Forum: Politik
Stimmenfang mit Hassparolen: Italiens Rechte hetzt gegen Flüchtlinge
AP/dpa

Leere Gebäude lieber niederbrennen, als Flüchtlinge unterzubringen - mit solchen Parolen machen Politiker in Italien Stimmung. Rechte Parteien profitieren, immer irrer werden die "Lösungsvorschläge".

Seite 1 von 23
DocMoriarty 15.08.2015, 16:30
1. Was wir wirklich dringend brauchen ...

... ist eine EHRLICHE ÖFFENTLICHE DISKUSSION über die URSACHEN DER FLÜCHTLINGSWELLE.
Und natürlich als Folge davon eine geänderte Politik. 90% der Flüchtlinge sind von uns (dem Westen) verursacht, allen voran von den USA und Israel durch Destabilisierung der Länder des nahen Ostens und unterstützung von Rebellen / Bürgerkriegen. Aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle wie Überfischung durch Fabrikfangflotten, Export billiger Agrarüberschüsse, ...

Beitrag melden
Wildes Herz 15.08.2015, 16:30
2. Für eine Handvoll Wählerstimmen mehr...

Ausgerechnet auf dem Rücken der Wehrlosesten, Schwächsten und Schutzbedürftigsten der Gesellschaft mit purem Hass Stimmenfang betreiben - wie abgrundtief erbärmlich!

Beitrag melden
meinmein 15.08.2015, 16:40
3.

Diese Gegenbewegung war zu erwarten. Ich fürchte, das kommt hier auch. Ich sehe zwar persönlich nirgendwo Flüchtlinge, aber durch die ständige Berichterstattung in den Medien sind sie doch präsent.

Beitrag melden
shark 15.08.2015, 16:42
4. Was

macht eigentlich die Kirche für die Asylanten und Flüchtlinge?
Heisst es nicht in der Bibel "Liebe deinen Nächsten und gib im Wasser , Brot und Unterkunft?"
Hier könnte der Papst beweisen, was es mit der Kirche so auf sich hat.
Es gibt genügend Immobilien -wiltweit-, die im Kirchenbesitz sind und teilweise leerstehen. Und Nonnen und Pater werden doch bestimmt helfen können.

Beitrag melden
wecan 15.08.2015, 16:43
5. ...

Es ist offensichtlich, dass kaum ein Land in Europa bereit sein wird, diese Form der Migration dauerhaft zuzulassen. Was der Papst dazu sagt, dürfte den meisten Europäern egal sein. Der Einfluss der katholischen Kirche schwindet. Ein Konzept hat er offensichtlich nicht anzubieten. Er ist also lediglich ein weiterer Moralapostel und dabei trägt seine Institution einen nicht unwesentlichen Teil zur Bevölkerungsexplosion bei, indem sie sich gegen Verhütung engagiert.

Beitrag melden
Johndoe4 15.08.2015, 16:44
6. Irgendwie komisch

... Allen voran die Lega Nord macht Stimmung gegen den "Zustrom" von Ausländern. Die seien zu großen Teilen ...

Bisher haben mir in den grossen Tages- und Wochenzeitungen den Eindruck vermittelt, dass so ein Verhalten typisch deutsch sei.

Ändert sich jetzt etwas bei unseren EU-Partnern oder ist der vorgenannte Eindruck einfach falsch?

Beitrag melden
hansiii 15.08.2015, 16:46
7. Beppe Grillo der Rechte?

Man kann doch nicht alle die Migration kritisch sehen als Rechte Hetzer titulieren. Beppe Grillo ist eher der Stefan Raab Italiens, von einem rechten Hetzer ist er ziemlich weit entfernt.

Beitrag melden
lupenreinerdemokrat 15.08.2015, 16:49
8. Das Problem ist,

dass man mit dem in der EU zelebrierten Däumchendrehen als Reaktion auf die aktuell stattfindende Völkerwanderung den Rechten die Anhänger in die offenen Arme treibt.
Im Grunde genommen haben die Rechten nämlich gar nicht so unrecht mit ihrer Ablehnung der riesigen Flutwelle an Migranten, die sich bereits auf den Weg in die EU gemacht hat und die ersten Ausläufer der kommenden Welle zur Zeit an den Küsten und Drahtzäunen der EU-Außengrenzen aufschlagen.
Die Mittel, die sie einsetzen, um dagegen zu protestieren sind allerdings rundweg abzulehnen, Gewahlt ist absolut kontraproduktiv und außerdem inhuman gegenüber den Migranten.
Allerdings wird es Zeit, dass die Bürger Europas richtig harten Druck auf ihre Regierungen aufbauen, um ein menschenwürdiges Leben in Europa zu erhalten.
Es geht nicht allein um finanzielle und kulturelle Aspekte, sondern zusätzlich auch um ökologische.
Besonders Deutschland ist in Anbetracht seiner hohen Bevölkerungsdichte nämlich bereits "voll".

Beitrag melden
mottasvizzera 15.08.2015, 16:52
9. Wo sind die Frauen und Kinder ?

Ich finde diese Bilder, welche ihre Religion dermaßen zur Schau stellen, total unpassend zum vermittelten Text. Solche Bilder erwecken den Eindruck im Sinne von:
Die Speerspitze ist eingetroffen um euch Ungläubige auszumerzen....

Beitrag melden
Seite 1 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!