Forum: Politik
Stimmen Sie ab: Wer ist Deutschlands Politiker des Jahres 2016?
[M] REUTERS (2); dpa (4)

2016 war ein Jahr der Polarisierung: Lange wurde nicht mehr so heftig gestritten in der deutschen Politik. Wer ist Ihre politische Persönlichkeit des Jahres? Hier haben Sie die Wahl.

Seite 18 von 20
thequickeningishappening 29.12.2016, 02:32
170. Frauke Petry und Sahra Wagenknecht

Ideologisch extrem getrennt, realpolitisch kompromissfaehig wenn es um pragmatische Problemlösungen geht wobei ich mir Frau Wagenknecht als BK und Frau Petry als WM wuenschen wuerde. Ich warte sehnsüchtig auf den Kommentar von Herrn Muellerthomas zu meinem Vorschlag!

Beitrag melden
Klaatu Barada Nikto 29.12.2016, 03:19
171. Sarah Wagenknecht ist für mich alternativlos

"Linksaußen-Galionsfigur mit Hang zum Populismus" Ernsthaft? Einmal ihre Rede im Bundestag ansehen und dann mal etwas präziser formulieren: https://www.youtube.com/watch?v=j9d4xOKfgME
duzende Zwischenrufe von CDU/CSU & SPD sprechen eine deutliche Sprache, daß sie ihre Ziele bemerkenswert gut trifft: http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/18/18202.pdf (Seite 3-9).

Beitrag melden
edgarkluge 29.12.2016, 08:37
172.

Beitrag:
Mir fallt kein Politiker ein, der es verdient hatte, hier gelistet zu werden.

Beitrag melden
Analog 29.12.2016, 09:51
173. Ja stimmt,

Zitat von crazy_swayze
Horst Seehofer. Als einziger hat er die Chuzpe Angela Merkel die Stirn zu bieten und ihre Flüchtlingspolitik offen zu kritisieren, die uns so viele Probleme gebracht hat.
finde auch die CSU muss Regierung Verantwortung übernehmen.
Die sitzen schon in der Regierung? Nicht in der Opposition? Warum machen die dann nichts und meckern nur?

Beitrag melden
germ 29.12.2016, 11:42
174. Darauf

Zitat von hugahuga
Dem kann ich so nicht zustimmen. Denn, wenn Sie hier schreiben:...."und genau das tut der Populist von heute. Der erzählt diesen Dummköpfen genau das, was sie hören wollen, um gewählt zu werden." So antworte ich Ihnen: Die Regierenden, die an der Macht bleiben wollen und ohne Einsicht in eigene Fehler nur ans Weiterregieren denken, erzählen "diesen Dummköpfen" nicht nur das, was sie hören wollen, sondern verschweigen ihnen auch das, was sie nicht hören sollen. Darüber sollten Sie mal nachdenken - oder hören und lesen sie irgenwo etwas über die Bombardierungen von Mossul oder von den vielen toten Zivilisten im Jemen?
Darauf antworte ich Ihnen: Politik ist etwas komplizierter, als sich der deutsche Michel das so vorstellt. Natürlich weiß ich auch, dass es korrupte Politiker gibt. Ganz aktuell der "Fleischverkäufer" mit dem Vornamen Christian aus Bayern. Das ist ein ganz Dreister.
Meine politische Persönlichkeit des Jahres ist Sarah Wagenknecht. Immer sachlich, nie anbiedernd und vor allem intelligent.

Beitrag melden
germ 29.12.2016, 12:01
175. Nur

Zitat von sissisf11
die sich nicht aktiv an der Zugrunderichtung D.s beteiligen: Petry und Seehofer
Nur mal so, von welcher Zugrunderichtung reden Sie eigentlich?
Für mich hat sich bisher nichts geändert. Okay, Sie wählen Rechtsaußen und müssen diese billigen Sprüche und Lügen ablassen. Aber Ahnung haben Sie keine!

Beitrag melden
manfred_börners 29.12.2016, 12:07
176.

Bei den etablierten findet man keinen einzigen ehrlichen oder ehrenhaften Politiker mehr. Die, welche dazu zählten haben längst das Lager gewechselt! Teile und Herrsche, das Prinzip von Korruption und Vetternwirtschaft. Keine einzige aufrechte Opposition im Bundestag. Alle beteiligen sich am Hochverrat! Das Merkel-Regime und deren Vasallen = ein Haufen Verräterischer Krimineller die ihr Land verraten und ihr Volk ans Messer liefern. Aber alles hat ein Ende.... Gott sei Dank!

Beitrag melden
dbade101 29.12.2016, 12:15
177. Hört hört

Zitat von Fürstengruft
Das ist ganz klar Frauke Petry. Kein deutscher Politiker hat im Jahr 2016 mehr polarisiert und sich gegen diverse Widerstände behauptet.
genauso sieht es aus. Sie war die einzige Politikerin, die in der Öffentlichkeit die Wahrheit gesagt hat. Deshalb Petry muss Kanzlerin werden. Schlechter als Merkel kann keiner sein.

Beitrag melden
dbade101 29.12.2016, 12:42
178. Wer die gestrige

Wahlumfrage hier im SPON gesehen hat, kennt die Wahrheit. Bei 28 % für die AfD und die restlichen Parteien um die 14 %, dürfte klar sein, wie die entscheidende Antwort auf die Migrantenfrage in Deutschland beantwortet werden soll. Nur wer das garantieren kann und wird, hat Erfolg bei der kommenden BTW. Beliebtheit hin oder her, wer mag schon Politiker.

Beitrag melden
pawel yong 29.12.2016, 13:04
179. Land- und Seegrenzen

Zitat von bjbehr
Ich bin dafür, die Trophäe für 2016 schlicht auszusetzen. Alle schielen sie seit geraumer Zeit wieder auf ihre Umfragewerte und auf die Wahl nächsten Herbst. Da ist jeder Satz so glaubwürdig wie die Sonne, die sich um die Erde dreht. Die eine stellt sich hin, schielt auf den Friedensnobelpreis, breitet ihre Arme aus, lässt dabei Selfies von sich knipsen und sagt: "Kommt alle in meine Arme", die sie jetzt aber am liebsten - zumindest die meisten - wieder loswerden möchte (im Übrigen wäre in einer solchen Situation alleine eine Mutter Teresa glaubwürdig), die andere schlägt nach Terroranschlägen erstmal vor, sich zu beruhigen, alles zu versachlichen und zu überlegen, ob und wann neue Gesetze zu verabschieden wären, sprich: zurücklehnen und erstmal einen Eierpunsch drauf. Seit Jahren - zum Beispiel - strömen Flüchtlinge ins Land, die sofort ihre Papiere vernichten, um Abschiebungen zu verhindern - diese Kramp-Karrenbauer muss vor lauter Eierpunsch schon ganz karre sein. Nein, dieses Jahr gibt es ihn nicht, den BESTEN Politiker. Solange sich die Republik sträubt, Einwanderungsgesetze zu kreieren - wie z.B. Schweden oder Kanada, über die deshalb auch nicht hergezogen wird und die AUCH Einwanderungsländer sind -, sollte diese Trophäe genau so lange ausgesetzt werden. Alleine schon die Tatsache, dass sich eine Merkel zum x-ten Mal hinstellt und auf die Bibel "So wahr mir Gott helfe" schwört, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, genügt, um ein für allemal die CDU am Ruder zu verhindern. Koste es, was es wolle.
Die Sache mit Schweden, Kanada und Deutschland ist nicht zu Ende gedacht: haben Sie sich einmal die Lage dieser Länder angeschaut und verglichen? Kanada und Schweden erreichen Sie nur sehr schwer auf dem Landweg, und Häfen und Flughäfen lassen sich besser sichern und kontrollieren als eine mehr als 3.757 km lange Landgrenze....mal drüber nachdenken.....

Beitrag melden
Seite 18 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!