Forum: Politik
Stellungnahme aus Moskau: Russische Soldaten betraten Ukraine "aus Versehen"
REUTERS

Das ukrainische Militär hat nach eigenen Angaben zehn russische Fallschirmjäger gefangengenommen. Das Moskauer Verteidigungsministerium bestätigt den Grenzübertritt in der Region Donezk - und spricht von einem Versehen.

Seite 4 von 30
freiheitsk 26.08.2014, 11:38
30. keine Fallschirmjäger

Zitat von pauschaltourist
"Eine russische Grenzpatrouille hat ukrainisches Gebiet betreten. " Fallschirmjäger sind taktische Interventionstruppen und nicht Angehörige von profanen Grenztruppen.
Laut Moskau waren es aber keine Fallschirmjäger sondern normale Grenzpatrouillen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bekserg 26.08.2014, 11:38
31.

Ich war mal in der Gegend um Kamensk-Schachtinskij vor Jahren, und zwar sowohl auf der russischen, als auch auf der ukrainischen Seite, ohne dies in irgend einer Form wahrgenommen zu haben. Die Grenze verläuft nicht nur "undicht", sie gibt es dort kaum. Die Grenzanwohner kennen sämtliche Wald- und Feldwege, die ins Nachbarland führen. Verläuft man sich um 1000 m, landet man locker auf der "falschen" Seite. Dass die Fallschirmjäger sich verlaufen hätten, mag man zu Recht bezweifeln, völlig auszuschließen ist diese Möglichkeit allerdings nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tiberias 26.08.2014, 11:39
32. Besorgniserregend...

...wieviele russischen Soldaten sich in letzter Zeit in die Ukraine verlaufen. Ist das früher auch schon passiert? Scheint ein schlecht ausgeschildertes Gebiet zu sein. Hoffen wir mal, dass die zehn Panzer von gestern wieder nach Hause gefunden haben. Nicht, dass die plötzlich in Kiew auf dem Marktplatz stehen und keiner weiß, warum. Seltsam, seltsam...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajode 26.08.2014, 11:39
33. Oh mein Gott

Zitat von sosonaja
Oh mein Gott. Es ist schon peinlich, was für dumme Antworten die Russen parat haben. Unglaublich. Bin jetzt mal gespannt, was Putin's Trolle und seine ebenso intelligenten Laufburschen verkünden.
Ein gepanzertes Fahrzeug im Bild, mit dem so einfach über die Grenze? Ach nee, das waren doch Fallschirmspringer, die herübergemacht haben. Das Bild ist sicher für die gedacht, die sich ihre Meinung nur an Hand solcher visuellen Beweise Bild(en). Hat SPON keine entsprechenden Bilder im Archiv? So verwirren Sie doch nur die geneigten Leser, oder ist das so gewollt? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knieselstein 26.08.2014, 11:39
34. Da besteht ja noch Hoffnung

Zitat von EvaBaum
Anderen Medien war diese noch nicht einmal bewiesene Bagatelle kein Wort wert. Im Übrigen Ukrainische Soldaten haben schon vor Wochen mindestens einen Zivilisten in Russland aus Versehen getötet....
wenn in Ihren Augen Interfax neuerdings lügt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bloub 26.08.2014, 11:40
35.

Zitat von BMerkenswert
Ups, verlaufen. ja so als ausgebildeter Fallschirmjäger, ausgestattet mit Karte und Kompass kann so etwas mal passieren. So ein Zaun oder ein Graben, was bedeutet das schon? Grenze? Die russische Westgrenze ist doch noch weit weg...
rand der kampfzone ist irgendwo im direkten grenzgebiet. dazu passt, das die ohne probleme festgenommen werden konnten. im kampfeinsatz wäre das wohl nicht so einfach über die bühne gegangen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yellowcarpet 26.08.2014, 11:40
36. Der Artikel zeigt nicht,...

...das die Soldaten relativ tief im ukrainischem Territorium gefangengenommen wurden und im Rahmen einer Gegenoffensive gegen die von der russischen Grenze aus kommenden Seperatisten. Desweiteren hatten die Soldaten keine Armee Uniformen an sondern Uniformen ohne Abzeichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aegir 26.08.2014, 11:41
37. .

Jetzt wäre es an unseren tollen Journalisten rauszufinden, ob die Soldaten im Grenzgebiet festgenommen wurden wie von Russland behauptet, oder 50 km südlich von Donezk wie von Kiew behauptet. Das müsste doch eigentlich machbar sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pingu67 26.08.2014, 11:42
38.

Es hat schon was Humoreskes.
Ups. aus versehen die Grenze übertreten.
Die Russen machen sich noch nicht mal mehr die Mühe einer halbwegs plausiblen Erklärung - gelogen hin oder her.
Auf jeden Fall entfernen sich die Russen immer weiter von der westlichen Staaten- und Wertegemeinschaft. Und haben da auch nix mehr verloren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sarazena 26.08.2014, 11:44
39.

Zitat von Verändert
Es scheint derzeit aber ziemlich viele russische Soldaten zu geben, die sich in die Ukraine verirren. Und russische Artilleriegranaten verirren sich auch gerne mal dahin. Russische Panzer. Russische Flugabwehrraketen. Vielleicht kann man den Konflikt ja dadurch entschärfen, dass man den Russen mal endlich vernünftige Karten zur Verfügung stellt ?
bis auf 10 verirrten jungs von gestern, alles - bloße behauptungen von ukrainischer seite. bar jeder grundlage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 30