Forum: Politik
Stichwahl in der Fraktion: AfD will Glaser als Bundestags-Vizepräsident
DPA

Wenn es nach der AfD geht, soll der ehemalige Frankfurter Stadtkämmerer Albrecht Glaser einer der Vizepräsidenten des Bundestags werden. Der 75-Jährige setzte sich in der Fraktion bei einer Stichwahl durch.

stefangr 27.09.2017, 22:13
1. Gerade Glaser

Gerade Glaser, der die Rücklage der Zusatzversorgungskasse der Stadt Frankfurt am Main um ein Haar komplett verzockt hat, dem kann man doch kein Amt mehr anvertrauen.

Beitrag melden
FK-1234 27.09.2017, 22:44
2. Normalität ohne AfD

Keineswegs darf rechtes Gedankengut zur Normalität werden. Dazu gehört, den AfD -Abgeordneten deutlich zu machen, dass sie keine herausgehobenen Funktionen in unseren demokratischen Institutionen wahrnehmen dürfen. Alles muss daran gesetzt werden, dies mit legalen Mitteln zu verhindern.

Beitrag melden
lsdeep2000@aol.com 28.09.2017, 00:05
3. @ 1. - stefangr

da haben sie wohl recht. leider trifft aehnliches fuer 75% der abgeordneten zu. denen wuerde ich persoenlich auch kein amt anvertrauen.

Beitrag melden
ohnesorge 28.09.2017, 06:01
4.

Zitat von stefangr
Gerade Glaser, der die Rücklage der Zusatzversorgungskasse der Stadt Frankfurt am Main um ein Haar komplett verzockt hat, dem kann man doch kein Amt mehr anvertrauen.
Nach Ihrer Argumentationslinie sollte auch Lindner nichts mehr anvertraut werden. Hat er nicht auch viel Geld in den Sand gesetzt? Allerdings haben dann alle Leute, die die meiste Zeit ihres Lebens nur studiert und mal hier und da gejobbt, wie manche Grüne, die besten Chancen, denn sie konnten kaum beruflich etwas falsch machen, weil sie keine Posten hatten, wo viel schief laufen konnte. Jeder, der in großer beruflichen Verantwortung steht, weiß das Entscheidung auch falsch laufen können. Insofern finde ich ihr Argument falsch.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!