Forum: Politik
Steinbrücks "Clowns"-Schmähung: "Gesagt ist gesagt"
DPA

Er steht dazu: Per Steinbrück nimmt trotz des Wirbels um seine Äußerung, in Italien hätten "zwei Clowns" die Wahl gewonnen, nichts zurück. Der SPD-Kanzlerkandidat zeigt immerhin Verständnis dafür, dass Präsident Napolitano aus Groll ein geplantes Treffen absagte.

Seite 8 von 22
mike48 27.02.2013, 18:08
70. Ein Diplomat der Kanzlerkandidat

Steinbrück beweist immer wieder aufs Neue, dass er ungeeignet ist als Kanzler. Erst die Schweizer verprellen, jetzt die Italiener, wenn Steinbrück mit Hilfe der Linken Kanzler würde, was Gott verhüten möge, hätten wir auch einen Polit-Clown. Wenn die Nahles meint die Sprüche vom Abzocker Steinbrück seien gut, so glaube ich, dass die Nahles nicht ganz dicht im Kopf ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 27.02.2013, 18:09
71. Naja

Zitat von j.vantast
.... oder meint hier irgendeiner, die Aussage entspräche nicht den Tatsachen? Aber die meisten Bürger mögen offensichtlich doch lieber alternativlos angelogen werden.
Das sind ja gar nicht die beiden Alternativen, die als einzige zur Verfügung stehen. Fakt ist doch, dass ein kluger Mensch, ob Kanzlerkandidat oder nicht, weiß, wann er mal einfach schweigen muss. Hier braucht niemand lügen. Menschen wie Berlusconi und Co. entlarven sich ja selbst. Steinbrück übrigens auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awun 27.02.2013, 18:10
72.

Zitat von demoforcrazy
Recht hat er und überhaupt was soll das? Es gibt 1 Ministerpräsident der 1 deutschen Politiker mit KZ Aufseher vergleicht...
Der besagte Mann hat sich auf über andere Politiker anderer Länder weit abfälliger geäußert als jemanden las Clown zu bezeichnen. Versteh die Aufregung auch nicht. Gerade die Italiener sollten aufgrund dessen nicht so pingelig sein und wir deutschen auch nicht nur 24h an Dipolomatie denken.
Ach und wie war das, irgendwann kommt es eh heraus was man denkt oder wie war das mit Wikileaks? Da ist es mir doch lieber wenn die Leute offen sagen was sie voneinander halten als wenn sie es hinten herum erfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tw.ghost 27.02.2013, 18:10
73. ....sehr schön, das nächste Fettnäpfchen

Natürlich hat er recht, aber in seiner Position darf er es einfach nicht aussprechen. Herr Steinbrück springt von Fettnapf zu Fettnapf mit beeindruckendem Tempo, weiter so....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doc.burton 27.02.2013, 18:10
74.

Zitat von hazet
der "Oberclown" Steinbrück sind befugt, sich über ein Wahlresultat in einem demokratischen Staat abschätzig zu äussern bzw. dieses zu kritisieren. Wie würde der Kandidat wohl höhnen, wenn es ihn in 7 Monaten treffen würde?
Er ist ebenso befugt dazu, die Hauptdarsteller der italienischen Scharade als Clowns zu bezeichnen, so wie sie dazu befugt sind ihn als Oberclown zu bezeichnen. Der Unterschied zwischen ihnen beiden ist, Steinbrück hat Recht. Sie nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt Köster 27.02.2013, 18:10
75. Strafe für Klartext

Zitat von benedetto089
In der Sache mag Steinbrück recht haben, Clowns ist sowohl für Grillo als auch Berlusconi noch eine freundliche Umschreibung. Andererseits will er Kanzler werden und falls er es werden sollte muss er unter Umständen mit diesen Leuten zusammenarbeiten. Wie eine solche Zusammenarbeit erfolgreich verlaufen soll nach Steinbrücks Beleidigungen ist sehr fraglich, da sowohl Grillo als auch Berlusconi ein Riesenego haben (wie Steinbrück selber auch). Abgesehen beleidigt er auch indirekt das italienische Volk. Bei solchen Äußerungen von deutschen Spitzenpolitikern braucht man sich über Vorwürfe der Arroganz und Besserwisserei der deutschen im Ausland nicht wundern. Diese Äußerungen zeigen mal wieder, dass Steinbrück einfach keine Empathie und kein Gespür für die richtigen Worte besitzt. Schade fachlich halte ich ihn für viel geeigneter als Merkel.
Weder Berlusconi noch Grillo sind dafür bekannt, ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Die beiden sehen das Steinbrück-Zitat wahrscheinlich mit sportlichem Humor und fühlen sich geehrt.

Was mich echt wundert, sind diese Massen von betulich-tantenhaften Beiträgen hier auf SPON. Seit wann ist es denn im Internet üblich, einen Politiker allein dafür abzustrafen, daß er ausnahmsweise mal Klartext redet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
belohorizonte 27.02.2013, 18:10
76. Bravo Hr. Steinbrück

Sie zeigen im Gegensatz zu angepassten Deutschen, Berliner Polithansel und schleimenden Auguren Charakter.

Cojones haben Sie, gereicht Ihnen zur Ehre.
Das scheinheilige Rumgewinsel ist schlichtweg widerlich unerträglich. Deutsche besitzen anscheinend weder Stolz noch Selbstvertrauen. Duckmäuser und Kriecher, begleiteten schon immer unsere jüngste Geschichte.

Belusconi begleitet eine bestimmte Vergangenheit, Bündel Strafverfahren am Hals, bedient ein bestimmtes Klientel.

Bleiben Sie bei ihrer Haltung. Meine Unterstuetzung finden Sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maro2 27.02.2013, 18:11
77. Mir hingegen

Zitat von romaval
selbst wenn herr Steinbrück Recht hat ( und das denken Viele ) dann sagt man es nicht. Ich hoffe solch ein " Kanzler " bleibt uns erspart, mit so wenig Fingerspitzengefühl.
wäre ein Kanzler recht welcher auch mal klar ausspricht was er denkt.
Mit der Bezeichnung "Clowns" hat er doch schon genügend Fingerspitzengefühl erwartet.

Ihnen wären solche Aussagen wie "der Wahlausgang hat nicht ganz unseren Erwartungen entsprochen" bestimmt lieber. Also das alltägliche Politikgelabere welches an anderer Stelle (zu Recht) dann wieder angeprangert wird.

Fähnlein -> Wind
waschen -> nicht nass

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brux 27.02.2013, 18:11
78. -----------

Ich habe mir jetzt eine Tabelle angelegt, wo bis zum 22/9 Punkte für Merkel oder Steinbrück gesammelt werden.

Steinbrück bekam heute einen Punkt wegen klarer Ansage in Sachen italienischer Wählerblödheit.

Klare Kante: Like !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RobinB 27.02.2013, 18:11
79. Wer ist der wahre Clown?

PS hat mal wieder bewiesen, dass er nicht zum Kanzler taugt. Wie stellt er es sich vor, seine potentiellen zukünftigen Beziehungen zu einem Land, dass von einem Mann regiert wird, den er zuvor öffentlich als Clown bezeichnet hat? Im besten Fall wird das diplomatische Bauchschmerzen verursachen. Wie kann er sich entblöden, die Deutsch-Itanlienischen Beziehungen derart zu gefährden? Ich bin entsetzt über so viel politische Unvernunft in einem Mann, der tatsächlich Bundeskanzlerkandidat ist!

Falls unser Clown Kanzler werden sollte, dann wird das jedenfalls nicht lustig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 22