Forum: Politik
Stopp von Rüstungsexporten nach Saudi-Arabien: Großbritannien wirft Berlin mangelnde
REUTERS

Die Bundesregierung gerät wegen des Waffenembargos gegen Saudi-Arabien massiv unter Druck. Nach SPIEGEL-Informationen greift der britische Außenminister Jeremy Hunt Deutschland an, in einem Brandbrief an seinen Kollegen Heiko Maas.

Seite 1 von 14
peter70465 19.02.2019, 14:46
1. Was will der denn?!

GB ist ja auch nicht gerade der treuste Bündnispartner. Das zeigt sich beim Brexit gerade augenscheinlich.

Am Ende geht es ja doch nur um nationale Interessen und Geopolitik.

Beitrag melden
anchises 19.02.2019, 14:47
2. Grenell macht Schule

oder wie sind derlei geistige Ergüsse seitens der Briten zu verstehen? Liegt wohl daran, daß GB ohnehin schon zum Appendix von Gods own Country geworden ist.

Beitrag melden
illegal2001 19.02.2019, 14:47
3. Wofür stehst Du?

Ist ein Buchtitel, der mir seit langem nicht aus dem Kopf geht. In diesem Sinne: Deutschland - wofür stehst Du? Wie wichtig ist uns unsere Rüstungsindustrie? Wie sehr benötigen wir sie für die eigene Verteidigung und wo fängt die Gratwanderung an, wenn es um Exporte geht?

Beitrag melden
herbert 19.02.2019, 14:49
4. Die GroKo meint das wuerde Wirkung zeigen wenn Germany

die Waffenlieferungen stoppt.

Andere Laender wie Frankreich etc. jubeln ueber diese naive Politik denn dann liefern sie.

Beitrag melden
frank57 19.02.2019, 14:50
5. So ist es

wenn man einen Pakt mit dem Teufel schliesst! Die Nato-Drohung wird immer wieder benutzt, um einerseits Kriegslüsternheit zu bedienen um dann andererseits diese mit Steuermilliarden zu bedienen! Merkel hat sich dem unterwürfigst über ihre gesamte Amtszeit angedient und nun schlägt es zurück!

Beitrag melden
darthmax 19.02.2019, 14:51
6. Nato

diese ist in Saudi Arabien bzw für den Verbrauch von Raketen im Jemennicht tätig und insofern haben die Briten ein Problem, nicht wir.

Beitrag melden
Korken 19.02.2019, 14:51
7. Tja, wer wollte keine gemeinsame Verteidigungspolitik

Schom komisch, da wollte die EU doch gerade in der Außen- und Sicherheitspolitik schon lange zusammenarbeiten und welches Land war nochmal vehement dagegen und wollte, dass die einzelnen Länder unabhängig agieren können... tja.

Beitrag melden
blurps11 19.02.2019, 14:55
8.

Welches Militärbündnis hat Deutschland nach Meinung dieses Herren denn genau mit Saudi-Arabien ? Bin etwas verwirrt.

Beitrag melden
erzengel1987 19.02.2019, 14:57
9. Was wollen die Briten?

Die NATO ist gut und schön aber, da wir uns in keinerlei Kriegs- oder Gefährdungssituation befinden ist es fast egal ob Kriegsmaterial geliefert wird oder nicht. Zu Übungszwecken reichen bisweilen Simulationen mit Laserwaffen oder auf reiner Softwarebasis.
Zur Not geht irgendwo eine LED an und das bedeutet man ist Tod.

Daher ist die Deutsche Haltung in dem Punkt mal wirklich gut und richtig.

Im übrigen wäre es sehr wünschenswert, wenn Europa die Verteidigung den einzelnen Nationalstaaten abnimmt. Einzig Europa sollte entscheiden, wo Soldaten eingesetzt werden. Zudem wäre eine rein europäische Außen und Handelspolitik absolut wünschenswert.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!