Forum: Politik
Steinmeiers Rückkehr: Endlich wieder Außenminister
AFP

Guido Westerwelle war gestern. Der neue Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist kaum im Amt und schon auf Reisen. Nach Paris besucht der SPD-Politiker nun Warschau - und sucht dort nach Antworten auf die Krise in der Ukraine.

Seite 1 von 6
Heliumatmer 19.12.2013, 22:31
1. Authentisch

Die erste große Lüge noch vor Westerwelles Antritt war die, dass er nicht Finanzminister. Da hätte er das umsetzen können, was er vor der Wahl versprochen hatte. Viele seiner Aktivitäten wirkten komplett unauthentisch. Angenehmer Gegensatz: Steinmeier wirkt authentisch. Da wird er Einiges von Nahles, von der man das nicht sagen kann, noch kompensieren müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vielfeindvielehr 19.12.2013, 22:41
2. Ein

Endlich wieder EIN Aussenminister.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karl-der-gaul 19.12.2013, 22:44
3.

Darf Walter die "frequent flyer miles" persönlich behalten?
Ach der fliegt ja bestimmt mit BRD Maschinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JKStiller 19.12.2013, 22:45
4. Die deutsche Außenpolitik

kann Macher gut vertragen für eine verbesserte Außendarstellung der Republik und im Sinne einer eigenen Stimme anstatt feigen Nachgeplappere. Welcome back, elder statesman!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pirx64 19.12.2013, 22:51
5. da fehlt das Wort

endlich wieder ein Außenminister

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j_s_m 20.12.2013, 23:00
6. Falsche Überschrift,

logisch muss heißen, Endlich wieder EIN Außenminister

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hoimar 20.12.2013, 23:00
7. Leitsatz für die kommende Zeit für Herrn Steinmeier:

"Wir haben gar nicht die Absicht, einen [xbeliebigen] Krieg zu unterstützen."

Danke für diese Lichtgestalt, vielen Dank Berlin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IsaDellaBaviera 20.12.2013, 23:18
8. Ich hätte mir einen mutigeren Menschen als Außenminister der BRD gewünscht.

Zitat von sysop
Guido Westerwelle war gestern. Der neue Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist kaum im Amt und schon auf Reisen. Nach Paris besucht der SPD-Politiker nun Warschau - und sucht dort nach Antworten auf die Krise in der Ukraine.
Denn mit Herrn Steinmeier verbindet man nicht nur immer noch diese seltsame Kurnaz-Affaire. Es gäbe auch wesentlich bessere Männer und Frauen für dieses wichtige Amt. Ich sehne mich schon nach Guido Westerwelle zurück...denn der hatte echt Format und eine klare, wenn auch sehr sanfte, Kante!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oberfrange 20.12.2013, 23:21
9.

Was bin ich froh, dass dieses neoliberale und für Deutschland repräsentativ völlig blamable Missverständnis alias Westerwelle endlich weg ist. Steinmeier hat den Job schon beim ersten Mal gut erledigt (ich bin selbst ein unpolitischer Mensch eigentlich, doch ich halte Steinmeier für einen guten Diplomaten). Ich hoffe, die deutsch-französische Partnerschaft gewinnt mit ihm als Außenminister wieder neuen Schwung! Er kann auch gerne "mehr Demokratie wagen" auf EU-Ebene.
Und dann schaue ich mal bei der nächsten Wahl, ob ich zu Recht gehofft habe...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6