert. daß er quarzt wien schlot und es ihm wurscht ist, wo, finde ich so ziemlich das einzige wirklich coole am kanzler meiner kindheit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CHANGE-WECHSEL 30.10.2011, 19:31
7. Basta Steinbrück?

Zitat von sysop
Mächtig rührte das Duo Steinbrück und Schmidt die Werbetrommel für eine Kanzlerkandidatur des SPD-Abgeordneten. Doch bei einer Buch-Präsentation in Hamburg machte man plötzlich einen großen Bogen um die K-Frage. Und Koketterie schlug stellenweise in Gereiztheit um.

Steinbrück als Kanzler?
Dann können wir gleich wieder den Basta-Macho-Schröder auspacken!

Die SPD hat als Volkspartei und Bürgerpartei eh abgewirtschaftet. Wahrscheinlich haben wir bald wieder die "Große Koalition" mit einer Doppelspitze als Führung - Merkel und Ackermann.


Verkauft und Verraten an das Kapital!
An die verkauft und verraten, die die SPD einst mal bekämpfte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abominog 30.10.2011, 19:32
8. Parlamentsschwänzer mit Spitzenverdienst

sind doch prädestiniert, Kanzler zu werden. Oder?

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...712225,00.html

Der Mann ist durchaus kompetent, siehe hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Peer_Steinbr%C3%BCck

aber irgendwie habe ich echt kein gutes Gefühl dabei. Sigmar Gabriel halte ich persönlich für kompetenter und sympathischer, den könnte ich mir eher als Kanzler vorstellen, als Peer Steinbrück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chris110 30.10.2011, 19:32
9. ????

Was ist das denn?
Diese Kombo ist doch wohl nicht ernst gemeint, oder?
Peinlicher geht es ja nicht mehr..
Will Steinbrück unbedingt nicht Kanzler werden, dann soll er so weitermachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8