Forum: Politik
Steueraffäre: Seehofer verlangt Fairness im Umgang mit Hoeneß
DPA

"Wir dürfen niemanden vorschnell als Menschen fertigmachen." Im SPIEGEL mahnt Horst Seehofer einen fairen Umgang mit Uli Hoeneß an - und kritisiert die Kanzlerin für ihre Reaktion in der Steueraffäre. Deutliche Worte richtet der CSU-Chef auch an die eigenen Landtagsabgeordneten.

Seite 37 von 57
angste 27.04.2013, 12:49
360. Nur mal zwischendurch gefragt:

Haben in Bayern eigentlich alle Finanzämter am Samstag geöffnet, oder hat Hoeneß nur Glück gehabt mit dem Termin der Selbstanzeige?

"..Hoeneß nennt in dem Gespräch auch ein Datum: den 12. Januar 2013, einen Samstag. An diesem Tag habe er die über Monate vorbereitete Selbstanzeige schließlich eingereicht.....


Am Montagmorgen, dem 14. Januar, konfrontierte der stern die Bank..."

Steueraffäre: Anruf von Hoeneß - Wirtschaft | STERN.DE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerBlicker 27.04.2013, 12:49
361. Sie haben das nur etwas übersehen

Zitat von tauschspiegel
*** ist das fertigmachen, wenn gewisse kriminelle tatsachen und drastische widersprüche einer öffentlichen person ans licht kommen und debattiert werden? glaube ich nicht. hoeness ist kein opfer. im gegenteil.
Auch für Hoeness gilt das Steuergeheimnis. Das wurde hier grob missachtet. Herr Hoeness wurde bisher nicht angeklagt, seine Selbstanzeige wird derzeit überprüft. Davon darf die Öffentlichkeit eigentlich gar nicht wissen, so ist die Rechtslage. Ob Hoeness eine Strafe droht, wird derzeit geprüft, dass Plaudertaschen gegen das Steuergeheimnis verstoßen haben, ist dagegen erwiesen, sonst wüssten wir von dem Fall gar nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevie76 27.04.2013, 12:50
362.

Zitat von dadasa
Alleine für die Verkündung des Götze-Wechsels am Tag vor dem Championsleague-Spiels gehört er bestraft!
Ganz genau!
Wie der BVB danach gegen Real untergegangen ist, Wahnsinn!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heldenmut 27.04.2013, 12:50
363. Gnadenlos!

Zitat von roskipper
Ja das stimmt, der Uli Hoeneß sollte im Knast ganz fair, wie jeder andere Straftäter behandelt werden. 3xmal gratis-Essen pro Tag, Ausgang und sonst gar nichts.Wie der Vater von Steffi Graf, der hat 3 Jahre gesessen wegen 10 Millionen Hinterziehung in der JVA ULM, der hatte sich aber von einem Feinschmecker-Restaurant das täglich gelieferte Mitagessen a' la carte bestellt. Sowas sollte auch dem Uli fairerweise zugute kommen.
Es gab mal in HH einen Richter gnadenlos, namens Schill. Sie wären ein legitimer Nachfolger! Aber noch, wenn überhaupt, steht Höneß nicht vor einem Richter. Sie aber haben das Urteil schon parat und ganz ohne Juristerei. Wie praktisch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mackeldei 27.04.2013, 12:53
364. Solange

Solange Bayern über den Länderfinanzausgleich die Nordlichter durchfüttert, sollen diese danke sagen und den Mund halten. Übrigens :Danke Spiegel! Ein wohltuend sachlicher Artikel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bataflax 27.04.2013, 12:53
365. Die anderen steuerbetrug sind auch Menschen.

Fairness im Umgang mit Hoeneß?.Und was ist mit den anderen banditen steuerbetrug?auch gleich umgang behandeln?.
Nur weil eine Hoeneß Heisst oder was?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
copperfish 27.04.2013, 12:53
366. Ratschläge

Zitat von DerBlicker
Bei Hoeness geht es um Steuerhinterziehung, nicht um Korruption. Wer vom Recht keine Ahnung hat, sollte sich nicht mehr zu dem Fall äußern.
Beherzigen "sie" doch einfach mal "ihre" eigenen Ratschläge.
sie "blicken"s" einfach nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bresson1 27.04.2013, 12:56
367. was man aus ihren Erkenntnissen ableiten kann

Zitat von OneTwoThree
.. .. .. Und zum Thema Bayern gehts gut: Ja kein Wunder, dass sich Unternehmen dort ansiedeln, wenn man dort einen Freischein zur Steuerhinterzieung bekommt. Man könnte aus der Ferne und auch bei näherer Betrachtung fast annehmen, man muss nur ein Betrüger/Hinterzieher sein, um in Bayern ´´was zu schaffen´´.
aus ihren Erkenntnissen lässt sich folgern (würde fast behaupten "lässt sich nachweisen"): wenn die arroganten Steuer-Hinterzieher-Ferkel sich nicht als was Besseres aufführen würden, sondern ihren Pflichten nachkommen würden, dann könnten die Steuersätze tatsächlich deutlichst weiter abgesenkt werden, zum Wohle sogar der St-Hz-Ferkel, da sie a) ruhiger schlafen könnten, b) zum Kontoauszüge holen nicht jedesmal nach Delaware oder Singapur fliegen müssten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neinsowas 27.04.2013, 12:57
368. juhuu

Zitat von stevie76
Nach dem Lesen einiger Beiträge hier möchte ich sagen, dass ich mich total freue, in einem Land zu leben, in dem ALLE immer ehrlich, moralisch einwandfrei und gesetzestreu sind! :-)))))



ich würde mich freuen, wenn nach dem Lesen der vielen Beiträge hier, nach den nächsten Wahlen feststellen zu können, dass es die meisten verstanden haben, was in den dt. Oberstübchen abläuft und es zu einer unverkennbaren Kehrtwende käme!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maurer62 27.04.2013, 12:58
369. Fairness wem Fairness gebührt

und die hat ausgerechnet Uli H. seit Jahren verspielt (s. Christoph Daum, siehe abkassieren von Gelder hinter dem Rücken der Liga, siehe Transferverhalten seit 30 Jahren, ...) Wer so auftritt wie Herr H. muss mit dem Echo leben können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 37 von 57