Forum: Politik
Stellungnahme aus Moskau: Russische Soldaten betraten Ukraine "aus Versehen"
REUTERS

Das ukrainische Militär hat nach eigenen Angaben zehn russische Fallschirmjäger gefangengenommen. Das Moskauer Verteidigungsministerium bestätigt den Grenzübertritt in der Region Donezk - und spricht von einem Versehen.

Seite 1 von 30
rittal 26.08.2014, 11:14
1. Grenzübertritt

Dann hoffen wir mal, dass die russischen Soldaten fair behandelt und schnell zurück geschickt werden. Die Ukraine wird vermutlich alles daran setzen, dieses bedauerliche Ereignis an die große Glocke zu hängen. Es wäre jedoch wünschenswert, wenn der offensichtliche Grenzübertritt nicht unnötig die ohnehin heikle Lage verschlimmert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BMerkenswert 26.08.2014, 11:14
2.

Ups, verlaufen. ja so als ausgebildeter Fallschirmjäger, ausgestattet mit Karte und Kompass kann so etwas mal passieren. So ein Zaun oder ein Graben, was bedeutet das schon? Grenze? Die russische Westgrenze ist doch noch weit weg...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kategorien 26.08.2014, 11:14
3. Das ist gezielte Eskalation

Was Fallschirmjäger halt so machen... Demnächst fallen ein paar hundert russische Fallschirmjäger in Peking vom Himmel. Nein, alles Heuchler. Putin bereitet die russische Öffentlichkeit schrittweise auf eine Intervention vor, indem es wiederholt zu Zwischenfällen kommt, wodurch sich auch der naivste Beobachter an den Kriegszustand gewöhnt. Russland wurde seitens der Westmächte kürzlich zurecht des Eskalation beschuldigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
P. Kittsteiner 26.08.2014, 11:14
4. Aus Versehen?

Soll das ein Witz sein?

Russische Fallschirmjäger haben sich also laut russischem Verteidligungsministerium "aus Versehen" auf das Territorium der Ukraine verirrt? Sicher. Und an unserem Pflaumenbaum im Garten wachsen in diesem Jahr rosa Kaninchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter-49 26.08.2014, 11:16
5. na gut ...

... oder nict gut - 10 Fallschirmjäger, aber wo sind die gestern gemeldeten Panzer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CancunMM 26.08.2014, 11:16
6.

Ich warte schon auf den ersten hier, der jetzt Beweise fordert, dass es wirklich russische Soldaten waren und wenn ja der behauptet ukrainische Soldaten hätte diese vom russischen Gebiet verschleppt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Galgenstein 26.08.2014, 11:17
7. Was treiben Fallschirmjäger an der Grenze?

vermutlich werden wir nun aus Moskau zu hören bekommen, dass diese den Sprung aus großer Höhe auf russischer Seite geübt hätten und dabei vom Wind nach Westen getrieben wurden. Aber dafür, dafür können man schließlich nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pvanhod 26.08.2014, 11:17
8. Wow 10 Soldaten

Auch wenn man nicht alles was aus Moskau kommt für bare Münze nehmen kann, 10 Fallschirmjäger sind wohl kaum eine Invasion.

Hört sich tatsächlich eher danach an als ob ein Trupp nach einem eskalierten Saufgelage die Richtung verloren hat.

Ein Saufgelage welches durchaus vorkommen soll in der RU Armee.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sosonaja 26.08.2014, 11:18
9. Russische Intelligenz

Oh mein Gott. Es ist schon peinlich, was für dumme Antworten die Russen parat haben. Unglaublich. Bin jetzt mal gespannt, was Putin's Trolle und seine ebenso intelligenten Laufburschen verkünden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 30